Start Wirtschaft My.Games meldet Umsatz-Plus fürs 1. Halbjahr 2021

My.Games meldet Umsatz-Plus fürs 1. Halbjahr 2021

Die neue Mail.ru-Spiele-Dachmarke My.Games wird auch die Neuheit
Die neue Mail.ru-Spiele-Dachmarke My.Games wird auch die Neuheit "Conquerer's Blade" vermarkten (Abbildung: My.Games)

My.Games ist gut ins Jahr 2021 gestartet: Der Umsatz des russischen Spieleherstellers lag 18 Prozent über dem Vorjahreszeitraum.

Für das erste Halbjahr 2021 meldet My.Games einen Umsatz von umgerechnet 247 Millionen Euro: Mit einem EBITDA von 46 Millionen Euro ist der Games-Anbieter weiterhin hochprofitabel. My.Games hat in den vergangenen Monaten kräftig in Zukäufe investiert und plant weitere Investitionen.

Drei Viertel der Einnahmen erzielt das Unternehmen außerhalb des Heimatmarkts Russland – allen voran in den USA, Deutschland und in Großbritannien. Mehr als 20 Titel gehören zum Sortiment, darunter War Robots, Warface, Skyforge, Conqueror’s Blade oder Grand Hotel Mania. Fast 8 von 10 Rubel/Euro stammen aus dem Mobilegames-Geschäft – insbesondere die Neuheit Rush Royale hat die Erwartungen erfüllt.

„Im zweiten Quartal 2021 ist es uns gelungen, vor dem Hintergrund eines deutlichen
Rückgangs der Gesamtdynamik des globalen Spielemarktes Wachstum zu
demonstrieren“, kommentiert My.Games-Chef Vasily Maguryan. „Dies wurde durch den strategischen Ansatz von MY.GAMES zur Diversifizierung des Portfolios und den Fokus auf organisches Produktwachstum erreicht.“