Start Wirtschaft Giants Software: „Landwirtschafts-Simulator“-Studio expandiert

Giants Software: „Landwirtschafts-Simulator“-Studio expandiert

Giants Software wächst - sowohl am Standort Zürich als auch in Erlangen bezieht das Unternehmen größere Büros.
Giants Software wächst - sowohl am Standort Zürich als auch in Erlangen bezieht das Unternehmen größere Büros.

Eines der erfolgreichsten Entwicklerstudios im deutschsprachigen Raum expandiert: Giants Software baut sowohl das Hauptquartier in Zürich als auch die Niederlassung im fränkischen Erlangen aus. Im tschechischen Brno entsteht ein dritter Standort.

Durch den anhaltenden Erfolg der „Landwirtschafts-Simulator“-Reihe und der baldigen Veröffentlichung des „Landwirtschafts-Simulator 19“ wird der Ausbau der Entwicklungs-Kapazitäten erforderlich. Bereits im Mai verlagert das Schweizer Studio Giants Software die Firmenzentrale in neue und größere Räumlichkeiten im Raum Zürich: Dort entsteht in erster Linie der technologische Unterbau der Simulationen, also die Spiel-Engine.

Bis Ende 2018 soll auch die Filiale in Erlangen bei Nürnberg ein größeres Büro beziehen: Dort sind unter anderem Marketing, PR, Kunden-Support und die Qualitätssicherung zu Hause. Auch Missionen und weitere Spielinhalte produziert Giants Software in Franken.

In der nach Prag zweitgrößten tschechischen 400.000-Einwohner-Stadt Brno (Brünn) entsteht ein weiteres Entwicklerstudio. Die Leitung übernimmt Lukas Kure, der zuvor mehrere Jahre für Take-Two Interactive („Mafia 3“) und Ubisoft Blue Byte tätig war.

Die Giants Software GmbH existiert seit 2004 und hat sich auf die Entwicklung des „Landwirtschafts-Simulator“ für alle gängigen Plattformen fokussiert, vom Smartphone bis zur Spielkonsole. Erst im März wurde die zweite offizielle Erweiterung für den „Landwirtschafts-Simulator 17“ veröffentlicht, die unter anderem zusätzliche Modelle  bekannter Landmaschinenhersteller enthält.

Der „Landwirtschafts-Simulator 19“ erscheint Ende 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Vermarktung und Vertrieb liegen in den Händen des französischen Publishers Focus Interactive und bei Astragon Entertainment in Mönchengladbach.