Start Wirtschaft Games BW Players: Baden-Württemberg startet Firmenverzeichnis

Games BW Players: Baden-Württemberg startet Firmenverzeichnis

Baden-Württemberg betreibt einen
Baden-Württemberg betreibt einen "virtuellen" Pavillion auf der Gamescom 2020 (Abbildung: MFG / Ingo Juergens)

Wer entwickelt Games in Baden-Württemberg? Das Online-Verzeichnis Games BW Players bietet einen Überblick über die Branche im Südwesten.

Anlässlich der digitalen Gamescom 2021 schaltet die Medien- und Filmgesellschaft MFG die Plattform Games BW Players frei, auf der sich die Games-Branche in Baden-Württemberg präsentiert – Spiele-Studios, Publisher, Hochschulen, Dienstleister. Die Unternehmen und Einrichtungen lassen sich nach verschiedenen Kriterien filtern – auch eine Karten-Ansicht ist verfügbar.

„Ob Entwicklerinnen und Entwickler, Dienstleistende, kleine Studios, Global Player oder die exzellente Ausbildungslandschaft: Die Games-Branche in Baden-Württemberg besticht durch ihre Vielfältigkeit“, weiß Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Bündnis 90 / Die Grünen). „Die neue Plattform macht diese Branche sichtbar für alle, die mit Games-Unternehmen zusammenarbeiten wollen oder hier studieren möchten. Damit leistet die MFG einen wichtigen Beitrag zum Standort- und Unternehmensmarketing für die rasch wachsende Games-Branche im Land, die immer mehr an Bedeutung und Fahrt gewinnt.“

„Die baden-württembergische Games-Entwickler-Szene wächst – nicht zuletzt dank der Förderung durch die MFG“, sagt Geschäftsführer Carl Bergengruen. „Mit Games BW Players wird diese starke Szene auf einen Blick sichtbar, die einzelnen Firmen werden dadurch besser bekannt.“

Zu den größten Games-Arbeitgebern in Baden-Württemberg zählen Gameforge (Karlsruhe) und Black Forest Games (Offenburg).