Start Wirtschaft Fox & Sheep: Dries und Ließner übernehmen

Fox & Sheep: Dries und Ließner übernehmen

Timo Dries und Frank Ließner sind die neuen Eigentümer von Fox & Sheep (Foto: Nadine Stenzel)
Timo Dries und Frank Ließner sind die neuen Eigentümer von Fox & Sheep (Foto: Nadine Stenzel)

Fox & Sheep wird wieder unabhängig: Der Spielwarenhersteller HABA verkauft das Berliner App-Studio an Timo Dries und Frank Ließner.

Das Berliner Entwicklerstudio Fox & Sheep hat sich auf Kinder-Apps und -Games spezialisiert und seit 2012 mehr als 30 Millionen Downloads generiert. Bekannteste Titel: „Schlaf gut“, „Kleine Feuerwehr“ und „SHINE – Journey of Light“.

2015 hatte Gründerin Verena Pausder ihr Unternehmen an den oberfränkischen Spielwaren-Riesen HABA verkauft und dort im Anschluss die HABA Digitalwerkstatt aufgebaut. Ende Dezember 2019 wurde bekannt, dass die Unternehmerin beide Aufgaben abgibt. Schon zu diesem Zeitpunkt hatte Pausder angekündigt, dass Timo Dries und Frank Ließner die Geschäftsführung von Fox & Sheep übernehmen.

Seit heute ist klar: Dries und Ließner sind die neuen Eigentümer der Berliner App-Schmiede. Das Duo hat alle Anteile gekauft – Fox & Sheep ist somit wieder ein „richtiges“ Indie-Studio.

Die frischgebackenen Unternehmer haben sich vorgenommen, das Studio vom reinen App-Entwickler zum „Content-Studio für hochwertige Kinder-Inhalte“ aus- und umzubauen. Dazu gehören beispielsweise Kinder-Podcasts in Zusammenarbeit mit Spotify, interaktive Kinderbücher in Zusammenarbeit mit dem Oetinger-Verlag sowie TV-Projekte.

Dries und Ließner kennen sich von der gemeinsamen Arbeit für Wooga, dem größten Berliner Games-Entwickler.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here