Start Wirtschaft Amazon kauft Hollywood-Studio MGM für 7 Milliarden Euro

Amazon kauft Hollywood-Studio MGM für 7 Milliarden Euro

Amazon kauft das Hollywood-Studio MGM (Abbildungen: Amazon, MGM)
Amazon kauft das Hollywood-Studio MGM (Abbildungen: Amazon, MGM)

Die E-Commerce-Welt ist nicht genug: Amazon übernimmt das Film-Studio MGM (u. a. James Bond) – Kaufpreis: 8,45 Milliarden Dollar.

Dass das Filmstudio mit dem brüllenden Vorspann-Löwen zum Verkauf steht, geisterte seit längerem durch Hollywood – jetzt ist es amtlich: Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden gehört das fast 100jährige Filmstudio MGM (Metro Goldwyn Mayer) künftig zu Amazon, wie das Unternehmen heute mitgeteilt hat.

Der Kaufpreis liegt bei 8,45 Milliarden Dollar, umgerechnet rund 7 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Für Lucasfilm inklusive Star Wars und Indiana Jones hat Disney im Jahr 2012 rund 4 Milliarden Dollar bezahlt.

Zum MGM-Sortiment zählen mehr als 4.000 Kinofilme und 17.000 TV-Serien und -Formate, die mutmaßlich in Kürze in den stramm wachsenden Streaming-Dienst Amazon Prime Video integriert werden.

Prime Video steht in Konkurrenz zu Disney+, Netflix, Apple TV oder HBO – um Abonnenten zu halten und hinzu zu gewinnen, sind die Betreiber darauf angewiesen, enorme Summe in Eigenproduktionen und Lizenzen zu investieren. So hat Disney erst vor zwei Jahren die Film- und Serien-Sparte von 20th Century Fox übernommen – inklusive Avatar, Stirb Langsam, Alien, Homeland, Ice Age, Futurama und Die Simpsons.

Zu den Juwelen in der MGM-Bibliothek zählen Marken wie James Bond 007 und Rocky, aber auch Klassiker wie Tomb Raider, Robocop, Das Schweigen der Lämmer, Basic Instinct, Der Rosarote Panther und Serien wie Fargo und Vikings. Nach mehreren Verschiebungen soll der nächste James Bond-Streifen Keine Zeit zu sterben (No Time To Die) im Oktober 2021 in den US-Kinos starten – es sei denn, Amazon entschließt sich zu einer Vorab- oder Parallelveröffentlichung auf dem eigenen ‚Sender‘.

MGM vertreibt auch einige wenige Games auf Basis von Eigenmarken, darunter das Box-Spiel Creed: Rise to Glory oder das Mobilegame Addams Family Mystery Mansion. Unter der Marke MGM Interactive entstanden seit den 90er Jahren mehrere Bond-Spiele in Kooperation mit Electronic Arts, darunter Tomorrow Never Dies und Golden Eye 007.

Um die Umsetzung des nächsten James Bond-Spiels kümmern sich die Hitman-Macher vom dänischen Studio IO Interactive.