Start Sport IEM Cologne 2022: ESL und Intel verlängern E-Sport-Partnerschaft

IEM Cologne 2022: ESL und Intel verlängern E-Sport-Partnerschaft

ESL Gaming und Intel verlängern die E-Sport-Kooperation um weitere drei Jahre (Abbildung: ESL Gaming)
ESL Gaming und Intel verlängern die E-Sport-Kooperation um weitere drei Jahre (Abbildung: ESL Gaming)

Bei ESL Gaming laufen die Planungen für die Post-Corona-Ära: Der Kölner E-Sport-Veranstalter und Langzeit-Partner Intel wollen 100 Millionen Dollar investieren.

Chip-Gigant Intel und E-Sport-Marktführer ESL Gaming verlängern die seit 2006 andauernde Partnerschaft: Ab 2022 wollen die beiden Marken auf Sicht von drei Jahren mehr als 100 Millionen Dollar (rund 82 Mio. Euro) in den E-Sport investieren. Krönender Abschluss ist das XXL-E-Sport-Turnier IEM Katowice 2025 im polnischen Kattowitz, das gleichzeitig das 20jährige Jubiläum markiert.

Auch die ESL-Marke Dreamhack wird künftig von der Kooperation profitieren, die bislang mehr als 82 IEM-Events hervorgebracht hat.

Die Vertragsverlängerung hat auch zur Folge, dass die gewohnten Counter-Strike-Turniere der ESL Pro-Serie künftig unter Intel Extreme Masters firmieren. Aus der ESL One Cologne wird also die IEM Cologne. Für die IEM Cologne vom 15. bis 17. Juli 2022 ist wieder eine Veranstaltung mit Live-Publikum in der Kölner Lanxess-Arena geplant – in diesem Jahr bleibt es bei einer reinen Studio-Produktion.

„Wenn man 20 Jahre lang gemeinsam etwas aufgebaut hat, dann kann man kaum davon sprechen, dass Intel nur ein ‚Partner‘ sei“, schwärmt ESL-Gaming-Gründer und -Geschäftsführer Ralf Reichert. „Die seit zwei Jahrzehnten andauernde Reise hat eine Verbindung hervorgebracht, wie sie in der E-Sport-Welt einzigartig ist. Wir freuen uns, dieses wechselseitige Bekenntnis in dieser Größenordnung fortzusetzen. Die drei kommenden Jahre werden die großartigsten sein, die E-Sport-Fans je erlebt haben.“

ESL Gaming mit Sitz in Köln ist eine Tochter des Stockholmer Medienkonzerns Modern Times Group, der auch die Mehrheit am Hamburger Spiele-Entwickler InnoGames hält.