Start Marketing & PR Chaos im Netz: Über 400.000 Zuschauer in Deutschland (Update)

Chaos im Netz: Über 400.000 Zuschauer in Deutschland (Update)

Letsplayer Dennis Werth (
Letsplayer Dennis Werth ("Mafuyu") übernimmt eine Sprechrolle im Disney-Abenteuer "Chaos im Netz" (Foto: Walt Disney Pictures)

Für die „Ralph Reicht’s“-Fortsetzung „Chaos im Netz“ hat Disney unter anderem Dennis Werth („Mafuyu“) als Synchronstimme engagiert.

Update vom 28.1.2019: Mit fast 400.000 Zuschauern schafft der Disney-Streifen „Chaos im Netz“ den erwartet starken Einstand. Inklusive der Preview-Vorführungen hat der Animations-Film in Deutschland mehr als 3,5 Millionen Euro eingespielt.

In den USA hält sich „Ralph Breaks the Internet“ wacker in den Charts: Auch zwei Monate nach Filmstart reicht es immer noch für die Top 25. Die Produktionskosten von knapp 150 Mio. Euro hat der Film alleine auf dem Heimatmarkt längst eingespielt.

„Ralph Breaks the Internet“ ist außerdem für den diesjährigen Oscar in der Kategorie „Animationsfilm“ nominiert, zusammen mit dem Pixar-Film „Die Unglaublichen 2“ und „Spider-Man: A New Universe“.

Chaos im Netz: Letsplayer Dennis Werth spricht „Gamer Jimmy“ (Meldung vom 10.12.2018)

Gerade bei Animationsfilmen werden zumindest Nebenrollen mit prominenten Stimmen aus dem Social-Media-Universum besetzt, wovon sich die hiesigen Filmverleiher einen Promotion-Effekt versprechen. So war etwa Erik Range („Gronkh“) bereits mehrfach als Synchronsprecher zu hören, darunter in „The LEGO Batman Movie“. Beauty-Youtuberin Bianca Heinicke („Bibi“) ließ sich für „Ritter Rost 2: Das Schrottkomplott“ buchen.

Jüngster Neuzugang auf der Sprecher-Liste ist Letsplayer und Vlogger Dennis Werth alias Mafuyu, dessen Youtube-Kanal von mehr als 500.000 Fans abonniert wurde. Kernkompetenz: Action-Adventures und Shooter.

Der 28jährige spricht die Rolle von „Gamer Jimmy“ in der „Ralph reicht’s“-Fortsetzung „Chaos im Netz“, die am 24. Januar 2019 in die deutschen Kinos kommt. Die US-Version heißt „Ralph breaks the Internet“ und läuft bereits seit Anfang November mit beachtlichem Zuspruch in den amerikanischen Kinos.

Das Animations-Abenteuer stammt von den Disney Animation Studios, die mit „Rapunzel: Neu verföhnt“, „Zoomania“, „Vaiana“ und „Die Eiskönigin: Völlig unverfroren“ gleich mehrere der bislang erfolgreichsten 3D-Trickfilme produziert haben.

Weitere Synchronrollen übernehmen Schauspielerin Anna Fischer, Cartoonist Ralph Ruthe, Sängerin Lina Larissa Strahl und die Comedy-Youtuber von Bullshit TV.

1 Kommentar

  1. Ich beneide die die Chancen haben Disney filme Synchronisieren dürfen, das is auch ein Wunsch gewesen. Hab früher auch aus spass fimme wie Star Wars nach gesprochen, und hatt spass gemacht.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here