Start Karriere HandyGames holt Vorbeck und Richter

HandyGames holt Vorbeck und Richter

Neu bei HandyGames: Producer Josef Vorbeck und PR-Manager Bernhard Richter (Fotos: HandyGames)
Neu bei HandyGames: Producer Josef Vorbeck und PR-Manager Bernhard Richter (Fotos: HandyGames)

Die unterfränkische THQ-Nordic-Tochter HandyGames expandiert: Neu im Team sind Game Producer Josef Vorbeck und PR Manager Bernhard Richter.

Einen hohen einstelligen Millionenbetrag will HandyGames in den kommenden Jahren in Indie-Games made in Germany investieren. Bei der Entwicklung und Vermarktung all dieser und eigener Spiele sollen zwei Neuzugänge unterstützen, die das mehr als 70köpfige Team verstärken:

  • PR-Manager Bernhard Richter ist Anfang des Jahres von der Vogel Communications Group zu HandyGames gewechselt. Der Würzburger war zuvor als Industrie-Redakteur tätig: „Gaming war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens – endlich kann ich diese Leidenschaft auch auf beruflicher Ebene ausüben.“
  • Ebenfalls neu im Team ist  Game Producer Josef Vorbeck, der fünf Jahre Erfahrung als Producer beim Stuttgarter Studio Chasing Carrots (Cosmonautica) mitbringt und zuletzt zwei Jahre als Projektmanager bei Crytek (Hunt: Showdown) in Frankfurt tätig war. „Ich bin angekommen“, sagt Vorbeck. „Ich mag die persönliche Atmosphäre hier und fühle mich direkt schon wie zu Hause“.

HandyGames hat erst vor wenigen Tagen die Smartphone-Umsetzung von Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom – Rehydrated veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Berliner Team von Paintbucket Games holten die Unterfranken zwei Trophäen beim Deutschen Entwicklerpreis 2020 für Through the Darkest of Times.