Start Events Game City 2021 in Wien abgesagt

Game City 2021 in Wien abgesagt

Die Game City 2021 im Wiener Rathaus ist abgesagt (Foto: Andreas Tischler)
Die Game City 2021 im Wiener Rathaus ist abgesagt (Foto: Andreas Tischler)

Anders als geplant steht das Wiener Rathaus in diesem Jahr nicht im Zeichen von Videospielen: Die Veranstalter sagen die Game City 2021 ab.

„Alle Überlegungen und Alternativkonzepte, das große Gaming-Event im Wiener Rathaus doch stattfinden zu lassen, hätten dem Grundprinzip der Veranstaltung (‚Gaming verbindet‘) leider widersprochen. In Anbetracht der aktuellen Situation und weil die Gesundheit unserer Fans, Partner*innen und Mitarbeiter*innen an erster Stelle steht, ist die Absage in diesem Jahr unumgänglich.“

Mit diesen Worten begründen die Ausrichter der Game City 2021, warum die traditionelle Veranstaltung im historischen Wiener Rathaus wie schon 2020 entfallen muss. Ursprünglich war das Games-Festival für das Wochenende vom 15. bis 17. Oktober 2021 geplant.

Die dreitägige Game City gilt als Österreichs größtes Gaming-Event und lockt in Nicht-Corona-Zeiten rund 80.000 Games-Fans an. Analog zur Kölner Gamescom wird ein Mix aus Spielstationen, Cosplay, E-Sport und Präsentationen geboten – und das nicht in schnöden Messehallen, sondern flankiert von edlem Parkett, Kronleuchtern, Gemälden und holzvertäfelten Decken. Zu den Ausstellern gehörten 2019 unter anderem Ubisoft, Microsoft Xbox, Sony Interactive, Nintendo, CD Projekt Red und 2K Games.

Mit der Absage verknüpft das Organisations-Team bereits die Ankündigung der Game City 2022 – dann vom 14. bis 16. Oktober 2022.