Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 2. März 2022

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 2. März 2022

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Auch im März 2022 bleibt es eine große Herausforderung, im deutschen Handel eine PS5 kaufen zu können. Wir geben Tipps und erklären den Markt.


PS5-Ampel: Wo man derzeit die PlayStation 5 kaufen kann

Online bestellbar / Warteliste in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Händler-Liste Deutschland / Händler-Liste Österreich


PlayStation 5-Neuheiten im Januar / Februar / März 2022


PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West - jetzt bei E wie Einfach (Werbung)
PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West – jetzt bei E wie Einfach (Werbung)

Werbung

Alle Angebote gelten, solange Vorrat reicht (vorzeitiger Ausverkauf möglich):

  •  NEU  3 für 2 Aktion bei Saturn: Drei PS4/PS5-Spiele kaufen – zwei bezahlen. Komplette Spiele-Auswahl
  •  NEU  3 für 2 Aktion bei Amazon: Drei PS4/PS5-Spiele kaufen – zwei bezahlen. Komplette Spiele-Auswahl
  • Elden Ring Launch Edition inklusive Poster, Karten, Sticker, Aufnäher usw. für PS4 und PS5 je 67,99 €*.
  •  NEU  PlayStation 5 mit Horizon: Forbidden West und 24 Monaten PlayStation Plus für 349 € Zuzahlung – jetzt im Ökostrom- und Gas-Tarif von ‚E wie einfach‘.
  •  NEU  Ab sofort erhältlich: Original Sony PlayStation 5 Konsolen-Cover / Wechsel-Seitenteile (Faceplates) in Midnight Black und Cosmic Red
  • Der neue DualSense-Controller in Nova Pink, Starlight Blue und Galactic Purple – jetzt bestellen bei Amazon, MediaMarkt, Saturn
  • Aktuelle PS5-Marktpreise bei Ebay
  • Die beliebtesten PS5-Games-Neuheiten bei Amazon

Es freut uns sehr, wenn Ihnen unsere tägliche Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Auf vielfachen Wunsch haben wir eine digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal aufgebaut – wir sagen: Vielen Dank und ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!


Immer bestens informiert: Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


Update vom 2. März 2022 (15:45 Uhr): Übermorgen – also am Freitag – steht mit Gran Turismo 7 bereits das nächste PlayStation-exklusive Highlight auf dem Programm. Seit heute darf die Fachpresse ihre Test-Eindrücke verraten – und die fallen überwiegend positiv aus. Der Wertungsschnitt liegt bei 88 von 100 Punkten: Gelobt werden insbesondere die detaillierten Automodelle, die Wettereffekte, der Sound, die Fahrphysik und der riesige Fuhrpark. Kritik gibt es am Schadensmodell und an der eher mittelguten Gegner-KI.

Noch kein PS5-Glück gehabt? Analog zu Horizon: Forbidden West und Elden Ring können Sie auch in diesem Fall mit der PS4-Standard Edition* starten und später mitsamt der Spielstände zur PS5-Fassung* upgraden. Der Unterschied zu den genannten Spielen: Für das Upgrade berechnet Sony die Differenz beider Versionen, also 10 €.

Achtung: Das Upgrade des PS4-Spiels auf Blu-Ray funktioniert nur mit der PS5 Disc Edition – nicht mit der Digital Edition. Der Grund: Der Datenträger muss sich bei Spielstart als ‚Nachweis‘ im Laufwerk befinden (Details).

Für maximal realistisches Fahrgefühl sorgt ein passendes Rennlenkrad mit Bodenpedalen: In Kombination mit dem Spiel werden bei Amazon rund 340 € fällig*.


Update vom 2. März 2022 (13:45 Uhr): Der PlayStation-Hersteller zeigt Herz: Die japanische Sony-Gruppe überweist 2 Millionen Dollar (ca. 1,8 Mio. €) an das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR und ‚Save the Children‘. Die Mitteilung ist verbunden mit der Hoffnung „auf Frieden in der Ukraine und auf der ganzen Welt“.


Update vom 2. März 2022 (13 Uhr): Möglicherweise interessiert es Sie, wie sich die Lage bei der Xbox Series X darstellt: Das Microsoft-Topmodell ist ähnlich schlecht zu bekommen wie die PlayStation 5. Gestern Abend gab es nach längerer Zeit mal wieder eine Aktion im Microsoft-Online-Store – die Händler selbst werden nur sporadisch beliefert. Klassische ‚Drops‘ finden nicht statt.

Wer eine Xbox Series X haben möchte, bekommt das Gerät derzeit am ehesten in Kombination mit Xbox All Access: Der Tarif kombiniert die Konsole mit dem Xbox Game Pass Ultimate zu einem festen monatlichen Tarif von rund 33 €. Nach zwei Jahren ist die Konsole ‚abbezahlt‘ – die Kunden können ihre Xbox natürlich behalten.


Update vom 2. März 2022 (10 Uhr): MediaMarkt und Saturn haben die mittlerweile zweijährige Pandemie genutzt, um Online und Offline besser zu verzahnen – Fachleute sprechen vom ‚Omnichannel‘.

Mit der Folge, dass mittlerweile jedes zweite auf mediamarkt.de* oder saturn.de* bestellte Produkt via Click & Collect in der örtlichen Filiale abgeholt wird. An dieser Stelle hat der Handel (noch) einen Vorteil gegenüber Amazon & Co., wo allerdings auch das Same-Day-Geschäft ausgebaut wird.

Jetzt der nächste Schritt: Wer dringend Controller, Spiele, Kabel oder gar einen neuen Fernseher benötigt, dem verspricht MediaMarkt/Saturn neuerdings, dass die Waren binnen 30 Minuten (!) abholbereit sind. Wer also beim Elden Ring-Spielen vor lauter Frust sein Gamepad gegen die Wand feuert, kann online bestellen und schon eine halbe Stunde später ein Ersatz-Gerät in Empfang nehmen. Schneller geht’s kaum.

Einschränkung: Dies gilt ausdrücklich nur für vorrätige Artikel. Bis diese Regelung auch bei PlayStation-5-Konsolen greift, dürften daher noch viele Monate ins Land gehen …


Meldung vom 2. März 2022 (8:55 Uhr): Unsere Exklusiv-Meldung mit Blick auf das Urteil des Münchener Landgerichts hat viele Nachfragen ausgelöst – allen voran: „Was heißt das jetzt für uns als Kunden?“

Die Verbraucherzentrale Sachsen hatte die Betreibergesellschaft von mediamarkt.de und saturn.de (MMS E-Commerce) Anfang 2021 zunächst abgemahnt und dann verklagt. Die Verbraucherschützer sahen Kunden benachteiligt, die im Herbst 2020 eine PlayStation 5 vorbestellt und voll bezahlt hatten. Geliefert wurde die Konsole allerdings nicht zum Launch am 19. November, sondern erst im Dezember oder gar erst Ende Januar (Stichwort #WoBleibtMeinePS5).

Das Gericht gab der Klägerin in weiten Teilen Recht – allerdings können beide Parteien in Berufung gehen. Dann muss das Oberlandesgericht entscheiden.

Hat das Urteil Bestand, dann bedeutet das für Sie als Verbraucher, …

  • … dass Sie ein Recht auf eine ordentliche Bestellbestätigung haben.
  • … dass der Händler diese Bestellbestätigung innerhalb von fünf ‚Bürostunden‘ verschicken muss.
  • … dass sich ein Online-Shop nicht mit einer Überlastung des Servers oder des Warenwirtschaftssystems ‚herausreden‘ kann (die hohe Nachfrage nach der PS5 war nach Auffassung des Gerichts „vorhersehbar“).

Nicht erfolgreich war die Verbraucherzentrale mit der Beanstandung von § 4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), wie sie nach wie vor auf der Saturn-Website zu besichtigen sind. Dort heißt es:

„Ist zum Zeitpunkt der Bestellung bei SATURN bestellte Ware nicht verfügbar, behält sich SATURN vor, die Bestellung der Ware nicht anzunehmen, so dass kein Vertrag zustande kommt. Hierüber wird der Kunde informiert. Bereits geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich rückerstattet.“

Bedeutet: Selbst dann, wenn die Konsole im System noch als „verfügbar“ erscheint und Sie die Bestellung im Warenkorb abschließen können, heißt das nicht, dass der Händler dieses Kaufangebot annehmen muss. Einen solchen Fall gab es schon sehr, sehr oft – zuletzt am vergangenen Montag, als Alternate versehentlich PlayStation-5-Konsolen verkauft hat, die gar nicht vorhanden waren.

Ob und wie Saturn auf dieses noch sehr frische Urteil reagiert, muss man abwarten. Gestern wollte sich das Unternehmen noch nicht dazu äußern.

Das Votum des Gerichts hat allerdings sehr grundlegende Entscheidung für den deutschen Online-Handel, weil ungezählte Versender ähnliche AGB verwenden, wie sie die Verbraucherzentrale Sachsen bemängelt.

Am heutigen Mittwoch haben wir – wie an jedem Mittwoch – insbesondere Amazon* im Blick. Nicht, weil es konkrete Indizien gäbe. Sondern weil der Mittwoch der ‚Lieblingstag‘ von Amazon Deutschland ist: Vier von sechs Drops fanden seit September an diesem Werktag statt.

Das übliche Zeitfenster reicht von 9 bis 10 Uhr, danach gehen die Drop-Chancen auf nahe Null. Loggen Sie sich gerne schon jetzt mit Ihrem Prime-Konto ein und prüfen Sie, ob folgende Produkte auf der Merkliste stehen:

Für PS5-Bestellungen bei Amazon brauchen Sie europaweit ein aktives Prime-Abo. Studierende und Azubis erhalten Prime derzeit sechs Monate kostenlos* und zahlen im Anschluss 50 Prozent der üblichen Gebühr. Dieses Abo ist jederzeit kündbar. Jede Menge nützlicher Tipps rund um Amazon-Drops finden Sie in diesem Beitrag.

Bei E wie Einfach gilt immer noch das PS5-Prämien-Angebot: Wer sich mit Gas und/oder Ökostrom beliefern lässt, erhält gegen Zuzahlung von 349 €* eine PlayStation 5 mit Laufwerk plus Horizon: Forbidden West und 24 Monate PlayStation Plus. Die Lieferzeit liegt nach wie vor bei ca. zwei Wochen (nach Vertragsbestätigung und Überweisung). Gerade in diesen Zeiten kann sich ein langfristiger Vertrag lohnen – dennoch raten wir wie immer dazu, mit spitzem Bleistift zu rechnen. Wie hoch die Strom-/Gas-Rechnung voraussichtlich ausfällt, lässt sich auf der Aktions-Website*  ausrechnen.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 25. Februar 2022)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 25. Februar 2022)

Geben Sie uns bitte per Mail Bescheid, wenn Sie Ihre vorbestellte PlayStation 5 geliefert bekommen oder abholen können. Wenn Sie Ihre frisch eingetroffene Konsole bei Twitter, Instagram und Facebook posten, verlinken Sie gerne GamesWirtschaft oder verwenden Sie den Hashtag #PS5gelandet – so finden wir Sie am schnellsten.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im März 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

10 Kommentare

  1. Also bei mir im Saturn stehen die XBox Series X und Series S auch seit mindestens zwei Monaten stapelweise herum.

  2. Bzgl. XBOX Series X Verfügbarkeit. Also ich kann da nicht so ganz zustimmen. Das gute Stück steht fast immer mit etwa einem halben Dutzend im örtlichen Saturn rum.

  3. Wegen einer Konsole jemanden verklagen. Junge Junge. Und das nur, weil die Kunden gefrustet sind. Es gibt deutlich schlimmeres, als wenn man das Produkt nicht sofort erhält. Sollen sie zufrieden sein, dass sie überhaupt eine bekommen haben zu diesem Zeitpunkt.

    Man kann sich die Geräte wohl kaum aus den Rippen schneiden, wenn sie nicht vorhanden ist.

    Was für eine Welt ist das nur? Würden alle mal einen Gang runterschalten, hätten wir alle weniger stress.

    Ich habe dafür aus meiner Sicht, (das ist meine Meinung) Null Verständnis. Immer schön den Händler unter Druck setzen.

    • Die Klage ging nicht vom Kunden aus, sondern von der Verbraucherzentrale. Die PS5 war nur der „Aufhänger“ – im gleichen Maße betreffen die AGBs natürlich auch Verbraucher, die sich einen Toaster oder einen Fernseher bestellen. Sprich: Das Urteil des Landgerichts ist von sehr grundsätzlicher Natur für den Online-Handel. Ein Versender darf den Kunden nicht im Unklaren bgzl. seiner Bestellung lassen – das ist an sich eine positive Nachricht.

  4. Ein Grund warum bei Saturn/Mediamarkt online bestellen und im Laden abholen so brav genutzt wird, ist einfach der Preis. Die Preise sind im Markt entweder höher oder niedriger. Also online bestellen, hinlatschen, im Regal nachschauen, was es lokal kostet und dann je nachdem stornieren oder zum Abholschalter marschiert. Das ist alles, aber nicht kundenfreundlich.

    • Erfahrungen nicht, habe mir die Seite gerade mal angeguckt.
      Negativ: Der Preis
      Positiv: Zahlung per Rechnung (Klarna) möglich.

Kommentarfunktion ist geschlossen.