Start Wirtschaft Nintendo-Zahlen: Switch-Höhenflug hält an

Nintendo-Zahlen: Switch-Höhenflug hält an

Infolge der Corona-Pandemie vielerorts ausverkauft: Konsolen-Bestseller Nintendo Switch (Foto: Nintendo of Europe)
Infolge der Corona-Pandemie vielerorts ausverkauft: Konsolen-Bestseller Nintendo Switch (Foto: Nintendo of Europe)

Trotz vorübergehender Liefer-Engpässe meldet Nintendo beeindruckende Zahlen für das abgelaufene Jahr: Die Switch-Nachfrage bleibt konstant hoch.

84,59 Millionen Switch-Konsolen hat Nintendo seit Frühjahr 2017 abgesetzt – im abgelaufenen 1. Quartal 2021 sind noch einmal knapp 5 Millionen Stück hinzugekommen. Fast 70 Millionen entfallen auf die Original-Switch, die günstigere und handlichere Nintendo Switch Lite kommt auf knapp 15 Millionen Stück.

Der Umsatz steigt auf fast 14 Milliarden Euro – ein Plus von mehr als 34 Prozent. So viele Einnahmen generierte Nintendo zuletzt in den Jahren 2008/2009 zum Höhepunkt der Wii-Ära. Nie zuvor hat Nintendo so viel verdient: Unterm Strich blieb ein Gewinn von knapp 5 Milliarden Euro, ein Zuwachs gegenüber 2019 von mehr als 80 Prozent und somit ein neuer Allzeit-Rekord.

Mehr als die Hälfte des Umsatzes stammt aus dem Verkauf von Konsolen-Hardware – ein weiteres Viertel steuern physische Games auf Datenträgern zu. Nur 12 Prozent stammen aus dem Digital-Verkauf von Switch-Spielen. Die Unterschiede zu Mitbewerbern wie Sony sind also gewaltig: Denn der PlayStation-Hersteller macht nur noch 5 Prozent des Umsatzes mit Spielen auf Blu-Ray und 20 Prozent mit PlayStation-Konsolen. Der Löwenanteil der Sony-Einnahmen – nämlich mehr als ein Drittel – stammt aus Mikrotransaktionen und digitalen Zusatz-Inhalten.

Wie sehr Nintendo das eigene Marktsegment im Griff hat, zeigt ein Blick auf die Details: Von 36 Spielen, die zwischen April 2020 und März 2021 mehr als 1 Million Stück verkauft haben, entfallen 22 auf Nintendo selbst – nur 14 Spiele stammen von Dritt-Publishern wie Capcom oder Ubisoft. Bei 587 Millionen verkauften Spielen errechnet sich ein Schnitt von fast 7 Spielen pro Switch-Besitzer.

Gefragteste Nintendo-Eigenproduktionen im abgelaufenen Geschäftsjahr: Animal Crossing: New Horizons (32,6 Mio.), Mario Kart 8 Deluxe (10,6 Mio.), Super Mario 3D All-Stars (9 Mio.), Ring Fit Adventure (7,4 Mio.) und Super Mario 3D World + Bowser’s Fury (5,6 Mio.)

Die Nintendo Switch ist derzeit bei vielen Händlern und Versendern ausverkauft. Einen aktuellen Überblick über Preise und Lieferstatus bietet unser Live-Ticker.

Die erfolgreichsten Switch-Spiele von Nintendo:

  1. Mario Kart 8 Deluxe (35,39 Mio.)
  2. Animal Crossing: New Horizons (32,63 Mio.)
  3. Super Smash Bros. Ultimate (23,84 Mio.)
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (22,28 Mio.)
  5. Pokémon Sword / Pokémon Shield (21,10 Mio.)
  6. Super Mario Odyssey (20,83 Mio.)
  7. Super Mario Party (14,79 Mio.)
  8. Pokémon: Let’s Go, Pikachu! Let’s Go, Evoli! (13,28 Mio.)
  9. Splatoon 2 (12,21 Mio.)
  10. New Super Mario Bros. U Deluxe (10,44 Mio.)