Start Wirtschaft Nintendo Switch kaufen: Konsole ab 319,99 Euro bei Amazon (Update)

Nintendo Switch kaufen: Konsole ab 319,99 Euro bei Amazon (Update)

Infolge der Corona-Pandemie vielerorts ausverkauft: Konsolen-Bestseller Nintendo Switch (Foto: Nintendo of Europe)
Infolge der Corona-Pandemie vielerorts ausverkauft: Konsolen-Bestseller Nintendo Switch (Foto: Nintendo of Europe)

Wer im Juli 2021 eine Nintendo Switch kaufen will, kann aus vielen Angeboten wählen: Die Konsole ist für 320 Euro aufwärts zu haben.


Update vom 21. Juli 2021: Bei MediaMarkt gibt es die Nintendo Switch (neon-blau/neon-rot oder grau) derzeit im Rahmen eines Bundles zu einem ausgesprochen attraktiven Preis: Konsole plus 1 Spiel nach Wahl (Mario Kart 8 Deluxe, Pokémon Schild, Pokémon Schwert oder Animal Crossing: New Horizons) für 349,99 € (Details*).

Ebenfalls bei MediaMarkt im Angebot: Nintendo Switch Joy-Con 2er-Set (verschiedene Farben) + 1 Spiel nach Wahl (Mario Golf, The Legend of Zelda: Skyward Sword HD oder Monster Hunter Stories) für 99,99 € (Details*)


Die aktuelle Situation bei der Nintendo Switch (neues Modell / Stand: 21. Juli 2021):

  • Alternate.de: 329 Euro (grau* / neon-rot/neon-blau*)
  • UPDATE Amazon.de: 319,99 Euro (grau* / neon-rot/neon-blau*)
  • Cyberport: 327 Euro
  • Euronics.de: 379 Euro (grau*) / 339 Euro (neon-rot/neon-blau*)
  • Expert.de: 329,99 Euro
  • Gamestop.de: ausverkauft
  • Lidl.de: ab 339 Euro (verschiedene Ausführungen*)
  • MediaMarkt.de: 329,99 Euro (grau + neon-rot/neon-blau*)
  • Medimax: 329 Euro (grau) – neon-rot/neon-blau ausverkauft
  • Mueller.de: 329 Euro (grau) – neon-rot/neon-blau
  • MyToys: 331,99 Euro (neon-rot/neon-blau) – grau ausverkauft
  • Neckermann.de: 329 Euro
  • Otto.de: 329 Euro / lieferbar*
  • Saturn.de: 329,99 Euro (grau + neon-rot/neon-blau*)
  • Smyths (ehemals Toys R Us): 324,99 Euro (grau + neon-rot/neon-blau)

Update vom 20. Juli 2021: Das neue Nintendo Switch OLED-Modell ist bundesweit ausverkauft. Ob vor der Markteinführung am 8. Oktober weitere Vorbestellungen möglich sind, ist unklar – seitens Nintendo of Europe gibt es auf diese Frage keine konkrete Antwort.

Update vom 12. Juli 2021: Am 8. Oktober erscheint eine zusätzliche Switch-Version: das Nintendo Switch OLED-Modell. Wesentliche Unterschiede zur aktuellen Baureihe: ein etwas größerer Bildschirm (7 statt 6,2 Zoll), LAN-Anschluss und ein breiterer Aufsteller. Die sonstigen technischen Daten (Akku-Laufzeit, Abmessungen usw.) sind identisch. Mit 360 Euro ist das Modell rund 10 Prozent teurer als die klassische Nintendo Switch, die weiterhin angeboten wird. Die Nintendo Switch OLED ist bereits vorbestellbar, zum Beispiel bei Saturn* und MediaMarkt*.

Wir gehen davon aus, dass das aktuelle Preisniveau von rund 320 bis 330 Euro für die klassische Variante auch in den kommenden Monaten Bestand haben wird.


Update vom 21. Mai 2021: Der Nintendo-Switch-Markt ist derzeit zweigeteilt: Während das Modell in Grau gut verfügbar ist (ab 329 Euro), ist die Konsole in Neon-Rot/Neon-Blau vielerorts ausverkauft oder nur mit Aufschlag erhältlich. Für vertretbare 339,99 Euro gibt es die ‚bunte‘ Switch zum Beispiel bei MediaMarkt, Smythstoys, Saturn oder Amazon.

Schnäppchenpreise um die 300 Euro, wie sie im Weihnachtsgeschäft 2020 zu beobachten waren, sind derzeit nicht zu erzielen – dazu ist das Angebot zu gering und die Nachfrage weiterhin zu hoch.

Update vom 6. Mai 2021: Während die Switch in Grau bei Amazon ausverkauft ist, wird für das Modell in Neon-Rot/Neon-Blau der 9. Juni 2021 angegeben*.

Update vom 3. Mai 2021: MediaMarkt-Kunden können die Nintendo Switch derzeit im Online-Shop kaufen* – die Lieferung erfolgt noch vor dem Wochenende. Bei Amazon wird das Modell in Neon-Rot/Neon-Blau* erst ab dem 18. Mai 2021 zugestellt. Otto gibt weiterhin „Mitte Juli“ als Termin an.

Update vom 27. April 2021: Wer sich für die Nintendo Switch in Grau interessiert, kann die Konsole bereits ab nächster Woche in Empfang nehmen. So ist die Konsole bei Amazon ab dem 6. Mai 2021 lieferbar – bei der Variante in Neon-Rot/Neon-Blau bleibt es bei Anfang Juni.

Noch viel schneller geht es bei MediaMarkt* und Saturn*: Wer jetzt bestellt, bekommt die Switch bereits im Laufe dieser Woche geliefert. In einigen Filialen ist auch die Abholung möglich (variiert von Region zu Region).

Update vom 26. April 2021: Bei Amazon wird die Nintendo Switch ab Anfang Juni wieder ausgeliefert. Die Variante in Neon-Rot/Neon-Blau* wird ab dem 2. Juni verschickt, die Version in Grau* einen Tag später, also am 3. Juni. Preis: 349 Euro. Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Bei Otto ist die Konsole weiterhin erst Mitte Juli wieder zu haben, also in zweieinhalb Monaten – allerdings für 329 Euro.

Die Liefertermine deuten darauf hin, dass der Handel nicht damit rechnet, dass im April/Mai überhaupt Nintendo-Lieferungen erfolgen.

Update vom 21. April 2021: Egal ob Amazon, MediaMarkt, Otto, Expert oder GameStop: Die Nintendo Switch bleibt bundesweit ausverkauft. Wenn überhaupt, dann ist die Konsole zu überteuerten Tarifen bei einzelnen Versendern zu haben, die allerdings 370 Euro aufwärts verlangen. Ähnlich gelagert sind die Preise für fabrikneue Switch-Konsolen bei Ebay – achten Sie hier vor allem darauf, dass man Ihnen kein Modell der ersten Baureihe andreht.

Von den Nachschub-Problemen betroffen ist nicht nur Nintendo: Auch Mitbewerber wie Sony Interactive (PlayStation 5) und Microsoft (Xbox Series S/X) haben große Schwierigkeiten, überhaupt Ware nach Europa zu liefern. Nach Rückmeldungen mehrerer großer Händler dürfte sich die Lage auch kurzfristig nicht entspannen.

Falls Sie in Kürze Neuheiten wie Pokémon Snap* (30. April), Miitopia* (21. Mai), Mario Golf: Super Rush* (25.6.) erleben möchten, empfehlen wir Ihnen das 200-Euro-Leichtgewicht Nintendo Switch Lite. Einziger Haken: Der praktische Handheld lässt sich nicht am Fernseher betreiben – deshalb scheiden Spiele wie Super Mario Party, Just Dance oder Ring Fit Adventure von vornherein aus. Dies betrifft allerdings ausgesprochen wenige Ausnahmen: Die allermeisten Switch-Spiele funktionieren tadellos auf der Switch Lite.

Update vom 15. April 2021: Die Lieferprobleme bei der Nintendo Switch sind offenbar gravierender als zunächst vermutet. Marktführer Amazon nennt für Vorbestellungen derzeit den 28. Mai 2021 (Neon-Rot/Neon-Blau*) beziehungsweise den 7. Juni 2021 (Grau*). Mit einem Marktpreis von 349 Euro ist die Switch so teuer wie seit Juli 2020 nicht mehr.

Update vom 12. April 2021: Das Switch-Lieferfenster bei Otto.de und Neckermann.de hat sich von Mitte Juni auf Mitte Juli 2021 verschoben. Die Ebay-Tarife haben sich in den vergangenen Tagen deutlich nach oben entwickelt und liegen nun bei mindestens 350 Euro.


Update vom 7. April 2021 (16:30 Uhr): Auf GamesWirtschaft-Anfrage hat sich Nintendo of Europe zur Liefersituation der Spielkonsole geäußert: „Leider ist Nintendo Switch im europäischen Einzelhandel immer häufiger ausverkauft. Wir arbeiten daran, die Konsole so schnell wie möglich wieder zur Verfügung stellen zu können, und entschuldigen uns für die Umstände.“

Auch in anderen europäischen Ländern – etwa in Frankreich, Österreich oder der Schweiz – ist die Switch derzeit kaum zu bekommen. In Großbritannien ist die Handelskette GAME (vergleichbar mit GameStop) komplett leergekauft – Amazon.co.uk kann voraussichtlich erst ab der zweiten April-Hälfte wieder liefern.


Meldung vom 7. April 2021 (9:30 Uhr): Große Nachfrage trifft auf knappes Angebot: Nicht nur die PlayStation 5 und die Xbox Series X sind seit Monaten nur mit großer Mühe und viel Glück erhältlich – auch bei der Nintendo Switch sieht es derzeit düster aus.

Während die kleine Schwester – die Nintendo Switch Lite – in ausreichenden Stückzahlen verfügbar ist und gerade im Oster-Umfeld für unter 200 Euro angeboten wurde, melden faktisch alle namhaften Versender und Online-Shops den vorläufigen Ausverkauf. Egal ob Amazon, MediaMarkt, Otto, Saturn, Euronics, Expert, Müller: überall gähnende Leere im Hochregallager.

Die Warenknappheit führt wie schon im Frühjahr 2020 zu davongaloppierenden Tarifen, wie Preisvergleichsseiten aufzeigen: Unter 350 bis 400 Euro ist die Konsole bei Drittanbietern – etwa auf dem Amazon Marketplace oder bei Real.de – schon jetzt nicht zu bekommen. ‚Normal‘ sind 320 bis 330 Euro. Vor exakt einem Jahr wurden sogar 500 bis 600 Euro aufgerufen; entspannt hat sich die Lage dann erst Richtung Sommer.

Wann sich die Situation diesmal bessern könnte, ist Gegenstand einer GamesWirtschaft-Anfrage bei Nintendo. Als nicht ausgeschlossen gilt, dass sich die Nachschub-Situation durch die Havarie des Containerschiffs Ever Given auf dem Suezkanal verschärft hat: Experten rechnen damit, dass es noch viele Wochen dauern wird, bis der internationale Schiffsverkehr wieder ’normal‘ läuft. Nahezu alle in Fernost produzierten Spielekonsolen gelangen über die ägyptische Wasserstraße nach Europa.

Ein Indiz: Wer die Nintendo Switch jetzt bei Otto.de vorbestellt*, bekommt die Konsole erst Mitte Juni geliefert – also in zwei Monaten.

16 Kommentare

  1. Schön zu sehen wie sich die Switch immer noch verkauft, ich finde die Nintendo Konsolen lohnen sich am meisten für exklusiv Titel wenn man schon einen Gaming-PC besitzt. Allein schon für Mario Kart !

  2. Hab meine am 27.04. bei Saturn bestellt. Sollte gestern (29.04.21) kommen und kam nicht. Hab noch keine Versandbestätigung und mir wurde gesagt es könne noch etwas dauern bis sie bei mir ist.

  3. naja beim ps5 controller stand auch lieferbar ab juni und dann kam er doch schon am 23.4 …

  4. Krass zu sehen wie die Konsole einfach immer wieder ausverkauft ist in den letzten Monaten.

  5. @gameswirtschaft
    nochmal ich! so gravierend wie beschrieben ist die lage gar nicht.
    bzw. euer artikel nicht auf dem neusten stand?
    medimax zum normalen preis verfügbar…

    gruß!

  6. @gameswirtschaft
    bei expert ist sie online verfügbar.
    allerdings schlägt expert mal wieder auf: 399 werden verlangt.
    nach scalpernate nun auch scalpert?

    • Das ist wirklich traurig. Das man bei solchen Händlern nichts mehr kaufen sollte versteht sich von selbst. Aber Amazon ist ja immer der Böse.

  7. Ich habe am 6. April 2021 eine Switch bei Otto.de bestellt, da wurde Lieferdatum Mitte Juni angegeben. Dennoch habe ich am 14.04. die Versandbestätigung von Hermes bekommen. Es scheint sich bei den Angaben also um garantierte Lieferdaten zu handeln und kann durchaus früher ankommen! Habe mich sehr gefreut

  8. Bei Amazon kann man die Konsole ganz normal bestellen. Zwar nicht mit prime aber soll bis montag geliefert werden.

  9. Ich hab die Monster Hunter Rise Edition + Ring Fit Adventure vorhin bei Saturn bestellen können. Sie soll Samstag ankommen. Keine Ahnung ob das klappt…

  10. hatte bei otto letztes jahr mal ne switch vorbestellt. der liefertermin wurde 2x verschoben so dass ich storniert und wo anders dann gekauft hatte.
    auf otto lieferzeiten würde ich mich nicht verlassen.

Comments are closed.