Start Wirtschaft Vorbestellungen und Co.: Die Corona-Regeln bei MediaMarkt und Saturn

Vorbestellungen und Co.: Die Corona-Regeln bei MediaMarkt und Saturn

MediaMarkt und Saturn sind Teil der börsennotierten Ceconomy AG (Foto: MediaMarktSaturn Holding)
MediaMarkt und Saturn sind Teil der börsennotierten Ceconomy AG (Foto: MediaMarktSaturn Holding)

Mit einem ganzen Maßnahmen-Bündel wollen MediaMarkt und Saturn die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern in Corona-Zeiten sicherstellen.

Update vom 2. November 2020: Bei MediaMarkt gilt vom 3. November (also ab morgen) bis einschließlich 31. Dezember 2020 ein verlängertes, 28tägiges Umtauschrecht.

Meldung vom 29. Oktober 2020: Die Bundesregierung hat zum Stichtag 2. November abermals Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland einzudämmen. Davon betroffen ist auch der Einzelhandel: In Geschäften darf sich maximal ein Kunde pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche gleichzeitig aufhalten.

Bei einer durchschnittlichen Größe von 2.500 Quadratmetern einer Saturn-/MediaMarkt-Filiale entspricht dies also 250 Kunden – bislang lag die Obergrenze beim Doppelten. Ein elektronisches „Ampelsystem“ kontrolliert in den meisten Märkten, wie viele Menschen sich im Laden aufhalten.

Die gelernten Regelungen (Maskenpflicht, Plexiglas-Abtrennungen, Abstands-Hinweise, Flächen-Desinfektion) gelten natürlich weiterhin. Parallel hat die Handelskette in ihren über 400 Märkten weitere Maßnahmen ergriffen, darunter Mitarbeiterschulungen.

Online bestellte Waren können an einem separaten „Abholterminal“ abgeholt werden – dort gibt es derzeit „keine Einschränkungen“. Dies gilt also auch für vorbestellte PlayStation 5– und Xbox-Series-X-Spielkonsolen. Die Kunden erhalten eine gesonderte Benachrichtigung, sobald die Produkte abholbereit sind.

Die Zustellung von Artikeln, die auf saturn.de* oder mediamarkt.de* bestellt werden, funktioniert nach Unternehmensangaben weiterhin „uneingeschränkt“. Die Lieferung übernimmt der Paketdienst DHL. Einschränkung: Bewohner von „Risikogebieten“ müssen derzeit auf Vor-Ort-Dienstleistungen verzichten – beispielsweise ist dort keine Installation und Inbetriebnahme von Großgeräten möglich.

4 Kommentare

  1. ich komme aus bayern und habe meine playstation bei mediamarkt in salzburg vorbestellt, habe ich eine chance sie zu bekommen ?

    • Beide MediaMarkt-Filialen in Salzburg befinden sich ja in Einkaufszentren – die aber ab Dienstag schließen müssen. Bitte unbedingt gleich morgen Kontakt mit der Hotline aufnehmen und klären, ob Abholung weiterhin möglich ist – oder ob auf Lieferung umgestellt werden kann.

  2. Sollte die Regierung morgen einen harten Lockdown ausrufen und ihr müsst schließen, wie sieht das mit der Playstation aus, die ich zur Abholung in Seiersberg bestellt habe? Wird die dann zugestellt, kann ich sie trotzdem holen oder wie läuft das?

    • Wie schon im Frühjahr wird Abholung an einem gesonderten Schalter *wahrscheinlich* weiterhin möglich sein. Genaueres wird man vermutlich am Wochenende, spätestens Montag wissen. Knifflig wird es vermutlich bei Märkten, die sich in Einkaufszentren (wie in Graz, Wien usw.) befinden. Wir bemühen uns um Infos.

Comments are closed.