Start Sport PES 2019: Schalke 04 unterschreibt bei Konami (Update)

PES 2019: Schalke 04 unterschreibt bei Konami (Update)

Fotografiert, gescannt, digitalisiert: Die 3D-Veltins-Arena ist Teil der Exklusiv-Vereinbarung zwischen Schalke 04 und Konami für PES 2019 (Abbildung: Konami)
Fotografiert, gescannt, digitalisiert: Die 3D-Veltins-Arena ist Teil der Exklusiv-Vereinbarung zwischen Schalke 04 und Konami für PES 2019 (Abbildung: Konami)

Paukenschlag auf dem Transfermarkt: Nach der vorzeitigen Vertragsauflösung durch Borussia Dortmund meldet Konami den Abschluss eines Abkommens mit dem BVB-Erzrivalen Schalke 04. In „PES 2019“ wird künftig in der Veltins-Arena gekickt. 

Meldung vom 4. Juni 2018: Konami hat rasch einen Ersatz für den abgesprungenen BVB gefunden – und zwar im gerade einmal 30 Kilometer entfernten Gelsenkirchen: Der FC Schalke 04 ist ab der Saison 2018/19 neuer offizieller Lizenzpartner für „Pro Evolution Soccer 2019“.

Zu diesem Zweck wurden sowohl alle Profi-Spieler als auch die vereinseigene Veltins-Arena nebst dem berühmten Stollen-Spielergang gescannt, digitalisiert und in das Spiel integriert. Schalke 04 gehörte bereits bei „PES 2018“ neben Borussia Dortmund und RB Leipzig zu den drei Bundesliga-Vereinen, mit denen Konami separate Lizenz-Vereinbarungen abgeschlossen hat – der Grund, warum der Signal-Iduna-Park in „FIFA 18“ fehlte. Alle anderen deutschen Klubs sind Teil der Exklusiv-Lizenz der Deutschen Fußball-Liga (DFL), die erst im vergangenen Jahr bis einschließlich der Saison 2020/21 mit Electronic Arts („FIFA 19“) verlängert wurde.

Damit nicht genug: Konami wird offizieller eSport-Partner der Königsblauen. „Wir freuen uns, mit Konami einen weltweit bekannten Spielehersteller für uns gewonnen zu haben. Dies zeigt, dass die Vorreiterrolle des FC Schalke 04 im Bereich eSport auch international anerkannt ist“, so Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst. Eine Spitze in Richtung von „FIFA“-Hersteller Electronic Arts schickt Jobst gleich hinterher: „Konami steht wie kein anderes Unternehmen dafür, unseren Kernbereich, den Fußball, auf den virtuellen Rasen zu übertragen. Das ermöglicht unseren Anhängern, in der weltbekannten Simulation Pro Evolution Soccer mit der echten Mannschaft des S04 agieren zu können.“

In einer Pressemitteilung wird das Aufsichtsratsmitglied noch deutlicher: „Im Gegensatz zu anderen unterstützt Konami die Erweiterung unseres hauptsächlichen Geschäftsfeldes Fußball auf den virtuellen Rasen.“

Pikant: Die Gelsenkirchener unterhalten mit Schalke 04 eSports bereits eine eigene eSport-Abteilung, in der neben „League of Legends“ insbesondere „FIFA 18“ praktiziert wird. Zuletzt trat Schalke-Spieler Tim Schwartmann („Tim Latka“) bei den FIFA 18 Global Series Playoffs in Amsterdam an.

PES 2019
Preis: EUR 34,90
18 neu von EUR 34,903 gebraucht von EUR 27,63

Was die Konami-Vereinbarung nun für die „FIFA“-eSport-Aktivitäten auf Schalke bedeutet, ist noch nicht absehbar. Bislang wurden bei Heimspielen „FIFA“-Spielstationen in der Veltins-Arena aufgestellt – ab sofort erhält Konami eine laut Ankündigung „umfangreiche Präsenz in der Veltins-Arena“ und „Produktpräsentationsmöglichkeiten im Catering-Bereich des Statdions, zudem Hospitality-Kontingente und eine umfangreiche Einbindung in die Club-Media-Aktivitäten des FC Schalke 04“.

„Pro Evolution Soccer 2019“ erscheint am 30. August 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Update vom 4. Juni, 12:30 Uhr: Laut dem Twitter-Kanal von Schalke 04 eSports will man an den „FIFA“-Spielern Schwartmann („Tim Latka“) und Lukas Schmandt („Idealz“) festhalten – beide sollen auch künftig im S04-Trikot an Turnieren und Ligen teilnehmen. Die Veltins-Arena findet nach Auskunft von Schalke 04 auch in den Konsolen- und Smartphone-Versionen von „FIFA 19“ statt.

Update vom 21. Juni 2018: Schalke 04 eSports wird als erste (und vorerst einzige) deutsche Mannschaft bei der eSport-Meisterschaft von eFootball.Pro antreten. Hinter diesem Unternehmen verbirgt sich der spanische Nationalspieler und FC-Barcelona-Superstar Gerard Piqué, der seinen Klub ebenfalls von einer Teilnahme überzeugen konnte. Exklusiver Kooperationspartner von eFootball.Pro ist „PES 2019“-Hersteller Konami. Weitere Fußballvereine sollen in Kürze angekündigt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here