Start Sport Farming Simulator League geht in die 4. Saison

Farming Simulator League geht in die 4. Saison

Die Farming Simulator League startet Mitte Mai in die vierte Saison (Abbildung: Giants Software)
Die Farming Simulator League startet Mitte Mai in die vierte Saison (Abbildung: Giants Software)

Um 100.000 € Preisgeld geht es in der vierten Saison der Farming Simulator League, die das Schweizer Studio Giants Software veranstaltet.

Die Jagd auf Titelverteidiger Trelleborg ist eröffnet: Die Farming Simulator League (FSL) startet am Wochenende des 14./15. Mai in die vierte Saison (‚Season 4‘) und mündet im großen Weltmeisterschafts-Finale im November 2022.

Landwirtschafts-Simulator-Hersteller Giants Software lobt für die E-Sport-Liga abermals ein Preisgeld von 100.000 € aus. Mit dabei sind erneut die Teams von Nitrado, Noblechairs, Profi und DLG, die unter Wettbewerbsbedingungen Strohballen produzieren und einlagern.

Der Ablauf: Pro Monat gibt es Online-Events, die via Livestream auf Facebook und Twitch übertragen werden. Das Finale ist vorsichtshalber als rein virtuelles Format angesetzt – eine Vor-Ort-Veranstaltung ist allerdings nicht ausgeschlossen. Außerdem eruiert das FSL-Team mögliche Gaming- und Landwirtschafts-Messen, die als Austragungsort für eigenständige Turniere in Frage kommen.

Giants-Software-Chef Christian Ammann: „Wir bauen das Farming Simulator-Universum und alle damit verbundenen Aspekte kontinuierlich aus, so auch diesen beliebten E-Sports-Teil. Wir bedanken uns bei unseren Partnern der Season 4, welche mit uns die gleiche Vision teilen, einen familienfreundlichen Wettbewerb in einem einzigartigen Spielumfeld anzubieten.“

Der Landwirtschafts-Simulator 22 ist im November 2021 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5 und Xbox* erschienen und zählt zu den meistverkauften PC- und Konsolenspielen aus dem deutschsprachigen Raum.