Start Sport Copa City: Stadion-Aufbauspiel mit FC-Bayern-Flair

Copa City: Stadion-Aufbauspiel mit FC-Bayern-Flair

1
Das Fußball-Aufbauspiel Copa City erscheint 2025 für PC, PlayStation 5 und Xbox (Abbildung: Triple Espresso)
Das Fußball-Aufbauspiel Copa City erscheint 2025 für PC, PlayStation 5 und Xbox (Abbildung: Triple Espresso)

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München ist einer von bislang drei prominenten Lizenzgebern für das Aufbau-Spiel Copa City.

Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft kündigt das junge polnische Studio Triple Espresso ein außergewöhnliches Aufbau-Strategiespiel an: Copa City positioniert sich als erstes „Football Tycoon“-Spiel und erscheint 2025 für PC (via Steam), PlayStation 5 und Xbox Series X/S.

Im Unterschied zu EA Sports FC 24, eFootball, Football Manager oder We Are Football geht es hier nicht um Taktik, Transfers und Training, sondern um um den Aufbau eines Stadions samt Heim- und Gästeblocks, VIP-Bereichen, Infrastruktur, Ticketverkauf, Gastronomie, Sponsoring, Marketing, Zufahrtswegen, Sicherheitskonzept und ‚Fan-Aktivierungen‘ wie Public Viewing-Zonen. Das Spielkonzept ist also an ähnlich gelagerte Management- und ‚Tycoon‘-Spiele wie Planet Coaster oder Jurassic World Evolution angelehnt.

Szene aus Copa City: Die Auslastung des Stadions wird durch angemessene Ticketpreise beeinflusst (Abbildung: Triple Espresso)
Szene aus Copa City: Die Auslastung des Stadions wird durch angemessene Ticketpreise beeinflusst (Abbildung: Triple Espresso)

Für authentisches Flair sorgen Lizenz-Abkommen mit sechs internationalen Top-Klubs, die neben Wappen und Vereinsfarben auch Fan-Gesänge und Choreografien beisteuern. Den Anfang machen der FC Bayern München, der Premier-League-Club Arsenal F. C. und CR Flamengo, der unterjährig im legendären Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro aufläuft. Daneben werden drei Städte samt ihrer Arenen integriert – enthüllt wurde bislang das PGE Narodowy Stadium in Warschau.

Karol Leśniewicz, Lead Game Designer bei Triple Espresso, will mit Copa City die Perspektive ändern – nicht der Fußballspieler, sondern der Fußballfan steht im Mittelpunkt: „Jede Entscheidung, die getroffen wird, hat Konsequenzen und wirkt sich nicht nur auf die Sicherheit und das Vergnügen der Gästefans aus, sondern auch auf die Nachbarschaft der gastgebenden Stadt. Der brandneue Ansatz in Bezug auf soziale, kulturelle und wirtschaftliche Faktoren garantiert, dass jeder Spielmodus ein einzigartiges Erlebnis bei der Organisation eines Fußballspiels bietet.“

Mit Blick auf Lizenzpartner aus dem Games-Sektor fährt der FC Bayern München bislang zweitgleisig: Der Vertrag mit Platin-Partner Konami (eFootball) als „Official Videogame Partner“ wurde erst im Juni 2022 „langfristig“ verlängert; daneben betreibt der Verein – notgedrungen – ein E-Sport-Team, das auf Basis von EA Sports FC 24 in der Virtual Bundesliga der DFL antritt.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein