Start News GameStop: Wichtiger Hinweis für PlayStation-5-Vorbesteller (Update)

GameStop: Wichtiger Hinweis für PlayStation-5-Vorbesteller (Update)

In Deutschland betreibt GameStop rund 200 Filialen (Stand: September 2020)
In Deutschland betreibt GameStop rund 200 Filialen (Stand: September 2020)

Nach eigenen Angaben war GameStop der bundesweit erste Anbieter, der die PlayStation 5 zur Vorbestellung anbot – zumindest für wenige Minuten.

Update vom 6.11.2020 (15:30 Uhr): Erst ab dem 19. November 2020 können wieder PlayStation-5-Konsolen auf GameStop.de reserviert werden. Die Auslieferung soll in den darauffolgenden Wochen erfolgen. Abgesehen von den bereits vorbestellten Konsolen wird GameStop keine Geräte in den Filialen verkaufen.

Update vom 2. November 2020: Wichtiger Hinweis für alle, die eine PlayStation 5 oder Xbox Series X / S bei GameStop in einer Filiale vorbestellt haben: Aufgrund des ab heute geltenden Lockdowns und der „dynamischen Entwicklung“ bittet der Händler all diese Vorbesteller, sich „schnellstmöglichst“ im jeweiligen Shop zu melden. Dort wird dann ein individueller Abholtermin vereinbart.

Wer eine PlayStation 5 zur Abholung im GameStop-Store bestellt hat, kann sich die Konsole alternativ auch bequem nach Hause liefern lassen. Dazu ist es aber erforderlich, allerspätestens bis 14. November 2020 in die jeweilige Filiale zu kommen und die Zustellung per Paketdienst zu vereinbaren. Telefonisch ist diese Umstellung leider nicht möglich – das persönliche Erscheinen vor Ort ist zwingend erforderlich. Wer diesen Termin verpasst, muss sich gegebenenfalls auf längere Wartezeiten bei der Abholung einstellen.

Für Vorbesteller einer Xbox Series X ist dies im Übrigen nicht erforderlich: Weil die Auslieferung bereits am Dienstag kommender Woche (10.11.) beginnt, kann GameStop die Bereitstellung sicherstellen.

Wer seine Konsole online auf GameStop.de bestellt hat, muss nichts weiter tun – die Konsole wird zum Verkaufsstart zugestellt.

Bis auf Weiteres sind alle GameStop-Filialen geöffnet. Weitere Informationen gibt es bei GameStop.

Update vom 12. Oktober 2020: Fünf Wochen vor der geplanten Auslieferung der PlayStation 5 in Deutschland erneuert GameStop das Versprechen von Ende September: Anders als bei Mitbewerbern sei es nicht zu Stornierungen gekommen, die PS5 werde pünktlich ausgeliefert. Lediglich Mehrfachbestellungen seien in Absprache mit den Kunden auf eine Konsole pro Vorbesteller reduziert worden.

Update vom 30. September 2020: Auf GamesWirtschaft-Anfrage teilt ein GameStop-Sprecher mit, dass „alle vorbestellten Konsolen zum versprochenen Zeitpunkt ausgeliefert werden“. GameStop bemühe sich aktuell um weitere frei verfügbare Kontingente – bis dahin sei die Vorbesteller-Option ausgesetzt. Wer die Konsole auf die ‚Wishlist‘ von GameStop.de setzt, wird informiert, sobald weitere PS5-Konsolen zur Vorbestellung verfügbar sind.

GameStop: PlayStation 5-Ausverkauf nach 20 Minuten

Meldung vom 28. September 2020: Wer auf die Ankündigung vertraut hatte, dass der PlayStation 5-Vorverkauf erst am 17. September startet, ging in der ersten Vorbestell-‚Welle‘ mit großer Wahrscheinlichkeit leer aus. Denn schon kurz nach Ende der Online-Präsentation am späten Abend des 16. September erteilte Sony Interactive völlig überraschend die Freigabe – ab 23.39 Uhr waren Bestellungen bei GameStop.de möglich.

Der Videospiel-Händler, der auch mehr als 200 Läden in Deutschland betreibt, war damit nach eigener Einschätzung „als erster Retailer“ auf dem Markt. Bereits 20 Minuten später, also noch vor Mitternacht, war die komplette vorbestellbare Menge an PlayStation-5-Konsolen ausverkauft – um 0:35 Uhr, nur eine halbe Stunde später, war auch die 100 Euro günstigere PlayStation 5 Digital Edition vergriffen.

Aus Sicht von GameStop ist die Aktion als Erfolg zu werten: „Wir haben es geschafft, mit der Vorbestellung noch vor unseren Mitbewerbern online zu gehen und haben unserem Namen als Fachhändler für Gamer getreu dem Motto ‚Power to the Players‘ alle Ehre gemacht“, jubelt Robert Pimpl, frischgebackener Director Marketing & eCommerce bei GameStopZing DACH.

Es sei aber auch nachvollziehbar, dass viele Kunden enttäuscht seien, weil sie keine PlayStation 5 vorbestellen konnten. „Deshalb setzen wir alles daran, im Rahmen unserer Möglichkeiten weitere Kontingente zu beschaffen, um unsere Kunden mit den neuen Konsolen zu versorgen.“

GameStop ist bislang der einzige Anbieter, der die temporäre Mehrwertsteuer-Senkung 1:1 an die Kunden weitergibt: So zahlen die PlayStation-5-Käufer statt 499,99 Euro nur 484,99 Euro.

Am 22. September folgte außerdem der Vorverkauf der Xbox Series X und der Xbox Series S. Auch hier ist GameStop sehr zufrieden mit dem Feedback der Kunden – das Unternehmen müht sich um weitere Kontingente. Die laufwerklose Xbox Series S für unverbindlich empfohlene 299,99 Euro ist weiterhin bei den meisten Online-Händlern verfügbar.

Nach GamesWirtschaft-Informationen wird das komplette vorbestellbare PlayStation-5-Kontingent des deutschen Einzelhandels ausschließlich im Online-Vertrieb angeboten. In den Filialen ist derzeit keine Reservierung möglich.


Eine laufend aktualisierte Marktübersicht mit der Liefersituation von PlayStation-5-Konsolen, -Zubehör und -Spielen finden Sie hier.

13 Kommentare

  1. Ich war vor einer Woche im Store und hab einen Abholtermin vereinbart.Habe die Konsole am 17.09 direkt bei Ladeneröffnung bestellt. Abholtermin um 9 Uhr morgens für mich, die machen eine Stunde früher auf als sonst.Ihr müsst in den Store und Termine ausmachen zum Abholen.

  2. Hey Hey,

    wir haben am 17.09.2020 im Shop vor Ort (Aschaffenburg) vorbestellt, bzw. waren / sind bereits von der „Nachlieferung“ betroffen.. :-/
    Auf Nachfrage im Shop hieß es, die Konsole sei für uns reserviert, bedeutet für mich, zum Release sollten wir eine bekommen, da die Konsolen schlecht in den Verkauf gehen und die Vorbesteller leer ausgehen.
    Weiß vielleicht schon einer Mehr, wie mit den „Nachlieferungen“ seitens Gamestop konkret umgegangen wird?! Danke

  3. Hallo, MA aus dem Gamestop Nürnberg.

    Wir haben damals schon mal pauschal Vorbestellungen der PS5 aufgenommen, diese wurden natürlich berücksichtigt am 17.09

    Für den 17.09 hatte jeder Store ein Kontingent für den release am 19.11. Wenn dieses aufgebraucht war, gab es nur noch die Möglichkeit, für die Nachlieferung vorzubestellen.

    Falls also weiteres Kontingent freigegeben wird, werden die Kunden aus der Nachlieferung vorgezogen, und nicht unser online Shop.

    • Das weiß ich am 17.9.2020 ist bei gamestop die 2 Welle um 17:00uhf gestartet komplett bezahlt nur noch Garantie bei Abholung zahlen 30 Euro

  4. Hab am 17.09 auch meine direkt im Laden bestellt gleich morgens bei Eröffnung.Anzahlung alles gut.Gestern nochmal nachgefragt, nix storniert garantierte Abholung am 19.11.20…..

  5. Hab auch eine am 17.09. Morgens bei Öffnung des Ladens in Essen abstauben können… direkt komplett angezahlt

    Bin mega Happy und freue mich drauf, war schon hart das morgens zu erfahren das eigentlich alle weg sind

    Tut mir auch leid für die die keine bekommen haben

    • Ist die Reservierung weiterhin ‚aktiv‘? Wir wissen von Händlern, die nachträglich Vor-Ort-Bestellungen storniert haben.

        • Ich habe meine PS5 bereits im Januar bei Gamestop vorbestellt und mit 200€ angezahlt. Ich war vor 1,5 Wochen noch im Laden und haben gefragt, ob alles noch „klargeht“. Wäre jetzt richtig mies, wenn nur Online-Bestellungen berücksichtigt werden, zumal noch damit geworben wurde, dass man in den Shop kommen soll, um vorzubestellen.

Comments are closed.