Start Marketing & PR Torschützenkönig: Kickstarter-Projekt verpasst Finanzierungsziel (Update)

Torschützenkönig: Kickstarter-Projekt verpasst Finanzierungsziel (Update)

Torschützenkönig wirbt für Torschützenkönig: Netmin Games setzt auf die Zugkraft von Ailton (Abbildung: Netmin Games)
Torschützenkönig wirbt für Torschützenkönig: Netmin Games setzt auf die Zugkraft von Ailton (Abbildung: Netmin Games)

Es gibt sie noch, die Kickstarter-Projekte: Netmin Games aus Mainz wirbt mit Werder-Legende Ailton für die Fußball-Karriere-Simulation Torschützenkönig.

Update vom 4. Januar 2023: 20.000 € wollte das Mainzer Studio Netmin Games via Kickstarter für das PC-Spiel Torschützenkönig respektive Goalgetter einsammeln. Die Meilensteine (‚Strechgoals‘) reichten bis zu einer halben Million Euro. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Bis Ende Dezember haben 66 Unterstützer (‚Backer‘) in Summe 10.376 € beigetragen.

In einem Update bedankt sich Netmin-Gründer Thomas Schreiber für die Unterstützung: Zwar sei das Finanzierungsziel nicht erreicht worden, dennoch werde das Spiel wie geplant am 17. August 2023 erscheinen. Wörtlich heißt es: „Wir hatten die Fertigstellung des Spiels zu keinem Zeitpunkt an einen Erfolg des Kickstarters gekoppelt.“


Torschützenkönig: Werder-Legende Ailton wirbt für Fußballmanager

Meldung vom 2. Dezember 2022: Sportspiele wie der Eishockey Manager oder der Handball Manager sind die Kernkompetenz der Netmin Games GmbH, die bereits seit über 20 Jahren Spiele entwickelt. Jetzt hat das Mainzer Studio via Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne für den „ersten First-Person-Fußballkarriere-Simulator“ gestartet: Torschützenkönig.

Die Veröffentlichung der Steam-Version ist für Mitte August 2023 geplant, also pünktlich zum Start der kommenden Bundesliga-Saison.

Als Testimonial hat Netmin den ehemaligen brasilianischen Publikumsliebling Ailton (Spitzname: „Kugelblitz“) verpflichtet, der in Diensten von FC Schalke 04, MSV Duisburg und Hamburger SV mehr als 100 Bundesliga-Tore erzielt hat. 2004 wurde er mit Werder Bremen nicht nur Deutscher Meister und Pokalsieger, sondern mit 28 Saisontoren auch: Torschützenkönig!

Im Unterschied zu klassischen Fußballmanagern, die üblicherweise einen kompletten Verein simulieren, zeichnet Torschützenkönig die Karriere eines jungen Nachwuchs-Spielers nach – vom ersten Profivertrag bis hin zur Nationalmannschaft. Zu den Aufgaben gehören neben dem Training und der Weiterentwicklung von 15 Parametern auch die Karriereplanung samt Spielerberater, Interviews und die Organisation eines gepflegten Privatlebens inklusive Casino- und Aktien-Investments.

Bis Ende Dezember will Netmin mindestens 20.000 € für das Projekt Torschützenkönig (englisch: Goalgetter) einwerben – aktueller Pegelstand nach vier Tagen: knapp 4.400 €. Bei Erreichen weiterer Ziele (‚Stretch Goals‘) sind Gratis-Erweiterungen und Multiplayer-Modi geplant: Ab 300.000 € will das Entwicklerteam „die Ereignisse im Spiel mit den Spielerfrauen und dem Trainer mit Schauspielern aufnehmen und ins Spiel integrieren“.

Im Frühjahr 2021 hat das Wirtschaftsministerium im Rahmen der Bundes-Games-Förderung bereits rund 111.000 € beigesteuert.

Zahl und Umfang von Kickstarter-Games-Projekten waren zuletzt messbar rückläufig: Neben der ‚Backer‘-Zurückhaltung infolge von Produktenttäuschungen dürften zu dieser Entwicklung auch die signifikant erhöhten Fördermittel von Bund und Ländern beigetragen haben. Aktuell sind auf Kickstarter neben Torschützenkönig nur acht weitere Spiele-Ideen aus Deutschland gelistet.