Start Marketing & PR Spiele-Verkaufszahlen Oktober 2017: Crash Bandicoot überholt Destiny 2

Spiele-Verkaufszahlen Oktober 2017: Crash Bandicoot überholt Destiny 2

Spiele-Verkaufszahlen Oktober 2017: vier Mal PlayStation 4, ein Mal Nintendo Switch:
Spiele-Verkaufszahlen Oktober 2017: vier Mal PlayStation 4, ein Mal Nintendo Switch:

„Super Mario Odyssey“, „Assassin’s Creed Origins“ und „Gran Turismo Sport“ setzen mehr als 100.000 Stück ab. Die Verkaufszahlen-Tabelle wird angeführt von Rekordmeister „FIFA 18“.

Wohl nur die wenigsten hätten vor dem Verkaufsstart der Spielesammlung „Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“ Wetten darauf abgeschlossen, dass das Spiel am Jahresende zu den meistverkauften Spielen des Jahres zählen wird – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern beispielsweise auch in Großbritannien. Jetzt vermelden Branchenverband BIU und die GfK-Marktforscher, dass Activision Blizzard bereits 200.000 Kopien des frisch aufgelegten Jump & Run-Klassikers abgesetzt hat.

Damit zieht das Spiel im GamesWirtschaft-Ranking an vielen anderen Top-Titeln vorbei, inklusive „Resident Evil 7: Biohazard“, „Uncharted: The Lost Legacy“, „The Last Guardian“, „For Honor“ oder „Destiny 2“, das allerdings erst seit elf Wochen auf dem Markt ist.

Spiele-Verkaufszahlen Oktober 2017: „FIFA 18“ schlägt „FIFA 17“ deutlich

Einen neuen Rekord stellt erneut Electronic Arts auf: Nur 48 Stunden hatte es Ende September gedauert, bis „FIFA 18“ die Eine-Millionen-Marke geknackt hatte – über alle Plattformen hinweg. Keine fünf Wochen waren nötig, damit auch die PlayStation-4-Version für sich genommen siebenstellige Verkaufszahlen erreicht. Zum Vergleich: Beim Vorgänger „FIFA 17“ war es erst im März 2017 – also ein halbes Jahr nach Markteinführung – soweit.

"Crash Bandicoot N.Sane Trilogy" arbeitet sich in die Top 20 der erfolgreichsten Neuheiten 2017 vor.
„Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“ arbeitet sich in die Top 20 der erfolgreichsten Neuheiten 2017 vor.

Drei weitere Neuheiten fanden bislang mehr als 100.000 Abnehmer:

  • das Action-Adventure „Assassin’s Creed Origins“ (PS4) von Ubisoft
  • die Rennsimulation „Gran Turismo Sport“ (PS4) von Sony Interactive
  • das Nintendo-Switch-exklusive Jump & Run „Super Mario Odyssey“ von Nintendo

In der Jahresend-Abrechnung dürften auch Spiele wie „Call of Duty WWII“, die 3DS-Titel „Pokémon Ultrasonne“ und „Pokémon Ultramond“, der Shooter „Wolfenstein 2: The New Colussus“, die Rennspiele „Need for Speed Payback“ und „Forza Motorsport 7“, das umstrittene Multiplayer-Action-Spiel „Star Wars Battlefront 2“ sowie „Mittelerde: Schatten des Krieges“ eine Rolle spielen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here