Start Marketing & PR Sparkasse engagiert E-Sport-Berater HandOfBlood

Sparkasse engagiert E-Sport-Berater HandOfBlood

YouTuber HandOfBlood schlüpft für die Sparkasse in die Rolle des E-Sport-Beraters (Foto: Jung von Matt Sports)
YouTuber HandOfBlood schlüpft für die Sparkasse in die Rolle des E-Sport-Beraters (Foto: Jung von Matt Sports)

Gaming-Influencer Maximilian Knabe alias HandOfBlood berät die Sparkasse beim Einstieg in den E-Sport.

Seit kurzem ist die Sparkasse-Finanzgruppe neuer Sponsor der League of Legends-Liga European Championship (LEC). Für die flankierende Kampagne holt sich die Sparkasse einen erwiesenen E-Sport-Experten an Bord: Zum Start der Play-Offs am 10. und 11. April übernimmt Maximilian Knabe (HandOfBlood, 2,2 Mio. YouTube-Abonnenten, 780.000 Twitch-Follower) in kurzen Spots die Rolle des E-Sport-Beraters – und zwar sowohl auf eigenen Social-Media-Kanälen als auch auf jenen der Sparkasse.

„Die Sparkassen sind unheimlich stolz, Teil der LEC zu sein und damit den E-Sport, sowie die deutsche Community zu unterstützen“, erklärt Silke Lehm, Leiterin Marketing-Kommunikation beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV). „Beratung war schon immer unsere Expertise. Die Sparkassen präsentieren den LEC-Fans mit einer großer Portion Humor die Gaming-Ikone HandOfBlood als verschrobenen, aber kompetenten E-Sport-Berater.“

Für Konzeption und Umsetzung der Videos und Livestreams ist die Spandauer Influencer-Marketing-Agentur Instinct3 verantwortlich, die von Knabe mitgegründet wurde. Strategisch beraten werden die Sparkassen von der Hamburger Sportmarketing-Agentur Jung von Matt Sports, zu deren Kunden Adidas, McDonald’s, der DFB und Mercedes-Benz zählen.

Zu den weiteren Sponsoren der LEC gehören unter anderem KIA, Pringles, Logitech und Red Bull.