Start Marketing & PR PlayStation VR: Sony Interactive senkt Paketpreis auf 299 Euro

PlayStation VR: Sony Interactive senkt Paketpreis auf 299 Euro

Sony Interactive senkt den Preis für das PlayStation VR-Paket auf unter 300 Euro.
Sony Interactive senkt den Preis für das PlayStation VR-Paket auf unter 300 Euro.

Deutlich günstiger wird das Virtual-Reality-System PlayStation VR: Analog zur Preissenkung in Japan, USA und vielen europäischen Ländern ist das Komplettpaket ab dem 29. März 2018 bereits ab 299 Euro erhältlich. 

Mit verschiedenen Maßnahmen hat der Handel in den vergangenen Monaten den Abverkauf des marktführenden VR-Brille PlayStation VR angekurbelt – mal mit Gratis-Spielen, mal mit beigepackter Peripherie, mal mit temporären Preisaktionen. Im Lichte günstigerer Konkurrenz-Systeme wie Oculus Go hat sich Sony Interactive zu einer weltweiten Preissenkung entschlossen: PlayStation VR ist ab dem 29. März für unverbindlich empfohlene 299 Euro erhältlich – und damit 100 Euro günstiger als bisher.

Versender wie Amazon.de sowie die MediaMarkt und Saturn haben bereits im Vorfeld reagiert und den Tarif für das Paket aus Brille, Kamera und dem Spiel „VR Worlds“ angepasst. Auch die Preise für andere Bundles sinken entsprechend. Unter anderem bietet Media Markt derzeit das „PlayStation VR Worlds“ Pack inklusive „Gran Turismo Sport“ für 299 Euro an.

Sony Interactive wirbt mit einem verfügbaren Spiele-Angebot von mehr als 300 Mitteln – viele weitere sollen in diesem Jahr folgen. Beobachter interpretieren die jüngste Preissenkung auch dahingehend, dass die Lagerbestände im Vorfeld eines technisch verbesserten Nachfolgemodells reduziert werden.

Aktuelle PlayStation-4-Preise der führenden Versender und Handelsketten finden Sie in unserer Rubrik „Angebote“.