Start Marketing & PR Blizzcon 2019: Overwatch 2 kommt

Blizzcon 2019: Overwatch 2 kommt

Dass
Dass "Overwatch 2" erscheint, ist sicher - nur wann, das ist unklar (Abbildung: Blizzard Entertainment)

Gleich vier Neuheiten hat Blizzard auf der Hausmesse Blizzcon vorgestellt – darunter mit „Overwatch 2“ den Nachfolger des Multiplayer-Dauerbrenners.

Neue Helden, neue Karten, neue kooperative Missionen, neue Spielmodi: Blizzard Entertainment arbeitet an einer Fortsetzung des Online-Action-Spiels „Overwatch“. Besonderheit von „Overwatch 2“: Alle etwaig vorhandenen Errungenschaften und eingesammelten Gegenstände bleiben erhalten und können in den Nachfolger übernommen werden.

Bis das Spiel als PlayStation-4-, PC- oder Xbox-One-Version erworben werden kann, wird es allerdings noch viele Monate dauern: Wie schon im Falle von „Diablo 4“ nennt Blizzard keinen konkreten Termin.

Laut Hersteller liegen die „Overwatch“-Verkaufszahlen jenseits von 50 Millionen Stück. Damit gehört die Serie neben „Call of Duty“, „Candy Crush Saga“ und „World of Warcraft“ zu den lukrativsten Marken im Portfolio des börsennotierten US-Konzerns Activision Blizzard. Mit der „Overwatch League“ hat das Unternehmen zudem eine Profi-Liga nach Vorbild von NBA (Basketball) und NFL (Football) gestartet.

Abseits von „Overwatch 2“ und „Diablo 4“ hat Blizzard bei der Hausmesse Blizzcon im kalifornischen Anaheim noch zwei weitere Neuheiten angekündigt: das Zusatzpaket „Erbe der Drachen“ für das Sammelkarten-Spiel „HearthStone“ sowie die Online-Rollenspiel-Erweiterung „World of Warcraft: Shadowlands“. Der Vorverkauf für „WoW-Add-on hat bereits begonnen: Die Basis-Version kostet rund 40 Euro, die Sammel-Edition liegt bei 55 Euro und für die „Epic Edition“ werden 75 Euro fällig.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here