Start Marketing & PR MagentaGaming: Startschuss zur Gamescom 2020

MagentaGaming: Startschuss zur Gamescom 2020

Der Beta-Test für den Telekom-Dienst MagentagGaming läuft seit der Gamescom 2019 (Abbildung: Deutsche Telekom AG)
Der Beta-Test für den Telekom-Dienst MagentagGaming läuft seit der Gamescom 2019 (Abbildung: Deutsche Telekom AG)

Die Telekom bewirbt ihren Cloud-Gaming-Dienst MagentaGaming auf der Gamescom 2020 und kooperiert dazu mit dem Mediennetzwerk NRW.

Während der mittlerweile einjährigen und weiterhin anhaltenden Beta-Phase können Telekom-Kunden gratis den Cloud-Dienst MagentaGaming nutzen: Zur Wahl stehen 100 PC-Spiele, die kostenlos über Windows- oder Android-Apps zugänglich sind – iOS- und Xbox-Anbindung sollen folgen.

Im Sortiment finden sich sowohl Indie-Spiele und Free2Play-Titel als auch Blockbuster wie „Kingdom Come: Deliverance“ sowie Games made in Germany, etwa „Lords of the Fallen“, „Trüberbrook“, „Pizza Connection 3“ oder „Railway Empire“. Zur späteren Preisgestaltung des Cloud-Angebots macht die Deutsche Telekom noch keine Angaben.

Offizieller Startschuss von MagentaGaming ist die Gamescom 2020, die in diesem Jahr rein virtuell stattfinden muss. Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit dem Mediennetzwerk NRW eine Kooperation aufgesetzt: Spiele-Studios und Publisher mit Sitz in Nordrhein-Westfalen können ihre Neuheiten auf der Plattform und innerhalb eines eigenen Gamescom-Now-Kanals präsentieren. Die Standort-Initiative verspricht sich von der Vereinbarung eine höhere Sichtbarkeit von NRW-Games-Produktionen.