Start Marketing & PR iPhone 12: Apple stellt vier neue Modelle vor

iPhone 12: Apple stellt vier neue Modelle vor

Das iPhone 12 ist ab 778,85 Euro erhältlich (Foto: Apple)
Das iPhone 12 ist ab 778,85 Euro erhältlich (Foto: Apple)

Mit den traditionell „besten iPhones aller Zeiten“ läutet Apple das 5G-Zeitalter ein: Das iPhone 12 erscheint in vier Varianten.

In einer gut einstündigen Online-Präsentation hat Apple-Chef Tim Cook wie erwartet die neue iPhone-Generation angekündigt. Die Geräte werden wie gewohnt bereits in den kommenden Wochen ausgeliefert.

Neben dem iPhone 12 und dem kompakteren, preisgünstigeren iPhone 12 Mini wird die Palette nach oben durch zwei Top-Modelle abgerundet: das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max.

Das neue iPhone 12 ist erstmals mit 5G-Mobilfunk-Technologie ausgestattet – heißt: rasend schnelle Downloads, riesige Datenmengen und minimale Verzögerung (Latenz), was insbesondere Videos und Multiplayer-Games zugute kommt. Aus guten Gründen hat Riot Games eine Mobilfunk-Version des E-Sport-Hits League of Legends vorgestellt. Titel: League of Legends – Wild Rift.

Weitere Neuheiten: die neue Chip-Generation (A14 Bionic), höhere Bruchfestigkeit dank „Ceramic Shield“ und abermals verbesserte Kameras, die auch bei schlechten Lichtbedingungen spektakuläre Fotos liefern sollen – ein dedizierter Chip hilft nach.

Das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro werden ab dem 23. Oktober ausgeliefert – das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 Pro Max erst ab dem 13. November. Bei den Preisen übt Apple weiterhin Zurückhaltung: Die Tarife, die bislang für ein iPhone 11 fällig waren, gelten nun für das iPhone 12.

Das iPhone 11 bleibt im Sortiment und ist nun ab 661,85 Euro zu haben. Gleiches gilt für das Einstiegsmodell iPhone SE für 466,90 Euro.

iPhone 12: Preise, Farben, Modelle, Termine

iPhone 12 (6,1 Zoll) und iPhone 12 Mini (5,4 Zoll) sind mit 64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicher erhältlich. Farben: Grün, Weiß, Schwarz und Rot.

iPhone 12 Pro (6,1 Zoll) und iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll) sind mit 128, GB, 256 GB oder 512 GB Speicher erhältlich. Farben: Graphit, Silber, Gold, Pazifikblau.

  • iPhone 12 – ab 876,30 Euro (bestellbar ab 16.10. – Auslieferung ab 23.10.)
  • iPhone 12 Mini – ab 778,85 Euro (bestellbar ab 6.11. – Auslieferung ab 13.11.)
  • iPhone 12 Pro – ab 1.120 Euro (bestellbar ab 16.10. – Auslieferung ab 23.10.)
  • iPhone 12 Pro Max – ab 1.217 Euro (bestellbar ab 6.11. – Auslieferung ab 13.11.)

Die ‚krummen‘ Preise erklären sich durch die aktuell reduzierten Mehrwertsteuersätze. Aus ‚Umweltschutzgründen‘ sind übrigens weder Kopfhörer noch Netzteil enthalten.

Mit dem HomePod Mini zieht ein intelligenter Sprachassistent ein (Foto: Apple)
Mit dem HomePod Mini zieht ein intelligenter Sprachassistent ein (Foto: Apple)

HomePod Mini

Mit HomePod Mini hat Apple außerdem einen ‚intelligenten‘ Lautsprecher vorgestellt, der in erster Linie Musik, Radiosender und Podcasts abspielt. Aber: Analog zu Amazons Alexa-Portfolio gehorcht das Gerät aufs Wort – Smarthome-Geräte wie Leuchten lassen sich damit steuern, Sprach-Assistentin Siri sorgt zudem für schlaue Antworten.

Die wahlweise weiße oder anthrazitfarbene Kugel misst gerade mal 8,4 Zentimeter und ist dazu gedacht, an mehreren Standorten im Haus platziert zu werden. Besonderen Wert legt Apple auf das Thema Datenschutz: So würden keine Anfragen mit der Apple-ID der Nutzer verknüpft.

Unverbindliche Preisempfehlung: 96,50 Euro. Der Verkaufsstart ist für den 6. November geplant – Apple liefert in der Woche ab dem 16. November.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here