Start Marketing & PR Assassin’s Creed Celebration: Origins ab heute kostenlos spielbar (Update)

Assassin’s Creed Celebration: Origins ab heute kostenlos spielbar (Update)

Mit Assassin's Creed Infinity verknüpft Ubisoft mehrere Epochen und Schauplätze (Abbildung: Ubisoft)
Mit Assassin's Creed Infinity verknüpft Ubisoft mehrere Epochen und Schauplätze (Abbildung: Ubisoft)

Die kurzfristige Ankündigung überrascht ebenso wie die Uhrzeit: Für den heutigen Dienstag um 18 Uhr plant Ubisoft den Assassin’s Creed Celebration Stream.

Update vom 16. Juni 2022: Wer auf Neuigkeiten zum nächsten Assassin’s Creed-Spiel spekuliert hatte, wurde enttäuscht: Erst im September – also in drei Monaten – soll es „ein ganz besonderes Event“ geben, bei dem es um die Zukunft von Assassin’s Creed geht. Der Termin liegt nach der Gamescom 2022 – was darauf schließen lässt, dass in Köln keine Assassin’s Creed-Weltpremiere zu erwarten ist.

Stattdessen nutzte Ubisoft die Gelegenheit, um den Startschuss zu den „Feierlichkeiten des 15. Jubiläums“ zu erteilen und und den Fans für die Treue zu danken. Für die kommenden Monate seien Überraschungen, Kooperationen, Belohnungen und Community-Aktivitäten geplant.

Für den aktuellen Teil Assassin’s Creed Valhalla soll es kostenlose Inhalte und einen neuen Spielmodus zum Download geben. Vom 16. bis 20. Juni (also ab heute) ist außerdem ein „Free Weekend“ zu Assassin’s Creed Origins geplant: In diesem Zeitraum kann das Spiel kostenlos genutzt werden – der Vorab-Download via Stadia, Ubisoft Connect, Xbox One, Xbox Series X, PS4 oder PS5 ist ab sofort möglich.


Meldung vom 14. Juni 2022: 18 Uhr ist üblicherweise die Uhrzeit, zu der Ubisoft börsenrelevante Informationen veröffentlicht. Just in diesen Zeitraum fällt am heutigen Abend auch ein kurzfristig anberaumter ‚Assassin’s Creed Celebration Stream‘, der erst am gestrigen Abend angekündigt wurde. Die erste Folge der erfolgreichen Assassin’s Creed-Reihe ist 2007 für PlayStation 3 und Xbox 360 erschienen, später auch für PC – also vor 15 Jahren.

Zu den Inhalten des Livestreams macht der französische Publisher keine Angaben. Im Netz wird daher spekuliert, dass abseits der Vergangenheit auch die Zukunft der Action-Adventure-Serie beleuchtet wird – etwa mit Blick auf einen Nachfolger zu Assassin’s Creed Valhalla, einen Virtual-Reality-Ableger, ein Remake des Original-Spiels oder Neuigkeiten zur geplanten Online-Spielwelt Assassin’s Creed Infinity.

Sie können den Livestream ab 18 Uhr via YouTube und Twitch verfolgen.

Ubisoft hat sich bislang nicht öffentlich dazu geäußert, ob und in welchem Umfang sich das Unternehmen an der Gamescom 2022 vom 24. bis 28. August beteiligt.