Start Marketing & PR Albion Online stellt auf Free2play-Modell um

Albion Online stellt auf Free2play-Modell um

Ab dem 10. April 2019 wird das Berliner Online-Rollenspiel
Ab dem 10. April 2019 wird das Berliner Online-Rollenspiel "Albion Online" auf das Free2play-Modell umgestellt (Abbildung: Sandbox Interactive)

Das vom Berliner Studio Sandbox Interactive betriebene Online-Rollenspiel „Albion Online“ wechselt zum 10. April 2019 in den Free2play-Modus.

Mit dem sechsten großen Update-Paket wird die ohnehin schon üppige Spielwelt des Fantasy-Online-Rollenspiels „Albion Online“ noch größer: „Oberon“ bringt unter anderem zusätzliche Dungeons, Kreaturen, Schreine und Truhen sowie ein überarbeitetes Tutorial, das neuen Spielern den Einstieg erleichtert.

Die wohl wichtigste Neuerung betrifft allerdings das Vertriebsmodell: Das 35köpfige Team vom Berliner Studio Sandbox Interactive stellt auf Free2Play um – „Albion Online“ ist also demnächst kostenlos spielbar. Das Rollenspiel lässt sich dann einfach auf der offiziellen Internetseite herunterladen.  Noch kostet das Spiel bei Steam im Rahmen einer Sonderaktion zwischen 17 Euro und 57 Euro (je nach Ausführung), ab dem 10. April entfällt auch dieser Kaufpreis. Bestehende „Albion Online“-Spieler, die in den vergangenen Monaten und Jahren ein Gründer- oder Starterpaket erworben haben, erhalten als Kompensation ein Reittier, Spielguthaben und 3 Tage Premium-Zeit.

Keine Änderungen gibt es beim Geschäftsmodell: Die Monetarisierung erfolgt über den Verkauf von „Premium-Zeit“ (die unter anderem einen schnelleren Spielfortschritt ermöglicht) und einen Ingame-Shop, der Deko-Gegenstände anbietet. Die Entwickler erhoffen sich von dieser Umstellung, noch mehr Spieler zu erreichen und weiteres Wachstum zu ermöglichen, inklusive einer Erweiterung des Entwicklerteams. Die unverbindliche Preisempfehlung von mindestens 25 Euro habe sich als Hürde erwiesen, die potenzielle Interessenten abschreckt.

Albion Online ist ein sogenanntes „Sandbox-MMO“ für PC und Tablet und spielt in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt, die dem Spieler außergewöhnliche Freiheiten zugesteht. Anders als bei den meisten Rollenspielen ist es nicht erforderlich, sich von Anfang an auf eine bestimmte Klasse festzulegen – die Spezialisierung auf Bogenschütze, Handwerker, Händler oder Zauberer ergibt sich aus den Handlungen des Spielers. „Albion Online“ wird von Sandbox Interactive mit Sitz im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg betrieben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here