Start Gamescom Gamescom 2022: Die Tücken beim Familienticket (Update)

Gamescom 2022: Die Tücken beim Familienticket (Update)

Ganz auf Familien mit Kindern zugeschnitten: der
Ganz auf Familien mit Kindern zugeschnitten: der "Family & Friends"-Bereich der Gamescom (Foto: KoelnMesse / Hanne Engwald)

Für pauschal 40 oder 50 € mit Kind und Kegel auf die Gamescom 2022? Gute Idee, doch beim Familienticket lohnt der Blick aufs Kleingedruckte.

Update vom 9. August 2022: Aus aktuellem Anlass: Entscheidend für die Zulässigkeit des Familientickets ist das Alter der Kinder am Gamescom-Besuchstag – nicht zum Zeitpunkt der Bestellung.

Wenn ein derzeit 11jähriger also zwei Tage vor dem geplanten Gamescom-Trip seinen 12. Geburtstag feiert, kann er nicht via Familienticket das Gamescom-Gelände betreten. In diesem Beispiel bräuchte er eine gesonderte „Tageskarte ermäßigt“, die ebenfalls im Vorverkauf erworben werden muss.

Für das Familienticket ist im Übrigen mindestens ein Kind im Alter zwischen 7 und 11 Jahren mitzubringen – nur für den Fall, dass Sie durchrechnen, ob sich zwei reguläre Erwachsenen-Tickets durch ein günstigeres Familienticket ersetzen ließen.


Meldung vom 2. August 2022: „Gültig für maximal fünf Personen, davon maximal zwei Erwachsene und mindestens ein Kind im Alter von sieben bis elf Jahren“

So lauten die Voraussetzungen für die sogenannte „Tageskarte Familie“ zur Gamescom 2022 (24. bis 28. August). Der Preis liegt bei 40 € (Donnerstag oder Freitag) beziehungsweise 50 € (Samstag oder Sonntag). Gegenüber dem Einzelkauf ergibt sich eine deutliche Ersparnis, denn Erwachsene zahlen am Wochenende immerhin 30,50 €.

Soweit die Theorie. Denn anders als es das Kleingedruckte suggeriert, genügt es in der Praxis nicht, wenn eines der mitreisenden Kinder die Altersunter- und obergrenzen einhält. Denn das Familienticket gilt ausschließlich für Familien mit Kindern zwischen 7 und 11 Jahren. Dies hat die KoelnMesse auf Anfrage bestätigt.

Hintergrund: Bei der Redaktion haben sich in den vergangenen Tagen gleich mehrere Gamescom-Besucher gemeldet, die erst nach dem Kauf des Familientickets aufgrund der missverständlichen Formulierung stutzig wurden – und nach der Klarstellung seitens der KoelnMesse-Hotline aus allen Wolken fielen.

Die Preis-Entwicklung von Gamescom-Tickets zwischen 2015 und 2022 (2020 und 2021 fand keine physische Messe statt) - Stand: 8.6.2022
Die Preis-Entwicklung von Gamescom-Tickets zwischen 2015 und 2022 (2020 und 2021 fand keine physische Messe statt) – Stand: 8.6.2022

Für Kinder ab 12 Jahren ist demzufolge eine „Tageskarte ermäßigt“ erforderlich, die für 18 € (Donnerstag oder Freitag) beziehungsweise 23 € (Samstag oder Sonntag) angeboten wird. In diesem Fall ist zudem eine gesonderte Registrierung im Gamescom-Online-Ticket-Shop erforderlich. Kinder zwischen 4 und 6 Jahren dürfen indes kostenlos aufs Gelände.

Konkrete Rechen-Beispiele:

  • Ein Erwachsener + zwei Kinder im Alter von 8 und 10 Jahren = Familienticket (40 bzw. 50 € – Preis bei Einzelkauf: 61 € bzw. 76,50 €)
  • Zwei Erwachsene + ein Kind im Alter von 11 Jahren = Familienticket (40 bzw. 50 € – Preis bei Einzelkauf: 68 € bzw. 84 €)
  • Ein Erwachsener + zwei Kinder im Alter von 5 und 15 Jahren = kein Familienticket (Gesamtpreis: 43 € bzw. 53,50 €)
  • Zwei Erwachsene + zwei Kinder im Alter von 12 und 14 Jahren = kein Familienticket (Gesamtpreis: 86 € bzw. 107 €)
  • Zwei Erwachsene + zwei Kinder im Alter von 7 und 13 Jahren = Familienticket plus ermäßigtes Ticket (58 € bzw. 73 € – Preis bei Einzelkauf: 86 € bzw. 107 €)

Wie für alle Gamescom-Eintrittskarten, so gilt auch fürs Familienticket: Die Karten müssen zwingend im Vorfeld online erworben werden – eine Tageskasse vor Ort wird es nicht geben. Die Karten sind personalisiert in der Gamescom-App hinterlegt, die auf dem Smartphone installiert werden muss. Daraus folgt: Wer die Gamescom wider Erwarten sausen lassen muss, kann gekaufte Tickets weder stornieren noch umtauschen noch weitergeben noch umschreiben.

Alle Informationen zu Ausstellern, Spielen, Rahmenprogramm und Hotels der Gamescom 2022 finden Sie bei GamesWirtschaft.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein