Schneller ans Ziel: Der Gamescom Business-Area-Guide von GamesWirtschaft hilft bei der Orientierung (Foto: KoelnMesse)
Schneller ans Ziel: Der Gamescom Business-Area-Guide von GamesWirtschaft hilft bei der Orientierung (Foto: KoelnMesse)

Der GamesWirtschaft-Service für Fachbesucher, Aussteller, Händler, Einkäufer und Journalisten: der große Business-Area-Guide für die Gamescom 2016.

Entspannte Atmosphäre statt dichtem Gedränge: Die Gamescom Business-Area ist der perfekte Ort für alle, die beruflich mit dem Thema Games zu tun haben. Hier lassen sich in aller Ruhe Gespräche führen und Neuheiten begutachten.

Gamescom 2016: Öffnungszeiten Business-Area

Auch die Gamescom 2016 ist aufgeteilt auf die Entertainment-Area für Privatbesucher (Hallen 5 bis 10) und die Business-Area für Fachbesucher (Hallen 2, 3, 4). Die drei Hallen sind an folgenden Tagen geöffnet:

  • Mittwoch, 17. August 2016: 9 bis 19 Uhr
  • Donnerstag, 18. August 2016: 9 bis 20 Uhr
  • Freitag, 19. August 2016: 9 bis 20 Uhr

Selbstverständlich haben Fachbesucher auch Zutritt zu den Endverbraucher-Hallen. Der Gamescom-Mittwoch ist traditionell der Fachbesucher- und Medientag – nur ein kleines Kontingent von mehreren tausend Karten geht an Privatbesucher. Deshalb bietet sich dieser Tag an, um in aller Ruhe sämtliche Hallen zu besuchen. Mit längeren Wartezeiten vor den Hauptattraktionen muss trotzdem gerechnet werden.

Update vom 2. August 2016: Die KoelnMesse hat die Sicherheitsvorkehrungen infolge der Ereignisse in Ansbach, Würzburg und München erheblich verschärft. Die Maßnahmen betreffen auch Fachbesucher. Unter anderem werden 2016 erstmals intensive und flächendeckende Taschenkontrollen durchgeführt. Die Veranstalter bitten eindringlich darum, nicht zwingend benötigte Taschen, Rucksäcke und Koffer zu Hause oder im Hotel zu lassen, um die Wartezeiten auf ein erträgliches Maß zu reduzieren. Des Weiteren rät die KoelnMesse zur frühzeitigen Anreise, um rechtzeitig Termine am Morgen wahrnehmen zu können. Alle Informationen rund um die verschärften Sicherheitsmaßnahmen rund um die Gamescom 2016 finden Sie in diesem Beitrag.

Gamescom 2016: So erhalten Sie ein Fachbesucher-Ticket

Während die Privatbesucher-Eintrittskarten so gut wie vergriffen sind, gibt es bei den Fachbesuchern kein erkennbares Limit: Deren Anteil an den Gesamtbesucherzahlen liegt bei konstant 10-12 Prozent. Fachbesucher-Tickets erhalten Sie entweder im Vorverkauf oder an der Tageskasse – letztere ist allerdings nur am Gamescom-Mittwoch (17. August) geöffnet.

  • Tageskarte (für Mittwoch, Donnerstag ODER Freitag): 36 Euro im Vorverkauf, 41 Euro an der Tageskasse
  • 3-Tages-Karte (für Mittwoch, Donnerstag, Freitag): 71,50 Euro im Vorverkauf, 82 Euro an der Tageskasse

Die Fachbesucher-Tickets gelten jeweils für gesamte Messegelände, also Business-Area und Entertainment-Area. Die KoelnMesse bietet darüber hinaus Kombi-Tickets und Karten für den Gamescom-Congress an, die nur am Messe-Donnerstag gültig sind.

Wichtig: Im Gegensatz zu den Vorjahren ist es nicht mehr möglich, Fachbesucher-Tickets en bloc für Kollegen oder Abteilungen zu erwerben. Die Tickets sind personalisiert und nicht übertragbar: Jeder Fachbesucher muss sich separat für den Ticket-Shop auf der Gamescom-Website registrieren.

Blogger, Journalisten oder Youtuber benötigen im Übrigen kein Fachbesucher-Ticket, sondern müssen sich über die Presse-Abteilung akkreditieren.

Das gekaufte Ticket kann dann heruntergeladen und ausgedruckt oder auf ein Smartphone übertragen werden. Bezahlt werden kann via Paypal oder mit den gängigen Kreditkarten.

In einer separaten PDF-Datei erhalten Sie zudem einen ausdruckbaren Fahrausweis für den Großraum Köln, der zur Nutzung von U-Bahn, S-Bahn, Bussen und Straßenbahnen berechtigt. Inbegriffen ist das erweiterte Netz des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR).

Bitte beachten Sie, dass in der Business-Area keine Kinder und Jugendlichen zugelassen sind.

Erforderlich ist in jedem Fall ein Nachweis, dass Sie auch tatsächlich ein „Fachbesucher“ sind, also Handelsregisterauszug, Händlernachweis oder Gewerbeschein. Aus dem Dokument muss hervorgehen, dass Sie einem Beruf in Entwicklung, Vertrieb oder Handel im Bereich Computerspiele, Hardware oder verwandten Branchen (Telekommunikation, Internet, Film, Medien usw.) nachgehen. Laut Ausstellungsbestimmungen ist die Defintion vergleichsweise weit gefasst – selbst ein Augenoptiker könnte Zugang erhalten, wenn er ein glaubhaftes geschäftliches Interesse etwa an 3D- oder VR-Brillen nachweisen kann. Zutritt erhalten auch Vertreter bestimmter Universitäten und Hoch-/Fachhochschulen, die Games-bezogene Studiengänge anbieten. Alternativ können Sie auch eine schriftliche Terminbestätigung eines Ausstellers der Business-Area vorlegen.

Gamescom 2016 Business-Area: Der beste Zugang für Fachbesucher

Die Hallen 2, 3 und 4 der Gamescom 2016 sind dem Fachpublikum vorbehalten.
Die Hallen 2, 3 und 4 der Gamescom 2016 sind dem Fachpublikum vorbehalten.

Insbesondere am Gamescom-Donnerstag sowie am Gamescom-Freitag sind die regulären Messezugänge (Eingang Nord, Eingang Ost, Eingang Süd) bereits eine Stunde vor Öffnung von Tausenden Spielefans umlagert. Wer sich vom Eingang Nord bis zum Business-Bereich durchschlagen möchte, sollte dann mindestens 20 Minuten einplanen. Wir empfehlen  daher, stets den eigens für Fachbesucher reservierten „Eingang West“ zu nutzen – die meisten Taxifahrer wissen mit dieser Angabe etwas anzufangen.

Wenn Sie mit der Bahn anreisen und am Bahnhof Köln-Deutz ankommen, ist der Eingang Süd der vermeintlich „logische“ Zugang. Straßenbahn-Benutzer landen direkt vor Eingang Ost. In beiden Fällen kann es – zumindest in den Morgenstunden – klüger sein, trotzdem den kurzen Fußweg zum Eingang West zu nehmen. Im weiteren Tagesverlauf spielt es dann keine Rolle mehr, welchen Eingang Sie wählen.

Der Übergang von Business- zu Entertainment-Area und umgekehrt ist über die sogenannte „Plaza“ möglich, die in den zentralen „Boulevard“ übergeht. Bitte beachten Sie, dass Sie an allen drei Übergängen Ihr Ticket vorzeigen müssen.

Gamescom 2016: Gastronomie in der Business Area

Egal ob Sie nur einen Espresso genießen möchten oder sich zum Mittagessen verabreden: In der Business Area gibt es ein breites gastronomisches Angebot.

  • Restaurant Edison: Übergang zwischen Halle 2 und 4
  • Sushi-Restaurant Einstein: Übergang zwischen Halle 2 und 3
  • Full Service Restaurant Hase im Ampère: Übergang zwischen Halle 4 und 5
  • Biergarten: Außenbereich der Halle 2
  • Café: Halle 3.2
  • Business-Lounge: Halle 4.2

Gamescom 2016 Business-Area: Wer ist in welcher Halle?

Die Aussteller in der Business-Area verteilen sich auf drei doppelstöckige Hallen, von denen allerdings nur fünf Ebenen belegt sind. Die Veranstalter haben thematisch ähnliche oder verwandte Unternehmen gruppiert, um unnötige Laufwege zu vermeiden.

Halle 2: Das Erdgeschoss in Ebene 2.1 beherbergt vorwiegend mittelgroße Studios und Publisher wie Crytek, Bigpoint, CD Projekt Red, Astragon und Kalypso. Der großzügige „Marketpoint“ ist ein beliebter Treffpunkt für einen Kaffee-Plausch. Auch der Gemeinschaftsstand des GAME Bundesverbands inklusive Untermietern wie Tivola oder Deck 13 ist hier zu finden. Im darüberliegenden Stockwerk (Ebene 2.2) ist neben der Media Lounge und dem Cluster der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg auch der Gemeinschaftsstand des BIU untergebracht, der unter anderem Goodgame, Gameforge und Wooga beherbergt. Außerdem empfangen Bethesda, Wargaming, Oculus und Jöllenbeck ihre Gäste auf eigenen Messeständen.

Halle 3: Die Ebene 3.1 ist nicht belegt. In Halle 3.2 finden sich vorwiegend Gemeinschaftsstände nationaler und internationaler Verbände – von Gamecity Hamburg und Games Bavaria bis zu den Pavillons der Aussteller aus Finnland, China oder Großbritannien. Auch der Pavillon von TOGED – dem türkischen Entwicklerverband  – ist hier zu finden; die Türkei ist in diesem Jahr das offizielle Partnerland der Gamescom.

Halle 4: Wer klassische PC- und Konsolen-Publisher sucht, liegt mit Halle 4 fast immer richtig. Das Erdgeschoss (Ebene 4.1) teilen sich erstmals Electronic Arts und Activision Blizzard – vorbei die Zeiten, in denen man rätseln musste, welcher Zugang (links? Mitte? Rechts?) denn nun der richtige sei. Im Mittelbau zwischen den beiden Mega-Messeständen finden sich vor allem Konsulate und kleinere Studios aus Kroatien, Indonesien, Korea, der Schweiz oder Polen. In Ebene 4.2 reiht sich ein Publisher an den nächsten, darunter Bandai Namco, Deep Silver, Konami, Microsoft, Nintendo, Sony, 2K Games, Ubisoft und Warner Bros. – also gefühlte 90 % Marktanteil in einer einzigen Halle.

Gamescom 2016: Tipps & Tricks für Fachbesucher

  • Wer sein Smartphone aufladen möchte, hat dazu an der Ladestation in der Passage zwischen den Hallen 2.2 und 4.2 Gelegenheit – und zwar kostenlos.
  • Wenn Sie nach einem ganz bestimmten Aussteller fahnden, können Sie dazu die Ausstellersuche auf der Gamescom-Website nutzen.
  • Auszeit gefällig? In Halle 4.2 gibt es einen kleinen Wellness-Bereich mit Massage-Sesseln.
  • Die KoelnMesse bietet Besuchern ein kostenloses WLAN – wählen Sie in der Liste den Eintrag #hotspot.koelnmesse. Auf der darauffolgenden Portalseite ist eine Anmeldung erforderlich, die Nutzung des Dienstes ist gratis.
AusstellerHalleStand
505 Games3.2C017b
Activision Blizzard4.1A020
Aeria Games GmbH2.2D029
Astragon Entertainment2.1C014 / B013
Bandai Namco4.2B010 / C011
Bethesda Softworks / Zenimax2.2C021 / B020
Bigpoint2.1C016 / B015
BIU e. V.2.2B031 / A030
CD Projekt2.1A021
Crytek2.1B011 / C012
Deck 132.1C024a (GAME)
Deep Silver / Koch Media4.2A040 / B041
Electronic Arts4.1A010
Epic Games (Unreal Engine)2.2C022b
European Games Group2.2B031a / A030a (BIU)
Flashpoint4.2C020
Focus Home Interactive3.2D016a
GAME Bundesverband2.1C024
Gamecity Hamburg3.2B012 / A013
Gameforge2.2B031a / A030a (BIU)
Gameloft2.2B031a / A030a (BIU)
Games Bavaria3.2B010 / A011
Goodgame Studios2.2B031a / A030a (BIU)
Innogames3.2A015a / B014a
Kalypso Media2.1C011 / D012
Koch Media / Deep Silver4.2A040 / B041
Konami4.2A010 / B011
Media Lounge2.2B022 / C023
media.net berlinbrandenburg e. V.2.2C031a / B030
Microsoft4.2A021 / A023
Nintendo4.2C021 / B020
Sony Computer Entertainment4.2A041
Take-Two Interactive4.2A020 / B021
Ubisoft4.2C051
Wargaming Europe2.2C020 / D021
Warner Bros.4.2B040 / C041
Wooga GmbH2.2B031a / A030a
Zenimax / Bethesda Softworks2.2C021 / B020

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here