Start Events Health Game Jam 2021: Daniel Budiman übernimmt Schirmherrschaft (Update)

Health Game Jam 2021: Daniel Budiman übernimmt Schirmherrschaft (Update)

Daniel Budiman ('Budi'), Gründer und Moderator von Rocket Beans TV (Foto: GamesAhead)
Daniel Budiman ('Budi'), Gründer und Moderator von Rocket Beans TV (Foto: GamesAhead)

Beim vierten Health Game Jam vom 30. April bis zum 2. Mai werden Serious Games in nur 48 Stunden entwickelt.

Update vom 7. Mai 2021: Die Veranstalter des 4. Health Game Jam ziehen eine positive Bilanz: Demnach wurden allein die Livestream-Vorträge von über 1.400 Zuschauern verfolgt.

Aus 14 Ideen haben sich zehn Teams mit mehr als 60 Teilnehmern herauskristallisiert, die innerhalb von 48 Stunden Games rund ums Thema Gesundheit gebaut haben. Auf der Website sind alle Games-Projekte übersichtlich beschrieben. Die sehenswerte Aufzeichnung der Abschluss-Präsentation finden Sie auf dem Twitch-Kanal von GamesAhead.

Meldung vom 16. März 2021: Der Health Game Jam ist inzwischen eine Institution: Sowohl vor Ort als auch online sollen Games-Prototypen rund um das Thema Gesundheit entstehen – und zwar in gerade einmal 48 Stunden. Schwerpunkt in diesem Jahr: Mental Health.

Wenngleich das Format vom rheinland-pfälzischen Netzwerk GamesAhead und der Fachhochschule Trier ausgerichtet wird, steht die Teilnahme allen Interessierten offen. Auf diese Weise sollen Gründer, Entwickler, Designer und Gesundheits-Experten zusammengebracht werden.

Für die diesjährige Auflage konnten die Organisatoren einen prominenten Schirmherrn gewinnen: Daniel Budiman. ‚Budi‘ gehört zu den Gründern und Moderatoren des preisgekrönten Online-Senders Rocket Beans TV.

„Der Health Game Jam lädt erneut ein, spielbare Antworten auf Fragen zu finden, wie Menschen durch die Kunstform Videospiele nicht nur unterhalten werden, sondern wie man mit ihnen auch gezielt Menschen helfen kann“, so Budiman. „Wenn es um mentale Gesundheit geht, können neben Musik und Kunst auch Videospiele therapeutische Effekte erzielen. Ich werde dieses Jahr selbst teilnehmen und würde mich sehr freuen, wenn sich möglichst viele für das Thema ‚Mental Health Games‘ interessieren und mitmachen.“

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf der Website von GamesAhead.