Start Events Caggtus Leipzig 2023: Neues Gaming-Festival angekündigt

Caggtus Leipzig 2023: Neues Gaming-Festival angekündigt

Termin für die Caggtus Leipzig 2023: 14. bis 16. April 2023 (Abbildung: Messe Leipzig)
Termin für die Caggtus Leipzig 2023: 14. bis 16. April 2023 (Abbildung: Messe Leipzig)

Nach dem DreamHack-Wechsel nach Hannover baut die Messe Leipzig mit der Caggtus Leipzig 2023 ein eigenes Gaming-Festival auf.

Nach sechs erfolgreichen Jahren konnten sich die Leipziger Messegesellschaft und der Lizenzgeber ESL Gaming nicht auf eine Fortführung der traditionsreichen DreamHack Leipzig einigen – gleichbedeutend mit dem vorläufigen Aus für „Deutschlands größte LAN-Party“. Vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass mit der DreamHack Hannover kurz vor Weihnachten 2022 ein neuer Standort aufgebaut wird.

Die Messe Leipzig hat die Herausforderung angenommen und sich nach neuen Partnern umgesehen – mit positivem Ergebnis: „In Leipzig wird wieder gezockt!„. Vom 14. bis zum 16. April 2023 ist die Premiere der CAGGTUS Leipzig geplant.

Das dreitägige Gaming-Festival basiert auf drei Säulen:

  • eine Entertainment-Area mit Spielstationen, Event-Bühne, Cosplay-Wettbewerben, Turnieren, Talkrunden, VR-Anlage, Aussteller-Auftritten und der Deutschen Casemod-Meisterschaft (DCMM)
  • eine LAN-Party in einer separaten Halle mit einem Mindestalter von 18 Jahren
  • eine Stream-Area für Betreiber von Twitch- und YouTube-Kanälen samt deren Fans

Zwei Partner haben bereits zugesagt: einerseits der Energy-Drink-Marktführer Red Bull, der via Pokalsieger RB Leipzig ohnehin eng mit der sächsischen Metropole verbandelt ist und für „unterhaltsame Formate“ auf dem Caggtus-Gelände sorgen will. Zum anderen ist der Hardware-Hersteller Schenker Technologies/XMG wieder an Bord, mit dem die Messe Leipzig bereits in der DreamHack-Ära kooperiert hat.

Messe-Leipzig-Geschäftsführer Markus Geisenberger: „Gaming gehört nach Leipzig und bleibt in Leipzig. Mit Caggtus Leipzig lösen wir unser Versprechen ein, für die Community ein neues Festival auf die Beine zu stellen. Dank des gesammelten Know-hows aus den Jahren 2016 bis 2021 und einer treuen Followerschaft im Rücken könnten die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Premiere kaum besser sein.“

Constantin Strobel, Projektdirektor der Caggtus Leipzig: „Was wäre ein Gaming-Festival in Leipzig ohne große LAN-Party? Drei Jahre lang mussten Clans und Einzelkämpfer ohne ihre fest eingeplante Pilgerreise in die Messestadt auskommen, doch im kommenden April hat die Wartezeit endlich ein Ende. Wir freuen uns riesig auf das Meer an leuchtenden Kakteen und Monitoren, energisches Maus- und Tastaturgeklicke und natürlich auf frenetische Helga-Rufe von langjährigen Weggefährten und neuen Gesichtern.“