Start Events Apple Design Award 2023: HandyGames gewinnt mit Endling

Apple Design Award 2023: HandyGames gewinnt mit Endling

Die Apple Design Awards sind Bestandteil der WWDC23 ab dem 5. Juni 2023 in Cupertino (Abbildung: Apple)
Die Apple Design Awards sind Bestandteil der WWDC23 ab dem 5. Juni 2023 in Cupertino (Abbildung: Apple)

Das Berliner Studio Fein Games und Publisher HandyGames sind mit ihren Spiele-Apps für den Apple Design Award 2023 nominiert.

Update vom 6. Juni 2023: Im Rahmen der Hausmesse WWDC23 hat Apple die Sieger des Apple Design Awards verkündet; eine Jury wählte aus 36 Finalisten die zwölf besten Apps und Spiele des Jahres, darunter die Fremdsprachen-Lern-App Duolingo und die Fluglinien-App Flighty.

In der Disziplin Social Impact (‚Sozialer Einfluss‘) holt der deutsche Publisher HandyGames den Sieg mit dem Mobilegame Endling, das insbesondere für die gelungene Steuerung gewürdigt wurde. Das Abenteuer ist für 0,99 € im AppStore erhältlich.

In der Kategorie ‚Visuelle und grafische Gestaltung‘, wo Endling ebenfalls nominiert war, siegte Capcoms Resident Evil Village. Die Trophäe im Bereich ‚Inklusion‘ sicherten sich die thailändischen Lykke Studios mit Stitch, die sich damit unter anderem gegen das Berliner Studio Fein Games (Finding Hannah) durchsetzten.

Alle Gewinner des Apple Design Award 2023 finden Sie in dieser Übersicht.


Apple Design Award 2023: HandyGames und Fein Games nominiert

Meldung vom 24. Mai 2023: Vom 5. bis 9. November 2023 ist der Apple Park im kalifornischen Cupertino Schauplatz der WWDC23 – der Worldwide Developers Conference. Serienmäßiger Bestandteil des alljährlichen Klassentreffens der App-Entwickler sind Keynotes, Workshops und die Verleihung der prestigeträchtigen Apple Design Awards.

Die Jury würdigt damit herausragende Leistungen in Form besonders innovativer, kreativer und/oder technisch anspruchsvoller Apps für iPhone, iPad und Apple Watch.

Zu den Finalisten zählen in diesem Jahr zwei Produktionen deutscher Studios und Publisher:

  • Das außergewöhnliche ‚Wimmelbildspiel‘ Finding Hannah von der Berliner Fein Games GmbH war bereits für den Deutschen Computerspielpreis 2023 nominiert. Bei den Apple Design Awards zählt Finding Hannah zu den sechs Finalisten in der Kategorie Inclusivity.
  • In gleich zwei Kategorien – nämlich ‚Visual and Graphics‘ und ‚Social Impact‘ – ist Endling: Extinction is Forever nominiert. Die App stammt von den spanischen Herobeat Studios und wird von der THQ-Nordic-Tochter HandyGames vermarktet. Das bereits mit einem BAFTA-Award ausgezeichnete Spiel ist unter anderem für PC, Xbox, Switch, PlayStation und Android-Systeme verfügbar; die iOS-Umsetzung erfolgte durch das interne Team in Giebelstadt bei Würzburg. Mindestens in der Grafik-Disziplin droht starke Konkurrenz – zu den Mitnominierten zählen Capcom (Resident Evil Village) und Blizzard Entertainment (Diablo Immortal).

Die Apple Design Awards 2023 werden am 5. Juni 2023 – ein Montag – um 18:30 Uhr Ortszeit verliehen (in Deutschland: 6. Juni, 3:30 Uhr morgens).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein