Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 24. März 2022 (Update)

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 24. März 2022 (Update)

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft

Der PS5-Drop bei MediaMarkt und Saturn am gestrigen Mittwoch hat nicht nur Freude ausgelöst: Wo lässt sich die PlayStation 5 kaufen?


PS5-Ampel: Wo man derzeit die PlayStation 5 kaufen kann

Online bestellbar / Warteliste in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Händler-Liste Deutschland / Händler-Liste Österreich


PlayStation 5 Top-Neuheiten im Januar / Februar / März 2022


PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West - jetzt bei E wie Einfach (Werbung)
PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West – jetzt bei E wie Einfach (Werbung)

Werbung

Alle Angebote gelten, solange Vorrat reicht (vorzeitiger Ausverkauf möglich):

  •  GEWINNSPIEL  Die Telekom verlost drei PlayStation 5 Digital Edition (Teilnahmeschluss: 10. April 2022)
  • Elden Ring Launch Edition inklusive Poster, Karten, Sticker, Aufnäher usw. für PS4 und PS5 je 67,99 €*.
  •  ZUZAHLUNG GESENKT  PlayStation 5 mit Horizon: Forbidden West und 12 Monate PlayStation Plus für 299 € Zuzahlung – jetzt im Ökostrom- und Gas-Tarif von ‚E wie einfach‘.
  •  PREISSENKUNG  PlayStation 5 Konsolen-Cover / Wechsel-Seitenteile (Faceplates) in Midnight Black und Cosmic Red bei Amazon
  • DualSense-Controller in Nova Pink, Starlight Blue und Galactic Purple – jetzt bestellen bei Amazon, MediaMarkt, Saturn
  • Aktuelle PS5-Marktpreise bei Ebay
  • Die beliebtesten PS5-Games-Neuheiten bei Amazon

Es freut uns sehr, wenn Ihnen unsere tägliche Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Auf vielfachen Wunsch haben wir eine digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal aufgebaut – wir sagen: Vielen Dank und ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!


Immer bestens informiert: Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


Update vom 24. März 2022 (17:30 Uhr): Wir erhalten von MediaMarkt-Kunden ganz unterschiedliche Signale: In einigen Fällen ist am Nachmittag eine Zahlungsaufforderung erfolgt, was auf eine reguläre Abwicklung und eine zeitnahe Zustellung der Konsole schließen lässt – nahezu parallel haben andere PS5-Besteller eine Storno-Mail erhalten.

Vonseiten MediaMarktSaturn liegt noch keine Stellungnahme vor. Falls Sie beim gestrigen PS5-Drop ‚dabei‘ waren: Prüfen Sie bitte Ihren Posteingang (inkl. Spam-Ordner). Sollten Sie eine Benachrichtigung von MMS E-Commerce erhalten haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht per Mail.


Update vom 24. März 2022 (11:15 Uhr): Ergänzend zur Meldung von 8:30 Uhr: Laut übereinstimmender Aussagen war PayPal-Zahlung zumindest zu Beginn des MediaMarkt-Drops möglich – ehe auf Vorkasse umgestellt wurde.

Ein Teil der Besteller hat bereits eine Versandbestätigung erhalten – die Zustellung ist für den morgigen Freitag (25. März) vorgesehen. In vielen anderen Fällen steht die Zahlungsaufforderung noch aus: Infolge einer „Lieferverzögerung“ wollen MediaMarkt / Saturn die betroffenen Kunden informieren, sobald die PlayStation 5 wieder vorrätig ist. Aus unserer Sicht ist eine solche Vorgehensweise mit Blick auf einen völlig offenen Liefertermin nicht zulässig – gleichwohl liegt es natürlich im Interesse der PS5-Käufer, dass die Bestellung aufrecht erhalten und nicht storniert wird (wie es in den vergangenen 1,5 Jahren permanent vorgekommen ist).

Wir hoffen auf zeitnahes Feedback von Unternehmensseite.


Update vom 24. März 2022 (10 Uhr): Im Kommentar-Bereich ist eine interessante Frage aufgetaucht – nämlich, ob der gestrige Drop ein Indiz dafür sei, dass es zeitnah wieder eine Vorbestellaktion in den MediaMarkt- und Saturn-Filialen geben könnte.

Solche Aktionen (unangekündigt und unbeworben) haben zwischen September und Januar stattgefunden – im Februar und März allerdings nicht. Die Kunden konnten vor Ort ein Bundle reservieren und anbezahlen; die Abholung erfolgt dann einige Wochen später.

Grundvoraussetzung für die Wiederholung dieser Aktion wären erhebliche Konsolen-Mengen. Denn MediaMarkt und Saturn betreiben in Deutschland mehr als 400 Märkte, denen zuletzt zwischen 30 und 80 Konsolen zugewiesen wurde, also im Schnitt 50 bis 60 PS5. Daraus errechnet sich eine Liefermenge von mindestens 20.000 Stück – ein Vielfaches dessen, was im Februar und März in ganz Deutschland insgesamt über den Ladentisch ging.

Eine Vorbestellaktion wäre ein ermutigendes Signal, dass marktübergreifend wieder mit größeren Lieferungen zu rechnen ist. Aktuell gibt es dafür aber noch keine Indizien.


Meldung vom 24. März 2022 (8:30 Uhr): Eigentlich ist die Sache ja ganz einfach: Ein Händler erhält von Sony Interactive ein bestimmtes Konsolen-Kontingent und verkauft die Geräte im Online-Shop. Sind alle Geräte vergriffen, endet der ‚Drop‘.

Soweit die Theorie. In der Praxis führt das Prinzip ‚Drop‘ dazu, dass die Websites immer noch hoffnungslos überlastet sind und mit dem Andrang nicht zurecht kommen – und das eineinhalb Jahre nach Markteinführung der Sony-Konsole. Zu den Zugriffen privater Käufer kommen die Order organisierter Reseller- und Scalper-Gruppen, die Schwachstellen im Bestellprozess ausnutzen und mit halbautomatisierten Routinen große Mengen abfischen. Die erbeuteten Geräte landen dann auf Ebay*.

Einige Händler haben inzwischen vergleichsweise gute Mechanismen ausbaldowert, um die PlayStation 5 ohne solche ‚Umwege‘ in die Hände von Konsolenkäufern zu befördern. So bieten GameStop und Expert die Konsole nur noch per Warteliste in Filialen an; bei Amazon.de* sorgt die Prime-Pflicht zumindest für einen gewissen Schutz.

Bei MediaMarkt und Saturn ist man neuerdings dazu übergegangen, die Konsole nur gegen Vorkasse abzugeben – wem gestern die Bestellung gelungen ist, der hat im Nachgang eine Zahlungsaufforderung erhalten. Die Server-Überlastung hat dazu geführt, dass mediamarkt.de und saturn.de Fehlermeldungen ausspuckten; das Warenwirtschaftssystem war erkennbar überlastet.

Im Nachgang haben viele Kunden eine gesonderte Mail bekommen, dass sich die Lieferung verzögert. Auf eine präzise Zeitangabe – so wie dies eigentlich vorgeschrieben ist – lässt sich MediaMarkt / Saturn nicht ein. Das geht normalerweise nicht: Denn Händler dürfen nicht einfach ‚auf Vorrat‘ Bestellungen annehmen, in der Hoffnung, dass der Hersteller des Produkts schon irgendwann (März? April? 2023?) liefert. In der Mail heißt es lediglich: „Sobald der Artikel: SONY PlayStation®5 + Horizon Forbidden West + Uncharted Legacy of Thieves / 2789327, wieder in unserem Lager vorrätig ist, wird Ihnen dieser versandt.“

Wir bemühen uns darum, den Sachverhalt bei der MediaMarktSaturn-Gruppe aufzuklären. Falls Sie ebenfalls betroffen sind, schicken Sie uns gerne eine E-Mail.

Davon abgesehen ist es gut möglich, dass am heutigen Donnerstag weitere Kontingente unangekündigt freigeschaltet werden – auch zu ‚untypischen‘ Uhrzeiten, also am Nachmittag. Bookmarken Sie am besten diese Konsolen-Übersicht:

Mit Blick auf die tatsächlich abgesetzten Mengen können wir Stand jetzt noch keine Hochrechnung anbieten; wir gehen aber von einer niedrig vierstelligen Zahl aus.

Da offenkundig wieder Konsolen auf den deutschen Markt gelangen, kann es sich lohnen, heute und morgen neben MediaMarkt und Saturn auch Amazon.de* im Blick zu behalten – zumindest in der ‚Kernzeit‘ zwischen 9 und 11 Uhr. Via PS5-Ticker (schnell) und Twitter (schneller) informieren wir Sie sofort über sich andeutende und startende Drops.

Ein Prime-Abo bleibt Pflicht für den PS5-Kauf bei Amazon. Studierende und Azubis erhalten Prime derzeit sechs Monate kostenlos* und zahlen im Anschluss 50 Prozent der üblichen Gebühr. Dieses Abo ist jederzeit kündbar. Packen Sie auch in diesem Artikel vorab auf die Merkliste (auch wenn wir davon ausgehen, dass Amazon neue Bundles schnürt):

Tipps rund um Amazon-Drops finden Sie in diesem Beitrag.

Ab sofort werden wir auch die Situation bei Ebay* oder Ebay Kleinanzeigen etwas genauer beobachten. Am heutigen Vormittag registrieren wir 169 originalverpackte PS5-Konsolen. Die Disc-Edition (UVP 499 €) ist nicht unter 750 €  zu haben – die Digital Edition (UVP 399 €) liegt bei mindestens 650 €. Bitte lesen Sie sich vor dem Kauf bei Ebay, Amazon Marketplace & Co. diese Tipps durch.

Noch auf Lager ist die PlayStation 5 beim Energieversorger E wie Einfach*: Wer sich mit Ökostrom oder Gas beliefern lässt, erhält gegen Zuzahlung von 299 € ein PS5-Paket bestehend aus Konsole, PS Plus und Horizon: Forbidden West. Lieferzeit: zwei Wochen nach Vertragsbestätigung und Überweisung. Alle Details finden Sie auf der Aktions-Seite*.

Wenn Sie Ihr Glück versuchen wollen: Das PS5-Gewinnspiel der Deutschen Telekom* läuft noch bis zum 10. April 2022.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 22. März 2022)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 22. März 2022)

 


Geben Sie uns bitte per Mail Bescheid, wenn Sie Ihre vorbestellte PlayStation 5 geliefert bekommen oder abholen können. Wenn Sie Ihre frisch eingetroffene Konsole bei Twitter, Instagram und Facebook posten, verlinken Sie gerne GamesWirtschaft oder verwenden Sie den Hashtag #PS5gelandet – so finden wir Sie am schnellsten.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im März 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

45 Kommentare

  1. Kann das Update von 11:15 nur bestätigen: Habe per PayPal gezahlt. Bestelleingang laut MM-Kundenkonto 15:46 Uhr. Bestellung ist gestern Abend vorbereitet und der Trackinglink bereitgestellt worden.

  2. Saturn und Media Markt haben noch nicht mal ansatzweise die Bestellungen aus November / Dezember abgearbeitet, aber verkaufen / verschicken schon Bundles? Genau mein Humor!

  3. @Gameswirtschaft:
    Nochmal zum UK Drop gestern und zum Thema Garantie. Mein Vertragspartner laut Rechnung ist nicht amazon UK, sondern explizit amazon Deutschland. Das sollte mögliche Garantie / Gewährleistungsansprüche erheblich vereinfachen!
    Auf der Rechnung von amazon.co.uk steht ausdrücklich:
    „Sold by
    Amazon EU S.à r.l., Niederlassung Deutschland
    Marcel-Breuer-Str. 12
    80807 München
    Germany“
    Ich kann euch gerne eine Kopie zukommen lassen, falls ihr Interesse habt.

    An alle, die jetzt über einen DE Drop mutmaßen: Nein, das Gerät kommt nicht aus einem deutschen Lager. Laut Tracking (Amazon und DPD) stammt die Sendung aus der Nähe von Sheffield.

    • Ich konnte bei FR eine ergattern und habe jetzt mal nachgeschaut. Meine Rechnung läuft auch über Amazon Deutschland aber die Rechnung an sich ist auf französisch. War auf jeden Fall ein sehr guter Hinweis mit der Garantie

        • Der Support hat mir geschrieben, dass Rücksendungen und Defekte immer vom nächstgelegenen „Fulfillment Center“ bearbeitet werden. Das heißt für uns deutsche Kunden, dass Rücksendungen i.d.R. über die britische Seite angefragt, aber dann nur an eine deutsche Adresse zurück gesendet werden müssen. Sollten dafür kosten entstehen (bspw. falls Amazon UK keine DHL Etiketten generieren kann), dann werden diese erstattet.

          @Gameswirtschaft: Schaut mal in das Impressum / die Conditions of Use. Steckt bei beidem (trotz Brexit) immer noch dieselbe Firma dahinter – also die Amazon EU S.à r.l. aus Luxemburg.

  4. Ich habe gestern viele nette Menschen auf Ebay-Kleinanzeigen angeschrieben die dort ihre erworbene PS5 anbieten. Preise von bis zu 900 Euro waren dort. Ich habe angeboten den Preis der auf der Rechnung steht zu zahlen. Antworten wie „Bestelle sie dir lieber selber“ „Oh, da sind schon 20 vor dir in der Warteliste“ und „Siehe den Aufpreis als Komfort Bonus an“ habe ich gestern bekommen. Nett die Menschen 🙂

    • Hast du ernsthaft geglaubt jemand verkauft dir die Konsole für den normalen Preis ? Komm schon, so naiv kann in der aktuellen Zeit doch niemand sein und das ist jetzt kein Vorwurf.
      Aber schau dir die Grafikkarten Situation an, da herrscht der gleiche Trend auch wenn die Preise sich etwas gebessert haben

      • Nein, natürlich nicht. Tatsächlich war ich auf die Antworten gespannt, wenn denn dann welche kommen. Habe mich auch nicht auf weitere Unterhaltungen eingelassen, auch wenn solche überteuerten Aktionen einfach frech sind, hatte ich nicht vor mich künstlich mit Beschimpfungen hochzuschaukeln 🙂

        • Ich finde es auch wie du mega lächerlich, dass es heutzutage überhaupt soweit kommt das solche Preise aufgerufen werden. Es ist in meinen Augen beschämend und spiegelt die Konsumgeilheit wieder. Sehr schade das man als normaler Gamer oft sehr lange auf eine Konsole warten muss.

          • Die Preise sind tatsächlich ein Ergebnis von Angebot und Nachfrage. Weder Sony noch der Handel haben ein Interesse daran, dass es zu einem Drittmarkt mit hohen Preisen kommt – erst recht profitieren sie nicht davon, denn die Konsole kostet ja weiterhin 399 € bzw. 499 €. Streng genommen verdienen die Reseller / Scalper ein Vielfaches dessen, was bei Sony bzw. MM, Amazon, Otto & Co. hängen bleibt.

            Einzig die Plattformbetreiber (Ebay, Kaufland, Amazon) könnten hier intervenieren – von gesetzlicher Seite gibt es keine Handhabe.

          • Ich sehe das so:
            – ich kann jeden beliebigen Wunschpreis aufrufen, es muss ja keiner kaufen.

            Und genau da liegt doch das Problem. Es gibt eben GENÜGEND die einen Aufpreis von 30-40% einfach bezahlen.

            Und dann wäre ich als Verkäufer ja blöd, wenn ich den Gewinn nicht mitnehmen würde.

            Das soll aber nicht das systematische scalpen rechtfertigen. Die meisten bei EBKA kaufen sich EINE Konsole und verticken sie dann wieder. Hat aber trotzdem ein Geschmäckle.

            Es gibt aber auch ganz normale Online Stores, die ein paar Euro aufschlagen. Alza.at hatte ein Bundle aus PS5, pinkem Controller und GT7 für 700€ angeboten. Worst Case bei UVP für das Bundle läge bei 650€ (500 + 75 + 75). Das sind auch mal schnell fast 10% on top.

          • Diese Aufschläge lassen sich juristisch auch nicht vermeiden – es sei denn, Sony würde anstatt einer UVP einen festen Preis vorgeben (unwahrscheinlich).

            Bei Ebay, Kaufland, Marketplace & Co. ist fast jeder Preis ‚legal‘, weil die Kriterien für ‚Wucher‘ eben nicht greifen. Kein Mensch ‚braucht‘ eine Spielkonsole (vs. Wohnung, Medikamente etc.).

  5. Konnte gestern eine bestellen, allerdings auch nur mit Vorkasse. Ein Verzögerungsmail gab es nicht. Nur die Bestellbestätigung und die Zahlungsaufforderung. Im Kundenkonto steht noch „Lieferung bis 25.03.“.
    Gibts Erfahrungswerte ob das heißt, dass ich eine Safe habe und sobald die Zahlung eingeht die Konsole auch rausgeht oder kann da noch was schief gehen?
    Bestellung um 15:47, Bestätigungsmail um 15:51 und Zahlungsaufforderung um 16:04.

      • bezahlt hab ich bereits gestern, hab allerdings noch keine zahlungseingangsbestätigung. übe mich einfach noch etwas in geduld 😀

    • Wenn du per Vorkasse gezahlt hast wird das Produkt 14 Tage für dich reserviert. Wo hast du bestellt?

  6. Ich hatte gerade ein sehr nettes Gespräch mit einem Hotline-Mitarbeiter. Ich habe die PS5 bestellen können, allerdings auch nur mit Vorkasse.
    Es wurden wohl mehr verkauft als im Bestand sind, daher gehe ich davon aus, dass alle die mit Vorkasse bestellen konnten, auf eine Nachlieferung warten müssen und quasi einen sicheren Platz auf der Warteliste für den nächsten Drop haben.
    Ist aber nur Spekulation von meiner Seite aus.

    • Ich konnte mit Vorkasse bestellen und mein Bundle wird gerade zum Versand vorbereitet. War aber auch schon 15:46Uhr fertig mit der Bestellung.

      • Ich habe meine Bestätigungsmail um 16:02 Uhr erhalten. Ist schon krass, was nur 16 Minuten Unterschied ausmachen können.
        Aber dann hoffe ich, dass meine auch bald verschickt wird und wünsche dir schon mal viel Spaß mit dem hart erkämpften Gerät 😉

        • Ok, bei MMS ist es nicht ganz so extrem, weil es oft gestaffelte Drops innerhalb mehrerer Stunden gibt, aber bei den meisten Anbietern sehen die Online-Shops nach 16 Minuten schon wieder so aus, als wenn nichts passiert wäre. Oft ist die Reaktionszeit zwischen „Drop ist gestartet“ und „Es kann nicht mehr bestellt werden / Drop ist beendet“ im sehr geringen einstelligen Minutenbereich.

          • Top Kommentar. Keine Ahnung haben, aber nörgeln. Ist die gleiche Quelle, die auch die letzten Drops alle korrekt angesagt hat, insbesondere der letzten Aktionen bei Mediamarkt und Saturn.
            Mir persönlich ist es völlig egal, was andere über die Info denken. Aber um das Ganze Mal näherzubringen: Mediamarkt hatte ca 1500 Geräte, Saturn hat für die Aktion ca 2500 Geräte im Bestand. Aber das wissen Leute wie du natürlich besser.

          • Dass Saturn mehr Ware hat als MM, überrascht uns. Die Rückmeldungen, die wir seit gestern bekommen (positiv wie negativ), stammen zu 90 % von MM-Kunden.

          • ach ich nörgel doch nicht.
            Und dass diese mengen angeblich lagernd sind ist schön, trotzdem kam nichts.

          • Saturn hat auch noch nicht verkauft, daher dürfte auch keine Meldung gekommen sein. Daher aktuell Augen auf.

          • Da hier leider keine Bilder gepostet werden können, darf jeder selber glauben, was er will. Ich hab das Bild zugesendet bekommen, auf dem der aktuelle Bestand bei Saturn so wie die Verkaufszahlen von Mediamarkt zu sehen sind.
            Du brauchst es ja nicht glauben, bleibt halt eine Konsole mehr übrig.

  7. „Davon abgesehen ist es gut möglich, dass am heutigen Donnerstag weitere Kontingente unangekündigt freigeschaltet werden “

    ich hoffe mal nicht, wenn die da son scheiß gestern bauen sollen erstmal ordnung schaffen und schauen was noch da ist an konsolen , lieber paar tage warten und dann nen geschiten Drop machen

  8. Sehr geehrtes Redaktionsteam,
    Wie stehen, nach dem gestrigen Online-Drop, die Chancen, dass Mediamarkt und Saturn, wieder eine Vorbestellaktion in den stationären Filialen machen?

    Für Berufstätige, sind solche Aktionen effektiver. (Gleichzeitig haben Scalper weniger Chancen)

    • Für eine stationäre Vorbestellaktion werden große Mengen an Konsolen benötigt – wenn jede der 400 Filialen nur 50 Stück bekommt (was ja nicht viel ist), reden wir von 20.000+ Geräten. Das wird also erst dann der Fall sein, wenn größerer Nachschub anrollt.

  9. Mein Nachbar hatte gestern Glück und konnte sich endlich eine PS5 bei MM sichern. Allerdings hat das mit der Vorkasse ihn dermaßen verunsichert, dass er kurzzeitig dachte, er wäre auf einem Fakeshop-Portal.
    Der Ablauf war laut seinen Aussagen übrigens wie folgt:
    – 16:02 Uhr Bestellbestätigungs-Email
    – 16:05 Uhr Lieferverzögerungs-Email
    – 16:29 Uhr Email mit den Zahlungsdaten für die Vorkasse.

    • Ist normal so. Ich habe um
      – 15:46Uhr die Bestellung ausgelöst
      – 15:51Uhr kam die Bestellbestätigung
      – 16:03Uhr die Zahlungsaufforderung
      – 11:10Uhr die Mitteilung, dass meine Bestellung zum Versand vorbereitet wird
      Mich hat das mit der Vorkasse auch verunsichert, habe dann in der Mediamarkt App geschaut und dort gesehen, dass auch dort eine Bestellung mit passender Sendungsnummer hinterlegt war.

  10. Die Aussage „nur gegen Vorkasse“ kann ich nicht bestätigen, da ich erfolgreich mit PayPal gegen 15:45 Uhr bezahlen konnte. Einen Storno gab es auch nicht, sondern zeitnah die Versandbestätigung inkl. Sendungsverfolgung

    • PayPal bzw. Kreditkarte ist ja im Prinzip wie Vorkasse. Ich denke da geht es nur um diejenigen die per Rechnung bezahlen wollten.

      • Ich habe gerade nochmals bei meinem Nachbarn nachgefragt. Er hatte Paypal, Kreditkarte, etc. NICHT zur Auswahl, obwohl er schon längst einen Account bei MM hat und dort bisher immer mit Paypal bezahlt hat. Er wollte definitiv nicht per Rechnung bezahlen.
        Es gab seiner Aussage nur die Möglichkeit der Vorkasse. Ca. 30 Minuten nach der Bestellbestätigung kam dann die Email mit der Bankverbindung auf die er das Geld überweisen muss. Das deckt sich übrigens auch mit vielen anderen Stimmen aus verschiedenen Foren, dass sie gestern keine andere Bezahlmöglichkeit hatten.

        • Ich hatte auch nur Vorkasse zur Auswahl, obwohl ich schon deutlich teurere und auch ähnlich begehrte Produkte bei MM mit Paypal bezahlt habe. Sei es drum, hat ja alles geklappt. Meine wird gerade zum Versand vorbereitet.

  11. Jetzt also dich wieder Online-Drops. Ich dachte die hätten begriffen, dass das nur mit Vorbestellung im Markt gescheit funktioniert.

    • Kommt halt auf die Menge an. Wenn sie für jede Filiale nur eine einstellige Menge bereitstellen könnten, macht das halt wenig Sinn.

Kommentarfunktion ist geschlossen.