Start Angebote PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 5. April 2022 (Update)

PS5-Ticker: Die PlayStation 5-Lage am 5. April 2022 (Update)

Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft protokolliert, wann und wo Sie eine PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)
Der PS5-Ticker von GamesWirtschaft protokolliert, wann und wo Sie eine PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)

Die ersten vier April-Tage sind verstrichen, ohne dass man online eine PS5 kaufen konnte. Wie ist die Lage am heutigen Dienstag?


PS5-Ampel: Wo man derzeit die PlayStation 5 kaufen kann

Online bestellbar / Warteliste in vielen Filialen / ausverkauft
(in Klammern: Anzahl der Tage seit dem letzten Online-Drop)

Händler-Liste Deutschland / Händler-Liste Österreich


PlayStation 5 Top-Neuheiten im April / Mai / Juni 2022

Die aktuellen PS5-Lieblingsspiele unserer Leser:


PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West - jetzt bei E wie Einfach (Werbung)
PS5 + Ökostrom + PS Plus + Horizon: Forbidden West – jetzt bei E wie Einfach (Werbung)

Werbung

Alle Angebote gelten, solange Vorrat reicht (vorzeitiger Ausverkauf möglich):


Es freut uns sehr, wenn Ihnen unsere tägliche Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Unsere Redaktions-Kaffeekasse finden Sie bei PayPal – herzlichen Dank und ganz viel Spaß mit der PlayStation 5!


Immer bestens informiert: Twitter ist unser schnellster Social-Media-Kanal: Dort weisen wir regelmäßig auf PS5-Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel hin.


Update vom 5. April 2022 (14 Uhr): Seitdem wir am vergangenen Freitag exklusiv über den Kaufland-Einstieg ins PS5-Geschäft berichtet haben, erreichen uns täglich Anfragen.

Sinngemäß lautet die Frage meistens: „Wie kann es sein, dass Kaufland für die gewöhnliche Konsole 830, 850, 900 € und mehr aufruft?“

Einfache Erklärung: Es handelt sich nicht um Kaufland selbst, sondern um externe Händler, die ihre Waren auf kaufland.de anbieten – ähnlich wie bei Ebay oder Amazon Marketplace. Die geforderten Preise mögen zwar hoch sein, illegal sind sie nicht.

Sollte Kaufland – wie angekündigt – in nächster Zeit wieder PS5-Konsolen und -Bundles anbieten, dann ausschließlich im eigenen „Shop im Shop“. Bitte achten Sie daher auf den Tab „Verkäufer“, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Dort erfahren Sie, wem Sie den Artikel abkaufen. Kaufland selbst wird vertreten von der Neckarsulmer SDL Alpha Sechste GmbH.

Ein narrensicheres Indiz: Bundles, die die Summe der Listenpreise (UVP) signifikant überschreiten, stammen in keinem Fall von Kaufland selbst.


Update vom 5. April 2022 (13:30 Uhr): Unsere gewohnt aufmerksamen Leserinnen und Leser haben uns auf einen neuen Fakeshop im Netz hingewiesen (danke dafür!).

Diesmal hat es Medimax ‚erwischt‘: Ein Online-Shop mit der Endung .store kopiert schamlos Name, Logo und Impressum, um arglosen Kunden zu suggerieren, sie könnten dort eine sofort lieferbare PlayStation 5 bestellen.

Besonders perfide: Die Betrüger werben intensiv in sozialen Netzwerken und auf Google – in der Mobile-Ansicht ist die URL nur schwer zu enttarnen. Die Seite wirkt ‚echt‘. Die Fakeshops sind unterschiedlich gut gemacht – weshalb leider immer wieder Verbraucher auf die Masche hereinfallen. Ist der Kaufbetrag erst einmal überwiesen, lässt sich der Vorgang meist nicht mehr stoppen.


Update vom 5. April 2022 (13 Uhr): Wir haben unsere PS5-Drops-Infografik auf den neuesten Stand gebracht und dabei alle relevanten Verkaufsaktionen im deutschen Einzelhandel berücksichtigt.

Was lernen wir daraus?

Erstens: Sah es in der 3. März-Wochen noch nach einem PS5-Drop-Totalausfall aus, so hat Sony Interactive pünktlich zum Quartals-/Geschäftsjahres-Ende doch noch einen sehr ordentlichen Schluss-Spurt hingelegt. Die Aktionen haben innerhalb eines engen Korridors binnen weniger Tage stattgefunden – was nahe legt, dass die hiesige Sony-Niederlassung eine größere Lieferung erhalten hat und das Kontingent eben abhängig vom Marktanteil an die Handelspartner verteilt hat.

Zweitens: Unterm Strich war der März PS5-technisch ‚besser‘ als der extrem schwache Februar: mehr Drops, mehr Konsolen.

Drittens: Im Großen und Ganzen bleiben die Händler ihrem bisherigen ‚Muster‘ treu. Beispiele: Amazon am Mittwoch-Vormittag, Müller in den frühen Morgenstunden, Medimax erst nach 14 Uhr. Bei MediaMarkt und Saturn haben sich die Drop-Uhrzeiten vom Vormittag auf den Nachmittag verlagert. Es spricht allerdings viel dafür, dass der genaue Start-Zeitpunkt recht kurzfristig entschieden und ausgelöst wird, um Server-Überlastungen zu vermeiden.

Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 5. April 2022)
Wann welcher Händler die PlayStation 5 seit September 2021 verkauft hat (Stand: 5. April 2022)

Update vom 5. April 2022 (11 Uhr): Das Netz quillt mal wieder über vor überwiegend haltlosen Spekulationen und frei erfundenen Geschichten über riesige, ‚geheime‘ PS5-Bestände, die analog zur Indiana-Jones-Bundeslade in irgendeinem Logistiklager vor sich hingammeln.

Um das klar zu sagen: Wir halten 99 von 100 dieser Erzählungen für ausgemachten, ausgedachten Quatsch. Kein Händler der Welt legt Bestände für einen Tag X zurück. Ebenso gibt es exakt null belastbare Anhaltspunkte für vermeintliche Drops – all die kolportierten ‚heißen Tipps‘ entspringen der Kategorie Wunschdenken.

Wir formulieren das so deutlich, weil es aus unserer Sicht unseriös ist, Erwartungen zu wecken, die letzten Endes mit Ansage niemals eintreffen. Mit Ausnahme des ‚Prime-Spoilers‘ existieren im deutschen Einzelhandel schlichtweg keine Indizien, die mehrere Stunden oder gar Tage im Voraus einen bevorstehenden Drop anteasern.


Meldung vom 5. April 2022 (8 Uhr): Eine kleine Vorwarnung: Wegen Handwerker-Arbeiten im Redaktionsgebäude kann (und wird) es heute im Tagesverlauf zu vorübergehenden Stromausfällen kommen. Unsere Laptops und Powerbanks sind zwar vollgeladen – trotzdem sind leichte Verzögerungen bei Updates möglich. Wir geben Bescheid, wenn wieder alles ’normal‘ läuft.

Stichwort ‚Blackbox‘: Während wir kleine und große PS5-Online-Drops ganz gut monitoren können, ist es im stationären Handel etwas komplizierter. Umso dankbarer sind wir für Tipps und Hinweise unserer PS5-Ticker-Leserinnen und -Leser. Falls Sie auf einer Warteliste bei GameStop oder Expert stehen und weiterhin auf Benachrichtigung warten (oder aber in den vergangenen vier Wochen eine PS5 abholen konnten), wären wir für eine E-Mail sehr dankbar. Spannend für uns: Name der Kette, zuständige Filiale, gewünschtes Modell und aktueller Status Quo.

Fakt ist: Der Offline-Kauf in einem Ladengeschäft ist und bleibt die entspannteste Möglichkeit, an die Sony-Konsole heranzukommen – einfach deshalb, weil sie nicht mit Scalpern, Resellern und Bots ‚konkurrieren‘. Das „Schlimmste“, was passieren kann, ist eine längere Warteschlange bei Ladenöffnung (oder eben eine mehrwöchige Wartezeit).

Viele Leser spekulieren daher darauf, dass MediaMarkt und Saturn rund um die Osterzeit wieder eine PS5-Reservierungs-Aktion in den Märkten durchführen. Zwischen September  2021 und Januar 2022 ist dies einmal pro Monat passiert (immer unangekündigt) – im Februar und März kam es zu einer Pause. Was mit überragender Wahrscheinlichkeit daran lag, dass Sony Interactive schlichtweg nicht genügend Konsolen liefern kann, um alle 400 Geschäfte mit 30, 40, 50 oder mehr PS5-Kartons zu versorgen.

Die Belegschaft in den Märkten wird meist recht kurzfristig informiert, oft nur einen Tag vorher. Sollte sich eine Filialaktion abzeichnen, wird der PS5-Ticker natürlich sofort darauf hinweisen.

Mit Ausnahme von Amazon* (dank ‚Prime-Spoiler‘) bleiben Online-Drops schwer vorhersehbar. Warum? Der Handel tut alles, um Nebelkerzen zu zünden und die Start-Uhrzeit so weit wie möglich zu verschleiern. Ziel: eine Überlastung der Server zu vermeiden. Denn noch immer ist die Nachfrage so groß, dass Abertausende gleichzeitiger Zugriffe zu erheblichen technischen Problemen im Warenwirtschaftssystem führen – selbst bei den ganz Großen wie Amazon oder Otto.

Wie bereits gestern erwähnt, halten wir Drops derzeit für dort am wahrscheinlichsten, wo es seit vielen, vielen Wochen keine PS5 mehr zu kaufen gab. Dies betrifft insbesondere folgende Händler:

Bei Ebay ist die Zahl der gelisteten Konsolen* immer noch vergleichsweise hoch, was damit zu tun hat, dass auch am Wochenende die Konsolen der zurückliegenden Drops ausgeliefert wurden. Wer in die Artikelbeschreibungen reinliest, wird feststellen, dass als Rechnungs-Datum häufig März-Termine angegeben sind. Mit etwas ‚Glück‘ ist ein Blu-Ray-Modell für knapp 700 € zu haben – realistischer sind aber 750 bis 800 €, also weiterhin ein saftiger Aufschlag gegenüber der UVP. Wenn Sie dies nicht abschreckt, sollten Sie zumindest einen Blick auf unsere Tipps werfen.

Der Kölner Energieversorger E wie Einfach* bleibt weiterhin der einzige Anbieter eines PS5-Prämien-Deals. Voraussetzung ist der Abschluss eines Ökostrom-/Gas-Liefervertrags: Gegen Zuzahlung von 299 € bekommen Sie eine PlayStation 5 mit 12 Monaten PS Plus und Horizon: Forbidden West (Lieferzeit: zwei Wochen). Wie E wie Einfach an diese Kontingente herangekommen ist? Durch eine Kooperation mit PlayStation-Hersteller Sony Interactive.

Noch fünf Tage Zeit bleiben Ihnen, um beim PS5-Gewinnspiel der Deutschen Telekom* mitzumachen: Der Konzern verlost drei PS5 Digital Edition.

Geben Sie uns bitte per Mail Bescheid, wenn Sie Ihre vorbestellte PlayStation 5 geliefert bekommen oder abholen können. Wenn Sie Ihre frisch eingetroffene Konsole bei Twitter, Instagram und Facebook posten, verlinken Sie gerne GamesWirtschaft oder verwenden Sie den Hashtag #PS5gelandet – so finden wir Sie am schnellsten.


PS5 kaufen: Unsere Watchlist im April 2022 (grün = Drops haben stattgefunden)


Gebrauchsanweisung für den PS5-Ticker von GamesWirtschaft

  • Der PS5-Ticker ist ein werktägliches Format. Heißt: Von Montag bis Freitag gibt es eine frische Ausgabe – die neuesten Entwicklungen finden Sie also immer nur im Beitrag des jeweiligen Tages.
  • Der PS5-Ticker wird mehrmals täglich aktualisiert – wir bemühen uns darum, alle wesentlichen Entwicklungen auf dem deutschsprachigen Markt im Blick zu behalten.
  • Sobald ein mindestens mittelgroßes PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal.
  • Sie haben Tipps, Fragen und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail.
  • Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste renommierter und daher vertrauenswürdiger Sony-Handelspartner finden Sie auf GamesWirtschaft (Deutschland / Österreich)
  • Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole geholfen hat. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal – natürlich völlig optional. Herzlichen Dank!

4 Kommentare

  1. Ich vermute, die Lage wird sich frühestens 2023 etwas normalisieren. Wer wirklich eine PS5 will, sollte bei Ebay kaufen, sonst wird das nie was.

  2. Ich war heute im MediaMarkt in Cottbus. Dort werden keine Listen zur Reservierung angeboten..Man kann nur (am besten 2mal) täglich vorbeischauen und mit Glück am richtigen Ort zur richtigen Zeit sein.

    • Ergänzung: laut des Verkäufers wird es wohl das ganze Jahr so bleiben und das betrifft wohl generell die MediaMärkte.

  3. Langsam habe ich den Eindruck, dass die Wartezeiten auf die PS5 inzwischen länger sind als die gesparten Ladenzeiten durch die schnellen SSD.

Kommentarfunktion ist geschlossen.