Start Wirtschaft PlayStation 5 kaufen: Die Lage in der Kalenderwoche 11 (Update)

PlayStation 5 kaufen: Die Lage in der Kalenderwoche 11 (Update)

Wie und wo Sie in der Woche vom 15. bis 19. März 2021 eine PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)
Wie und wo Sie in der Woche vom 15. bis 19. März 2021 eine PlayStation 5 kaufen können (Abbildung: Sony Interactive)

Händler, Bundles, Tipps: Wie Sie in der Woche vom 15. bis 19. März 2021 voraussichtlich eine PlayStation 5 kaufen können.

Dieser Beitrag wird mehrmals täglich aktualisiert. Sobald ein PS5-Kontingent freigeschaltet wird, informieren wir Sie zunächst über unseren Twitter-Kanal und im Anschluss hier auf gameswirtschaft.de. Sie haben Tipps und Hinweise? Sie erreichen die Redaktion per Kommentar, Twitter, Facebook oder E-Mail. Bitte fallen Sie nicht auf Fake-Shops herein: Eine Liste der autorisierten Sony-Handelspartner finden Sie am Ende des Beitrags.


Updte vom 22. März 2021 (9 Uhr): Wir setzen die Berichterstattung für die Kalenderwoche 12 (22. bis 26. März) in diesem Beitrag fort. Der Kommentarbereich dieses Artikels bleibt natürlich geöffnet.

Update vom 19. März 2021 (17 Uhr): Während Amazon* in dieser Woche bereits kräftig verkauft und ausgeliefert hat, halten sich die meisten Mitbewerber beim Thema PlayStation 5 noch zurück. GameStop hat vorhandene Konsolen – wie berichtet – zum Teil in die Läden umgeleitet, ebenso wie einige andere Anbieter. Spannend wird nun sein, wie der Einzelhandel mit den zurückgenommenen Lockdown-Lockerungen umgeht.

An den grundsätzlichen PS5-Rahmenbedingungen hat sich nichts geändert: Auch für die Kalenderwoche 12 (22. bis 26. März) sind weitere Lieferungen angekündigt, allerdings zum Teil etwas kleinere Kontingente als erhofft. Auch bei der Ladestation und beim Headset gibt es Licht am Ende des Tunnels – Genaueres wird sich gegen Montagmittag herauskristallisieren.

An Wochenenden werden üblicherweise keine PS5-Konsolen angeboten.

Falls Sie in dieser Woche bei Amazon, Alternate, GameStop, Medimax & Co. erfolgreich waren, wünschen wir Ihnen schon jetzt ganz viel Spaß mit der Konsole.

Update vom 19. März 2021 (13:15 Uhr): Bei Spielegrotte.de, Computeruniverse.de sowie bei Alternate.de* waren heute PS5-Mini-Kontingente verfügbar – allerdings offenbar in so kleinen Mengen, dass wir es in solchen Fällen nicht für sinnvoll halten, eine gesonderte Twitter-Benachrichtigung abzusetzen.

Das Alternate-Bundle* besteht aus einer PlayStation 5 inklusive NBA 2K21 und Immortals Fenyx Rising für 649 Euro. Alternate stellt in diesem Fall die unverbindlichen Preisempfehlungen der beiden Games in Rechnung (jeweils ca. 70 bis 75 Euro).


Autorisierte Sony-Partner in Deutschland


Update vom 19. März 2021 (9:30 Uhr): Der PlayStation-5-Kauf ist seit dieser Woche etwas komplizierter geworden. Denn ursprünglich hatten sich insbesondere Elektronikmarkt-Ketten darauf eingestellt, die Konsolen auch vermehrt in den Filialen anzubieten – bei GameStop ist das bereits passiert. In den GameStop-Stores sind die PS5-Bestände Stand heute bundesweit ausverkauft.

Mittlerweile überschreitet eine Region nach der anderen die 100er-Inzidenz, was bedeutet: Die Läden müssen schließen – auch das Konzept Click & Meet ist damit passé. Bestenfalls Click & Collect ist möglich, also online reservieren und dann abholen. Was bedeutet, dass die geplanten Filial-Mengen zumindest zum Teil wieder in die Online-Shops umgeleitet werden müssen.

Überhaupt unterliegt die PS5-Warenverfügbarkeit starken regionalen Unterschieden. Wer gestern bei Medimax.de bestellt hat, stellte oft erst im laufenden Bestellprozess fest, dass die Lieferung gar nicht möglich ist – nur die Abholung im Markt ist vorgesehen. Und dieser Markt ist zuweilen Hunderte Kilometer vom Wohnort entfernt, denn Medimax ist längst nicht in jedem Bundesland vertreten.

Immerhin: Laut unseren Informationen haben gleich mehrere mittelgroße Versender eine PS5-Lieferung erhalten – unklar ist aktuell, ob der Verkauf noch vor dem Wochenende startet oder erst Anfang der kommenden Woche. Sobald wir mehr wissen, erfolgt wie gewohnt ein Update.


Wir freuen uns für alle PlayStation-5-Besteller, denen unsere Berichterstattung beim Kauf der Konsole eine Hilfe war und ist. Wer mag, findet unsere digitale Redaktions-Kaffeekasse bei PayPal und bei Patreon – natürlich völlig optional. Dankeschön fürs Vertrauen und die vielen wertvollen Hinweise!


Update vom 18. März 2021 (16 Uhr): GameStop hat sich entschieden, die jüngste PlayStation-5-Lieferung (Disc Edition und Digital Edition) nicht online, sondern „unter Einhaltung der behördlich vorgegebenen Hygienemaßnahmen und ausschließlich mit Terminvergabe“ in den GameStop-Stores anzubieten. Damit will die Kette dem ausdrücklichen Wunsch langjähriger Kunden nachkommen.

„Obwohl unsere IT alle möglichen Vorkehrungen getroffen hat, ist das Angebot der begehrten Konsolen in unseren Stores das wirksamste Mittel, um Käufe durch Bots und Scalper zu verhindern und mehr echte Playstation-Fans mit der PS5 zu versorgen“, erklärt Robert Pimpl, Director Marketing & eCommerce bei GameStop.

Mittlerweile sind diese Konsolen bundesweit bei GameStop vergriffen. Das Unternehmen bittet daher darum, von telefonischen Rückfragen bei der Hotline oder in den Stores bezüglich der PS5-Verfügbarkeit abzusehen. „Gerne begrüßen wir unsere Kunden während der bekannten Öffnungszeiten in den geöffneten Stores und über die Call & Meet Option, bitten jedoch auch hier auf spontane Besuche zu verzichten, wenn es ausschließlich um die Verfügbarkeit der PS5 geht.“

GameStop bemüht sich darum, weitere PS5-Kontingente für die Kunden zu beschaffen.

Auf der GameStop-Website finden Sie eine tagesaktuelle Übersicht aller GameStop-Stores – inklusive Öffnungszeiten und Telefonnummer zur Terminvereinbarung.

Update vom 18. März 2021 (14:30 Uhr): Bei Medimax.de ist sowohl die PlayStation 5 als auch die PlayStation 5 Digital Edition lieferbar. Die Abholung soll ab dem 25. März, also in einer Woche, möglich sein. Bitte beachten Sie, dass Medimax in einigen Bundesländern nicht vertreten ist, etwa in Bayern.

Die Website ist seit dem Start der Verkaufs-Aktion chronisch überlastet. Wer die beiden Artikel im Online-Shop anklickt, bekommt die Meldung: „Leider sind derzeit keine PlayStation 5 – Konsolen verfügbar.“

Wenn Ihnen der Kauf der Konsole dennoch gelungen ist, freuen wir uns über Ihre Nachricht per Mail.

Update vom 18. März 2021 (9:30 Uhr): Einige der Top-10-Händler haben uns gestern und heute bestätigt, dass die Sony-Lieferung noch auf sich warten lässt und Stand jetzt noch nicht auf Lager ist. Das kann sich allerdings schnell ändern. Dass Amazon vor dem Wochenende noch einmal nachlegt, ist Stand jetzt unwahrscheinlich.

Achten Sie in der laufenden Kalenderwoche 11 vor allem auf Elektronikmarktketten wie Expert* sowie kleine und mittelgroße Online-Shops. Außerdem kann es sich lohnen, vor Ort beim Händler Ihres Vertrauens nachzufragen. Leider ist eine telefonische Auskunft oder Reservierung nur bedingt möglich, weil oft zentrale Call-Center vorgeschaltet sind, die keinen Einblick in den tatsächlichen PS5-Lagerbestand der Filiale haben.

Update vom 17. März 2021 (17:30 Uhr): Laut MediaMarktSaturn wurden inzwischen „alle offenen Bestellungen der PlayStation“ zugestellt, wie eine Anfrage von GamesWirtschaft ergeben hat.

Bemerkenswert: Als Anerkennung für den „unermüdlichen Einsatz während der Corona-Pandemie“ sei den Filial-Mitarbeitern die Konsole zum Kauf angeboten worden. Hierfür hätten „kleine Kontingente“ zur Verfügung gestanden.

Weil einige Mitarbeiter zugunsten der Kunden auf diese Option verzichtet hätten, seien übrige Stückzahlen seitens der Märkte „vereinzelt und ausnahmsweise in den Verkauf genommen“ worden, so eine Sprecherin von MediaMarkt und Saturn gegenüber GamesWirtschaft.

Grundsätzlich werde die PS5 aber auch weiterhin ausschließlich über die Online-Shops mediamarkt.de* und saturn.de* angeboten – natürlich abhängig von der Verfügbarkeit. Weitere Hintergrund-Informationen zum Thema „Kann man die PlayStation 5 im Laden kaufen?“ finden Sie im gleichnamigen Beitrag.

Update vom 17. März 2021 (14 Uhr): Inzwischen gibt es auch erste Rückmeldungen von Amazon-Kunden, dass die bestellten PlayStation-5-Konsolen verschickt wurden – eintreffend morgen oder Freitag. Die Stornierungs-Gerüchte basierten also bestenfalls auf einem Missverständnis, entbehrten aber jeder Grundlage.

Update vom 17. März 2021 (13:30 Uhr): Uns haben mittlerweile Dutzende von Amazon-Chat-Screenshots zur Frage erreicht, wann es die PlayStation 5 wieder zu kaufen gibt. Eines haben sie alle gemeinsam: Kaum eine Support-Antwort gleicht der anderen – was dafür spricht, dass Stand jetzt schlichtweg noch kein verlässliches Zeitfenster für die nächste Runde existiert.

Am Morgen hatten außerdem Meldungen die Runde gemacht, wonach die heutigen Amazon-Bestellungen aufgrund eines Systemfehlers storniert würden. Dafür gibt es zur Stunde keine Belege. Vielmehr soll die Konsole bereits ab dem morgigen Donnerstag zugestellt werden.

Wir bemühen uns um weitere Informationen zu diesem Thema und freuen uns wie immer über sachdienliches Feedback per E-Mail.


Aktueller PS5-Lagerbestand bei Amazon.de (Stand: 18.3. / 9 Uhr)

  • PlayStation 5 (mit Laufwerk) ausverkauft*
  • PlayStation 5 Digital Edition ausverkauft*
  • PS5 Medienfernbedienungauf Lager (28,90 Euro*)
  • PS5 HD-Kameraauf Lager (47,60 Euro*)
  • PS5 DualSense Wireless-Controllerausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headsetausverkauft* (nur über Marketplace)
  • PS5 DualSense-Ladestation ausverkauft* (nur über Marketplace)

Update vom 17. März 2021 (12 Uhr): Wer bei der Amazon-Aktion am heutigen Vormittag leer ausgegangen ist, muss nicht verzweifeln: Auf GamesWirtschaft-Anfrage haben mehrere Händler bestätigt, dass in Kürze weitere PlayStation-5-Konsolen freigeschaltet werden.

So heißt es zum Beispiel von Expert: „Wir können bestätigen, dass wir demnächst weitere PS5-Kontingente* für unsere Kunden zur Verfügung stellen können. Derzeit können wir aber noch keine Aussage zu genauen Terminen und Mengen treffen.“

Einige Ketten und Großversender haben zur Stunde allerdings noch keine Ware vorliegen – hier ist also noch Geduld gefragt.

Update vom 17. März 2021 (9:40 Uhr): Erwartungsgemäß waren die Amazon-Bestände binnen weniger Minuten vergriffen. Wenige Minuten später wurde auch die PlayStation 5 Digital Edition angeboten*. Die Lieferung soll laut Bestellbestätigung bereits am morgigen Donnerstag erfolgen – Gratulation all jenen, denen der PS5-Kauf diesmal geglückt ist.

Nach aktuellem Kenntnisstand hat Amazon das für den heutigen Mittwoch vorgesehene Kontingent komplett verkauft. Allerdings ist es möglich, dass durch Rückläufer oder Stornierungen im Tagesverlauf wieder Konsolen freigeschaltet werden.

Update vom 17. März 2021 (9:15 Uhr): Bei Amazon.de ist die PlayStation 5 Disc Edition jetzt bestellbar*. Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, kann es sich lohnen, die Seite erneut aufzurufen oder es auf einem anderen Gerät (Smartphone, PC, Tablet) zu versuchen.

Update vom 17. März 2021 (8:45 Uhr): „Hallo Deutschland! Freust du dich, eine PlayStation 5 zu gewinnen?“ So wirbt eine Anzeige, wie sie derzeit unter anderem bei Facebook kursiert.

Absender ist – angeblich – „Alternate Deutschland“. Das Problem: Es handelt sich um ein Fake-Gewinnspiel – Name und Marke sind stumpf geklaut und haben mit dem Versender Alternate nichts zu tun. Vergleichbare PS5-„Gewinnspiele“ wurden in den vergangenen Wochen regelmäßig gemeldet.

Zu gewinnen gibt es natürlich nichts. Bevor Sie bei solchen schwindligen Aktionen mitmachen, Daten preisgeben und obskure Links anklicken: Vergewissern Sie sich, dass es sich auch wirklich um einen authentischen Absender handelt – erkennbar unter anderem am blauen Haken und ordnungsgemäß ausgefülltem Impressum.

Update vom 17. März 2021 (8:30 Uhr): Ob und wann heute (oder in dieser Woche) ein PS5-Online-Verkauf stattfindet, lässt sich nur tagesaktuell herausfinden. Wir haben unseren Rundruf bei Deutschlands führenden Händlern gestartet und ergänzen den Beitrag, sobald neue Informationen vorliegen.

Update vom 16. März 2021 (17 Uhr): Aus dem ganzen Bundesgebiet haben uns heute Rückmeldungen überglücklicher Kunden erreicht, denen bei einem Zufallsbesuch in den Filialen von Elektronikmärkten der Kauf einer PlayStation 5 gelang. Vor Ort hatten die Interessenten oft sogar die Wahl zwischen mehreren Ausführungen und Bundles inklusive Spiel und/oder Zusatz-Controller. Selbst Zubehör wie die begehrte PS5-Ladestation oder das PS5-Headset war vereinzelt zu bekommen.

Weiterhin gibt es allerdings auch Berichte von Kunden, die deutlich mehr als die unverbindliche Preisempfehlung zahlen sollten – etwa in Form von obligatorischen Garantie-Paketen. Dadurch erhöhte sich der Kaufpreis auf 600 Euro und mehr.

Um PS5-Jäger vor Enttäuschung und einzelne Filialen vor einem Ansturm zu bewahren, verzichten wir auf eine Auflistung der konkreten Standorte. Falls Sie aber ohnehin in der Innenstadt oder in einem Einkaufszentrum unterwegs sind, lohnt sich eventuell ein Abstecher zu einem der einschlägigen Anbieter. Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten durch steigende Corona-Inzidenzen zwischenzeitlich geändert haben können: Vielerorts ist derzeit nur noch Click & Collect möglich.

Weitere Hintergrund-Informationen finden Sie in diesem Beitrag.

Update vom 16. März 2021 (14 Uhr): „Du hast an unserer Facebook-Aktion ‚Wir geben Bots und Co. keine Chance‘ teilgenommen und dich für eine Sony Interactive Entertainment PlayStation 5 beworben. Wir freuen uns, dir mitzuteilen zu können, dass uns deine Bewerbung überzeugt hat.“

So steht es geschrieben in der Benachrichtigungs-Mail, die Großversender Alternate* heute verschickt hat. Die Kunden hatten sich in der vergangenen Woche um die ‚Kaufchance‘ für eines von 265 PS5-Bundles beworben. Bis spätestens Donnerstag müssen sich die ‚Gewinner‘ nun bei Alternate zurückmelden, ansonsten verfällt der Anspruch auf den Erwerb der PlayStation 5. Nach Abschluss des Bestellvorgangs muss die Bezahlung per Vorauskasse erfolgen.

Update vom 16. März 2021 (14 Uhr): Bei Amazon ist in diesen Minuten eine PlayStation 5 für 400 Euro von einem Drittanbieter im Sortiment – und damit 100 Euro unter dem Normalpreis von 500 Euro. Allein dieser Umstand müsste sämtliche Alarmglocken schrillen lassen.

Wir haben daher Zweifel, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt. Die Bewertungen des zugehörigen Händlers deuten darauf hin, dass es in jüngster Vergangenheit zu Problemen gekommen ist.

Wir empfehlen dringend, die PlayStation 5 ausschließlich direkt bei Amazon zu bestellen (sofern vorrätig).

Update vom 16. März 2021 (13 Uhr): Telefonisch, per Mail und in sozialen Netzen erhalten wir nahezu täglich Hinweise auf angeblich bevorstehende PS5-Verkaufsaktionen. Wir bitten um Verständnis, dass wir uns als Branchenmagazin nicht an Spekulationen beteiligen und diese Meldungen daher weder aufgreifen noch kommentieren können.

Der Grund: In 99 von 100 Fällen erweisen sich die ‚wasserdichten‘ Tipps als nicht stichhaltig – im besten Fall handelt es sich um Stille-Post-Übermittlungsfehler. Wir beschränken uns weiterhin auf das Feedback unserer langjährigen Kontakte in der Games-Industrie sowie im Einzelhandel.

Update vom 16. März 2021 (9 Uhr): Am vergangenen Donnerstag hatte der Hardware-Versender Alternate* großes Aufsehen mit einer „Kaufchance“-Aktion erregt, die in den sozialen Medien kontrovers diskutiert wurde: Die Kunden konnten sich für eines von 265 Bundles bewerben – und zwar mittels „Motivationsschreiben“.

Wer von der Jury ausgewählt wird, erhält die Möglichkeit, eines dieser PS5-Pakete zu kaufen – zu einem stolzen Preis, denn Alternate berechnet einen Aufschlag gegenüber den Einzelpreisen von Konsole, Zubehör und Spielen. Den ‚Gewinnern‘ dieser Aktion soll bis zum heutigen Dienstag ein entsprechendes Angebot unterbreitet werden.

Update vom 16. März 2021 (8:30 Uhr): Ohne Unterbrechung erreichen uns Fragen zu den voraussichtlichen PS5-Verkaufstagen und -Uhrzeiten. Im Unterschied zu den dreieinhalb PS5-Wellen im Herbst 2020 lassen sich die Zeitfenster leider nicht präzise eingrenzen, weil es ‚die‘ Verkaufstage schlichtweg nicht mehr gibt – Sony liefert kontinuierlich aus.

Wann ein Händler loslegt, hängt also von zwei wesentlichen Faktoren ab: Nämlich erstens, dass die Konsolen auf Lager sind (oder dass zumindest die Mengen verlässlich angekündigt sind). Und zweitens: Alle beteiligten Abteilungen sind ‚bereit‘ und geben grünes Licht – Einkauf, Vertrieb, Marketing, Kunden-Support und insbesondere IT.

Um eine Überlastung von Servern, Online-Shops und Apps zu verhindern, verzichten mittlerweile nahezu alle Händler auf eine Vorwarnung der Kunden. Die PlayStation 5 geht also unangekündigt in den Verkauf. Sobald eine Kontingent-Freischaltung erfolgt, ist zügiges Handeln erforderlich: Via Twitter erreichen Sie unsere Meldungen am schnellsten.

Update vom 15. März 2021 (14 Uhr): Uns erreichen laufend weitere Berichte von Lesern, die eine PlayStation 5 im Laden kaufen konnten oder zumindest Zeuge wurden, wie Paletten mit frischer PS5-Ware in Filialen eintrafen. Hintergründe finden Sie in diesem Beitrag – Auskünfte der Elektronikmarkt-Ketten stehen noch aus. Sie haben ähnliche Erfahrungen gemacht? Schicken Sie uns gerne eine E-Mail.

Update vom 15. März 2021 (12:30 Uhr): Parallel zu den Konsolen schwappen kleine PS5-Zubehör-Wellen in den Handel: Bereits Ende vergangener Woche war die begehrte und über Wochen ausverkaufte PS5-Ladestation wieder erhältlich, unter anderem bei Lidl. Seit heute gibt es Docking-Station auch bei Otto.de*, solange Vorrat reicht (Lieferzeit: 2-3 Tage).

Meldung vom 15. März 2021 (8:30 Uhr): Wer in den vergangenen Monaten bei der #PS5Jagd kein Glück hatte, dürfte in der zweiten März-Hälfte ungleich bessere Chancen haben. Denn die allermeisten unserer Handels-Kontakte rechnen mit substanziellen PlayStation-5-Lieferungen in den Kalenderwochen 11 und 12 – also zwischen jetzt und Ende März.

Dass es in den ersten beiden März-Wochen zu keinen größeren PlayStation-5-Aktionen kommen würde (abgesehen von vereinzelten Mini-Kontingenten), war hingegen von vornherein klar: Sony Interactive hat schlichtweg keine Ware nach Deutschland geliefert. Stattdessen gingen die Paletten diesmal an andere europäische Länder, etwa Großbritannien, Frankreich, Italien oder Spanien. Nun ist wieder der deutschsprachige Raum an der Reihe.

Die PS5-Lieferungen sollen die komplette Bandbreite abdecken: die einschlägigen Versender ebenso wie die Online-Shops von Elektronikmarkt-Ketten. Ob auch der Spielwarenhandel und Drogerien eingebunden sind, ist zur Stunde noch unklar – hier warten wir noch auf konkreteres Feedback.

Sehr wahrscheinlich wird es neben der nackten Konsole vermehrt Bundle-Angebote geben, also Pakete aus PS5 plus Zubehör und/oder Spiel. Die entsprechenden Produktseiten bei MediaMarkt und Saturn sind zum Teil noch aktiv (siehe Auflistung unten) – gut möglich, dass sie durch neue Varianten ersetzt werden.

Sehr grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sich schon jetzt Kundenkonten bei den von Ihnen präferierten Online-Shops anzulegen (sofern noch nicht geschehen). Dort sollten sowohl die Lieferadresse als auch die gewünschte Zahlungsmethode hinterlegt werden. Hintergrund: Dadurch vermeiden Sie unnötige Zwischenschritte, falls die Server der Händler-Websites überlastet sind.

Falls Sie bislang noch nie etwas bei einem bestimmten Händler bestellt haben, raten wir davon ab, auf Rechnung zu kaufen: Gerade bei der PS5 gab es regelmäßig Verzögerungen oder gar Stornierungen, weil den Anbietern das Bonitäts-Risiko zu groß war. Entscheiden Sie sich lieber für PayPal, Kreditkarte oder Vorkasse (nur bei renommierten Händlern!).

Wir erhalten außerdem laufend Berichte, dass in einzelnen Filialen großer Elektronikmarkt-Ketten immer wieder PS5-Konsolen verkauft werden – was ‚eigentlich‘ gar nicht möglich sein sollte. Auch auf Nachfrage haben führende Ketten diese Vorgänge hart dementiert und auf Rückläufer verwiesen. Falls Ihnen der PS5-Kauf seit Ende des Einzelhandels-Lockdown (8. März) bei einem lokalen Händler gelungen ist oder Sie einen nachgewiesenen Fall kennen, bitten wir Sie um eine kurze Nachricht per Mail.


MediaMarkt:

Sofern nicht anders vermerkt, sind die Produkte derzeit ausverkauft (Stand: 15.3., 8 Uhr):

  • PlayStation 5 mit Laufwerk für 499,99 Euro – Produktseite*
  • PlayStation 5 Digital Edition für 399,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + 2. Controller für 559,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Assassin’s Creed Valhalla für 539,99 Euro – Produkseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales Ultimate Edition für 569,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + HD-Kamera für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Fernbedienung für 28,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 HD-Kamera für 47,60 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 DualSense Wireless Controller für 63,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headset für 99,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Ladestation für 34,99 Euro – Produktseite*

Saturn:

Sofern nicht anders vermerkt, sind die Produkte derzeit ausverkauft (Stand: 15.3., 8 Uhr):

  • PlayStation 5 mit Laufwerk für 499,99 Euro – Produktseite*
  • PlayStation 5 Digital Edition für 399,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Digital Edition + 2. Controller für 459,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + 2. Controller für 559,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Digital Edition + HD-Kamera für 449,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales Ultimate Edition für 569,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Spider-Man Miles Morales für 549,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 mit Laufwerk + Assassin’s Creed Valhalla für 539,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Fernbedienung für 28,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 HD-Kamera für 47,60 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 DualSense Wireless Controller für 63,90 Euro – Lieferung / Abholung ab sofort*
  • PS5 Pulse 3D Wireless Headset für 99,99 Euro – Produktseite*
  • PS5 Ladestation für 34,99 Euro – Produktseite*

Autorisierte Sony-Partner in Deutschland

Autorisierte Sony-Partner in Österreich

  • Gameshop.at
  • GameStop.at
  • Electronic4you.at
  • Libro.at
  • MediaMarkt.at

Autorisierte Sony-Partner in der Schweiz

  • Digitec.ch
  • Fust.ch
  • Interdiscount.ch
  • MediaMarkt.ch
  • Meletronics.ch
  • World of Games / wog.ch

842 Kommentare

  1. Heute ist meine Playstation 5 von Alphatec mit DPD geliefert worden. Vielen Dank nochmal für den Tipp.

Comments are closed.