Start Wirtschaft Development Plus: Koch Media kauft Games-Merchandise-Spezialist

Development Plus: Koch Media kauft Games-Merchandise-Spezialist

Koch Media ist eine Sparte der schwedischen Embracer Group (Foto: GamesWirtschaft)
Koch Media ist eine Sparte der schwedischen Embracer Group (Foto: GamesWirtschaft)

Sony, Electronic Arts, Bethesda und 2K stehen auf der Kundenliste von Development Plus: Jetzt übernimmt Koch Media den Merchandise-Produzenten.

Wann immer ein Spielehersteller über eine Collectors Edition mit Figürchen, Artbooks, Postern und Soundtrack-CDs nachdenkt, kommen Spezialisten wie Development Plus Inc. (DPI) ins Spiel: Das Unternehmen mit Sitz in Kalifornien baut Sammlerausgaben im Auftrag von Electronic Arts (Titanfall, Mass Effect), Bethesda (Doom, Wolfenstein 2) oder 2K (Borderlands).

Heute wurde bekannt, dass der Münchener Publisher und Distributor Koch Media alle Anteile an Development Plus samt DPI Logistics übernimmt: Die Fullfilment-Abteilung betreibt Online-Shops, verschickt Bestellungen und übernimmt den Kunden-Service. So steckt DPI unter anderem hinter den offiziellen ‚Gear-Stores‘ von Bethesda und BioWare.

Wir haben über viele Jahre eng mit DPI zusammengearbeitet und sind beeindruckt von ihrer Erfahrung im Design und der Herstellung von Spiele-Merchandise und Sammlerstücken sowie ihrem Erfolg mit offiziellen E-Commerce-Shops von Games-Publishern„, sagt Koch-Media-Chef Klemens Kundratitz. „Durch die Aufnahme von DPI in unsere Gruppe glauben wir, dass wir ihnen dabei helfen können, mit ihrem Business neue Höhen zu erreichen.

Gleichzeitig verspricht sich Kundratitz für Koch Media einen höheren Bekanntheitsgrad in den USA sowie eine Ausweitung des wachsenden Spiele-Merchandise-Geschäft für das eigene Sortiment und andere Sparten des Mutterkonzerns. Koch Media mit den Labels Deep Silver und Prime Matter ist ebenso wie THQ Nordic Teil der schwedischen Embracer Group, die mittlerweile zu den größten Spieleherstellern Europas zählt.

Mit Gaya Entertainment gibt es bereits jetzt eine Koch-Media-Tochter, die von der Kingdom Come: Deliverance-Kaffeetasse bis zum Call of Duty-Rucksack ein riesiges Portfolio an Games-Fanartikeln vertreibt.