Start Marketing & PR Sony kündigt PlayStation VR-Headset für die PlayStation 5 an (Update)

Sony kündigt PlayStation VR-Headset für die PlayStation 5 an (Update)

So sieht der neue Controller des PlayStation VR-Nachfolgers aus (Abbildung: Sony Interactive)
So sieht der neue Controller des PlayStation VR-Nachfolgers aus (Abbildung: Sony Interactive)

Die nächste Generation des PlayStation VR-Systems steht in den Startlöchern: Sony Interactive kündigt das Virtual-Reality-System für die PlayStation 5 an.

Update vom 18. März 2021: „VR der nächsten Generation auf PS5“: Überraschend hat Sony Interactive den neuen Controller für den PlayStation-VR-Nachfolger vorgestellt. Wie bereits bei der Ankündigung im Februar angedeutet, basiert das Eingabegerät auf der Technologie des DualSense Wireless-Controllers, der mit der PlayStation 5 ausgeliefert wird.

Gegenüber herkömmlichen Gamepads ist das DualSense-Spielerlebnis intensiver: Der PlayStation-5-Nutzer spürt beispielsweise den Widerstand beim Spannen eines Bogens – das gilt auch für den PSVR-Controller. Zu den Besonderheiten gehören laut Sony sogenannte adaptive Trigger, haptisches Feedback und Fingerberührungserkennung: Der Controller erkennt, wo sich Daumen sowie Zeige- und Mittelfinger befinden – auch dann, wenn der Spieler keinen Druck ausübt.

Das Kugel-Design des neuen VR-Controllers unterscheidet sich auch optisch deutlich vom Vorgänger: Dadurch sollen die beiden Steuer-Einheiten komfortabler in der Hand liegen (unabhängig von der Handgröße) und dem Spieler mehr Bewegungsfreiheit zugestehen.

Sony Interactive will den Games-Entwicklern in Kürze erste Prototypen zur Verfügung stellen.

Sony kündigt PlayStation VR-Headset für die PlayStation 5 an

Meldung vom 23. Februar 2021: Wird Sony Interactive im laufenden Jahr einen PlayStation VR-Nachfolger ankündigen? Noch vor wenigen Wochen waren sich 7 von 10 GamesWirtschaftsWeisen sicher: Nein.

Doch seit heute Nachmittag steht fest: PSVR2 kommt – und die Pläne sind schon recht konkret, auch wenn dass System nicht mehr im Kalenderjahr 2021 veröffentlicht wird.

Das geht aus einem überraschenden Eintrag im offiziellen PlayStation-Blog hervor. Ob der PSVR-Nachfolger tatsächlich auf den Namen PlayStation VR 2 (PSVR2) hört oder eine neue Marke eingeführt wird, ist noch nicht klar. Im Sony-Blog ist stets von der „nächsten Generation von VR auf der PlayStation“ die Rede.

PlayStation VR ist seit 2016 erhältlich (Abbildung: Sony Interactive)
PlayStation VR ist seit 2016 erhältlich (Abbildung: Sony Interactive)

Zu den Verbesserungen zählen unter anderem eine höhere Auflösung, ein größeres Sichtfeld, eine optimierte Bewegungs-Erkennung und komfortablere Bedienung. Der neue VR-Controller wird von den Segnungen des neuartigen DualSense-Controllers profitieren, der mit der PlayStation 5 mitgeliefert wird. Auch einer der Hauptkritikpunkte von PlayStation VR wird angegangen: Das künftige Modell ist zwar weiterhin kabelgebunden, soll aber mit einer einzigen Verbindung auskommen – der Kabelsalat hätte damit ein Ende.

PlayStation VR ist seit 2016 auf dem Markt und wird weiterhin von Sony und externen Studios mit Spielen versorgt. Die bestehenden PlayStation-VR-Sets sind zudem mit der PlayStation 5 und der optional erhältlichen PlayStation-Kamera kompatibel: Der dafür erforderliche Adapter wird auf Anforderung kostenlos zugeschickt.

Die sehr frühzeitige Ankündigung ist als Signal an Spieler und externe Entwickler zu werten, dass Sony Interactive weiter an das Potenzial von Virtual Reality glaubt. Unter den drei großen Konsolenherstellern ist Sony der einzige, der das Thema konsequent bespielt.

 

1 Kommentar

  1. Super Nachricht. Freue mich jetzt schon darauf.
    Hatte die 1. Die ich nach ner weile verkauft habe da mich der Gittereffekt gestört hat.
    Sollte dies bei der nächsten besser werden und dazu höhere Auflösung wird sie gekauft.
    VR ist die Zukunft des Gamings

Comments are closed.