Start Marketing & PR Goodgame Empire: Goodgame Studios feiert 10. Geburtstag

Goodgame Empire: Goodgame Studios feiert 10. Geburtstag

Umsatz-Dauerbrenner: Strategiespiel Goodgame Empire (Abbildung: Goodgame Studios)
Umsatz-Dauerbrenner: Strategiespiel Goodgame Empire (Abbildung: Goodgame Studios)

Vor zehn Jahren wurde Goodgame Empire als Browserspiel freigeschaltet – inzwischen gehört der Goodgame-Dauerbrenner zu den erfolgreichsten Games made in Germany.

190 Milliarden Spielstunden, mehr als 1,2 Billionen vernichtete Truppen und über 175 Millionen gebrandschatzte Burgen – so fällt nach zehn Jahren Betriebsdauer die Bilanz von Goodgame Empires aus. Das Aufbau- und Strategiespiel ist der wichtigste Umsatz- und Rendite-Lieferant im Sortiment des Hamburger Spiele-Entwicklers Goodgame Studios.

Die Beta-Version startete am 14. August 2011 – schon in den ersten zwölf Monaten waren mehr als 12 Millionen Spieler aktiv. Mittlerweile hat sich diese Zahl verzehnfacht: Im Lauf der Jahre haben sich 120 Millionen Spieler aus 240 Ländern für Goodgame Empire angemeldet, das in 26 Sprachen verfügbar ist. Seit 2013 gibt es mit Empire: Four Kingdoms einen erfolgreichen Mobilegames-Ableger.

„Goodgame Empire wurde zu einem nachhaltigen, wettbewerbsfähigen und international erfolgreichen Produkt entwickelt, technologischer Wandel wurde gemeistert und eine Strategie umgesetzt, welche auf die Balance zwischen kontinuierlicher Weiterentwicklung und einem Dialog mit der Spielergemeinschaft setzt“, bilanziert Goodgame-Studios-Geschäftsführer Oleg Rößger.

„Zehn Jahre Goodgame Empire untermauern unsere Geschäftsidee von nachhaltiger Free-to-Play-Qualität ‚made in Germany‘ mit internationalem Erfolg“, ergänzt Co-Geschäftsführerin und Finanzchefin Verena Schnaus. „Wir sind sehr stolz auf die bisher
erreichten Ziele und haben es geschafft, ‚Empire‘ mit fokussierter Umsetzung der
Produktstrategie als weltweit bekannte Marke zu etablieren.“

Goodgame Studios beschäftigt derzeit rund 270 Mitarbeiter am Standort Hamburg und liegt damit bundesweit auf Platz 4. Der Mutterkonzern sitzt in Stockholm: 2018 wurde das Unternehmen von der börsennotierten Stillfront Group übernommen, zu deren Portfolio auch Bytro Labs (Hamburg), OFM Studios (Köln), Playa Games (Hamburg) und Sandbox Interactive (Berlin) gehören.