Start Wirtschaft Stillalive Studios eröffnet Filiale in Finnland

Stillalive Studios eröffnet Filiale in Finnland

Stillalive Studios zählt zu den größten Spiele-Entwicklern in Österreich.
Stillalive Studios zählt zu den größten Spiele-Entwicklern in Österreich.

Die Innsbrucker Stillalive Studios (Bus Simulator) expandieren nach Skandinavien: In Finnland eröffnen die Österreicher eine Filiale.

Das Zweitstudio in der finnischen 200.000-Einwohner-Stadt Turku hat bereits am 1. März seinen Betrieb aufgenommen und wird vom Kernteam in Innsbruck geleitet.

„Wir haben bereits mehrfach mit finnischen Teams der RCP family (gemeint ist das Münchener Produktionshaus Remote Control Productions, Anm. d. Red.) partnerschaftlich entwickelt“, weiß Gründer und Geschäftsführer Julian Mautner. „Daher weiß ich, wie professionell und leidenschaftlich Entwickler aus der Region an ihre Projekte herangehen. Wir können es kaum erwarten, Stillalive mit ihrem Talent und ihrer Begeisterung zu verstärken. Gleichzeitig bin ich stolz, zum weiteren Wachstum der finnischen Gamesbranche beitragen zu können.“

Mit 45 Mitarbeitern gehört Stillalive Studios zu den größten Spiele-Entwicklern in Österreich. Bekannteste Produkte: die Bus Simulator-Reihe, Drone Swarm und Rescue HQ – The Tycoon.