Start Marketing & PR Cyberpunk 2077: Merchandise-Programm vorgestellt

Cyberpunk 2077: Merchandise-Programm vorgestellt

Auszug aus dem Jinx-Merchandise-Sortiment für
Auszug aus dem Jinx-Merchandise-Sortiment für "Cyberpunk 2077" (Foto: GamesWirtschaft)

Jinx ist Lizenznehmer für „Cyberpunk 2077“: Auf der Spielwarenmesse 2020 gibt das Unternehmen einen Ausblick auf das üppige Merchandise-Sortiment.

Seit 20 Jahren produziert der kalifornische Merchandise-Hersteller Jinx (Eigenschreibweise: J!NX) hochwertige Fanartikel auf Basis großer Games-Marken. Zu den Lizenzgebern gehört die A-Liga der Spielehersteller: Blizzard Entertainment („World of Warcraft“, „Diablo“, „Overwatch“), Microsoft („Minecraft“), Ubisoft („The Division“) und Electronic Arts („Anthem“).

Seit „The Witcher 3“ arbeitet Jinx auch mit dem polnischen Studio CD Projekt Red zusammen – eine Kooperation, die beim Action-Rollenspiel „Cyberpunk 2077“ fortgesetzt wird. Auf der derzeit stattfindenden Spielwarenmesse 2020 in Nürnberg zeigt Jinx Auszüge aus dem üppigen Fanartikel-Katalog, der aus mehr als 50 Artikeln besteht: Caps, Beanies, T-Shirts, Geldbörsen, Plüschfiguren, Schlüsselanhänger, Kissen und vieles mehr.

Alle Produkte sind spätestens ab dem Sommer sowohl im offiziellen Online-Shop als auch im Einzelhandel und auf Messen wie der Gamescom erhältlich.

Ursprünglich sollte „Cyberpunk 2077“ (PC*, PlayStation 4*, Xbox One*) im April 2020 erscheinen – neuer Termin nach Verschiebung: 17. September 2020.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here