200 Einreichungen, 40 Kandidaten, 24 Kategorien: Die Nominierungen für den amtlichen Gamescom Award 2016 stehen fest. Beste Chancen haben Microsoft, Square Enix und Ubisoft.

Mindestens einen Gamescom Award hat Square Enix bereits sicher. Denn in der Kategorie „Bestes Rollenspiel“ sind ausschließlich Neuheiten des japanischen Spieleherstellers nominiert. Insgesamt neun Mal ist Square Enix nominiert – ebenso oft wie Microsoft. Beide Anbieter haben also die beste Ausgangssituation für eine der prestigeträchtigen Plexiglas-Trophäen. Bei den Einzeltiteln geht das Mittelalter-Gemetzel For Honor als Favorit ins Rennen: Fünf Mal ist das Ubisoft-Actionspiel nominiert.

Insbesondere für die jeweiligen Firmenzentralen haben Nominierung und Auszeichnung einen hohen Stellenwert – zumal die Gamescom als weltgrößte Spielemesse mit entsprechender Strahlkraft gilt.

Erstmals in diesem Jahr gibt es eine eigene Kategorie für Spiele, die nicht in spielbarer Form auf dem Showfloor angeboten werden, sondern nur als Präsentation oder als Trailer.

Gamescom Award: Dennis Brammen von Pietsmiet moderiert die Preisverleihung

Die 24 Trophäen verteilen sich auf fünf Kategorien, sortiert nach Plattform und Genre. Daneben gibt es eigene Awards für Indie-Spiele. Eine internationale Jury aus Spielejournalisten und Youtubern hat über 200 Einreichungen auf jeweils drei bis fünf Titel zusammengedampft. Nach einer Begutachtung während der Messetage werden die jeweiligen Sieger gekürt. Die Sieger des Publikumspreises wählen die Nutzer der offiziellen Gamescom-App.

Überreicht wird der Gamescom Award am kommenden Freitag (19. August) um 18 Uhr auf der Social Media Stage in Halle 8.1. Die Moderation übernimmt Pietsmiet-Youtuber Dennis Brammen.

Update vom 19. August 2016: Die Gewinner der Gamescom Awards 2016 stehen fest. Die Sieger sind im Nachfolgenden rot markiert. Mit jeweils drei Preisen sind Ubisoft und Nintendo die großen Abräumer der diesjährigen Abstimmung, zumal The Legend of Zelda: Breath of the Wild auch noch den Hauptpreis „Best of Gamescom“ holte.

Die Sieger des Gamescom Award 2016 (Foto: KoelnMesse)
Die Sieger des Gamescom Award 2016 (Foto: KoelnMesse)

Die Nominierungen zum Gamescom Award 2016

Best Add-on / DLC
Destiny: Rise of Iron (Activision Blizzard)
• Kingdom Hearts 2.8 Final Chapter Prolouge (Square Enix)
• LEGO Dimensions (Warner Bros.)

Best Preview/Vision (= nicht spielbare Titel)
• Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Bethesda)
Horizon – Zero Dawn (Sony)
• Watch Dogs 2 (Ubisoft)

Best Booth (Bester Messestand)
Mafia 3 (2K Games)

Bestes PlayStation-4-Spiel
• Deus Ex: Mankind Divided (Square Enix)
• FIFA 17 (Electronic Arts)
• Final Fantasy XV (Square Enix)
For Honor (Ubisoft)
• Gran Turismo Sport (Sony)

Bestes Xbox One-Spiel
• For Honor (Ubisoft)
• Forza Horizon 3 (Microsoft)
• Gears of War 4 (Microsoft)
• ReCore (Microsoft)
Sea of Thieves (Microsoft)

Bestes Wii U-Spiel
• Skylanders Imaginators (Activision Blizzard)
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)

Bestes PC-Spiel
• Battlefield 1 (Electronic Arts)
• Deus Ex: Mankind Divided (Square Enix)
For Honor (Ubisoft)
• NBA 2K17 (2K)
• Sid Meier´s Civilization VI (2K)

Bestes Mobil-Spiel
• Airline Tycoon – Free Flight (Kalypso Media Mobile)
Mario Party Star Rush (Nintendo)
• Metroid Prime: Federation Prime (Nintendo)

Bestes Rollenspiel
• Deus Ex: Mankind Divided (Square Enix)
• Dragon Quest Builders (Square Enix)
Final Fantasy XV (Square Enix)

Bestes Rennspiel
Forza Horizon 3 (Microsoft)
• Gran Turismo Sport (Sony)

Bestes Action-Spiel
Battlefield 1 (Electronic Arts)
• For Honor (Ubisoft)
• Gears of War 4 (Microsoft)
• The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)
• Titanfall 2 (Electronic Arts)

Beste Simulation
• Batman Arkham VR (Warner Bros.)
NBA 2K17 (2K)
• Urban Empire (Kalypso)

Bestes Sportspiel
• PES 2017 (Konami)
• NBA 2K17 (2K)
Steep (Ubisoft)

Bestes Familienspiel
• Dragon Quest Builders (Square Enix)
• LEGO Worlds (Warner Bros.)
Skylanders Imaginators (Activision Blizzard)

Bestes Strategiespiel
• GWENT: The Witcher Card Game (CD Projekt Red)
• Halo Wars 2 (Microsoft)
Sid Meier´s Civilization VI (2K)

Bestes Puzzle-/Geschicklichkeitsspiel
Dragon Quest Builders (Square Enix)
• GWENT: The Witcher Card Game (CD Projekt Red)

Bestes Social-/Online-Spiel
GWENT: The Witcher Card Game (CD Projekt Red)
• LEGO Worlds (Warner Bros.)
• Sea of Thieves (Microsoft)

Bestes Casual-Spiel
Battlezone (Rebellion)
• LEGO Worlds (Warner Bros.)
• The Elder Scrolls: Legends (Bethesda)

Bestes Multiplayer-Spiel
• Battlefield 1 (Electronic Arts)
• For Honor (Ubisoft)
• GWENT: The Witcher Card Game (CD Projekt Red)
Sea of Thieves (Microsoft)
• Titanfall 2 (Electronic Arts)

Bestes Virtual-Reality-Spiel
• Batman Arkham VR (Warner Bros.)
• Robinson: The Journey (Crytek)
• Star Trek: Bridge Crew (Ubisoft)
• The Unspoken (Insomniac Games)
Wilson’s Heart (Twisted Pixel Games)

Beste Hardware
• ICAROS Flight App (ICAROS)
Playstation VR (Sony)

gamescom Indie award
• Black The Fall (Sand Sailor Studio)
• Code 7 – Episode 0 (Goodwolf Studio)
• FAR (Mixtvision Digital)
Little Nightmares (Bandai Namco)
• The Metronomicon (Kasedo Games)

Gamescom „Most Wanted“ Consumer award
Battlefield 1 (Electronic Arts)

Best of gamescom
The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Nintendo)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here