Start Gamescom Devcom 2023 legt digitale Sammelkarten auf

Devcom 2023 legt digitale Sammelkarten auf

Jeder Referent oder Panel-Teilnehmer der Devcom 2023 erhält seine persönliche Sammelkarte (Abbildung: Devcom GmbH)
Jeder Referent oder Panel-Teilnehmer der Devcom 2023 erhält seine persönliche Sammelkarte (Abbildung: Devcom GmbH)

Die Gamescom-Entwicklerkonferenz Devcom 2023 ehrt die mehr als 150 Referentinnen und Referenten mit digitalen Sammelkarten.

Name, Job-Bezeichnung, Berufssymbole, Spezialfähigkeiten und natürlich das Bild des Sprechers oder der Sprecherin sind Bestandteile der digitalen Sammelkarten (‚Speaker Trading Card‘), die anlässlich der internationalen Fachkonferenz Devcom 2023 im Vorfeld der Gamescom aufgelegt werden. Eine physische Auflage zum Sammeln und Tauschen ist vorerst nicht geplant, aber perspektivisch auch nicht ausgeschlossen.

Nico Balletta, Head of Program bei der Devcom GmbH: „Unser Konferenzprogramm ist eine der Hauptsäulen der Devcom – ein Ort zum Lernen und zum Wissensaustausch zwischen Branchenkollegen. Nichts davon wäre möglich ohne die Dutzenden – nein, Hunderten von Referierenden, die sich die Mühe gemacht haben, all dies zu ermöglichen, und ich habe größten Respekt vor allen, die auf die Bühne kommen. Deshalb waren wir auf der Suche nach etwas Besonderem, etwas Einzigartigem, einer Erinnerung an die schöne Zeit mit und bei uns. Ich denke, dass unsere Sammelkarten hier genau ins Schwarze treffen.“

Die Devcom 2023 reicht vom 20. August (Sonntag) bis 22. August (Dienstag); Austragungsort ist das Gelände der Koelnmesse, wo im Anschluss die Gamescom 2023 startet. Zum Programm gehören Vorträge, Panels, Workshops, ein Expo-Programm, Networking-Events, Preisverleihungen und Partys. Neu auf der prominent besetzten Liste der Teilnehmer ist Monkey Island-Schöpfer Ron Gilbert, der gemeinsam mit David Fox und Dave Grossman an einer Fragerunde teilnehmen wird.