Start Wirtschaft Nach Lockdown-Pause: GameStop öffnet am 1. Juni mehr als 100 Filialen (Update)

Nach Lockdown-Pause: GameStop öffnet am 1. Juni mehr als 100 Filialen (Update)

In Deutschland betreibt GameStop rund 200 Filialen (Stand: September 2020)
In Deutschland betreibt GameStop rund 200 Filialen (Stand: September 2020)

„Wir sind bald wieder zurück im Game!“ jubelt Videospiele-Filialist GameStop: Ab dem 1. Juni feiern 100 Filialen ihre Wiedereröffnung.

Update vom 31. Mai 2021: Ab dem morgigen Dienstag öffnet GameStop wie angekündigt die Mehrheit der Stores in Deutschland – natürlich weiterhin unter Beachtung der regionalen Corona-Bestimmungen.

„Wir freuen uns, dass wir unserer Community mit der Öffnung der Stores wieder ein entspanntes und gewohntes Einkaufserlebnis und dabei größtmögliche Sicherheit bieten können“, weiß Robert Pimpl, Director Marketing und E-Commerce. „Das Re-Opening ist aktuell in rund 180 Stores deutschlandweit möglich. Wir sind in positiver Erwartung, dass die Öffnungen auch längerfristig beibehalten werden können.“

Geschlossen bleiben vorerst nur rund 30 Läden, überwiegend in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg.


Nach Lockdown-Pause: GameStop öffnet am 1. Juni mehr als 100 Filialen

Update vom 27. Mai 2021: Corona-Fallzahlen und 7-Tages-Inzidenzen sinken, Impfquoten und Lockerungen nehmen zu – Grund genug für GameStop, die Wiedereröffnung nach eineinhalbmonatiger Lockdown-Pause in Angriff zu nehmen.

Am kommenden Dienstag (1. Juni) öffnen mehr als 100 GameStop-Stores im ganzen Bundesgebiet wieder ihre Tore, also rund jede zweite Filiale – weitere dürften in Kürze folgen, abhängig von der regionalen Infektionslage. Wie im restlichen Einzelhandel gelten weiterhin die gelernten Corona- und Hygiene-Regeln.

Die Meldung ist auch eine gute Nachricht für all jene, die ihre online gekaufte Ware vor Ort im Laden abholen möchten. Am Montag (31. Mai) will GameStop eine vollständige Liste mit allen geöffneten Stores auf der Website veröffentlichen.

GameStop schließt alle Filialen bis auf Weiteres – Ausnahme: Saarland

Mit Ausnahme der Filialen im Saarland bleiben alle GameStop-Filialen ab kommendem Montag (19. April) bis auf Weiteres geschlossen.

Meldung vom 15. April 2021: Zuletzt gab es gerade mal noch drei GameStop-Läden, die regulär geöffnet waren: Saarbrücken 1 (Bahnhofstraße), Saarbrücken 2 (Europa-Galerie) und Neunkirchen (Saarpark-Center), ebenfalls im Saarland. Alle anderen der mehr als 200 Filialen in Deutschland waren entweder nur mit Termin-Buchung und negativem Corona-Test zugänglich – oder gleich ganz geschlossen.

Jetzt zieht GameStop die Notbremse: In einer Ankündigung räumt der Händler ein, dass das gewohnte Shopping-Erlebnis durch die „äußeren Umstände“ derzeit erschwert werde. Zudem sei es ein Anliegen, die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden zu jedem Zeitpunkt zu schützen.

„Deshalb haben wir eine schwere, aber dennoch für uns richtige Entscheidung getroffen: Wir werden unsere Stores in Deutschland (mit Ausnahme des Saarlands) ab Montag, 19. April, bis auf Weiteres geschlossen halten“, heißt es auf der Website und auf Twitter. Eine Wiederöffnung sei erst dann denkbar, sobald die Corona-Schutzmaßnahmen gelockert würden.

Bedeutet: Auch die Vor-Ort-Abholung von online bestellter Ware (Click & Collect) ist vorerst nicht möglich. Bitte beachten: Wer zuletzt Waren im GameStop-Laden vorbestellt hat, kann diese Artikel weder ändern noch stornieren noch nach Hause umleiten lassen.

Kunden, die ab sofort Konsolen, Spiele oder Fanartikel auf gamestop.de kaufen, bekommen die Produkte natürlich zugeschickt. Dies gilt auch für mögliche PlayStation-5-Verkaufsaktionen in den kommenden Wochen: Zuletzt hat GameStop am 25. Februar – also vor fast zwei Monaten – fabrikfrische PS5-Konsolen angeboten.

Wann hat welcher Händler die PlayStation 5 verkauft? (Stand: 8. April 2021)
Wann hat welcher Händler die PlayStation 5 verkauft? (Stand: 8. April 2021)