Start Wirtschaft GamerLegion: Berliner Startup vermittelt Trainingsstunden

GamerLegion: Berliner Startup vermittelt Trainingsstunden

GamerLegion-Gründer Nicolas Reber will das Angebot an Spielen und Coaches rasch ausbauen.
GamerLegion-Gründer Nicolas Reber will das Angebot an Spielen und Coaches rasch ausbauen.

Wer sich als Skifahrer oder Klavier-Spieler verbessern möchte, bucht Privatstunden. Warum nicht auch in Disziplinen wie „World of Tanks“ oder „League of Legends“? Das ist die Geschäftsidee des Berliner Startups GamerLegion.

GamerLegion ist ein Online-Marktplatz, der Trainingsstunden mit Games-Experten vermittelt. Auf der Website finden Spielefans den passenden Coach, um ihre taktischen und spielerischen Fähigkeiten zu verbessern – und dadurch im besten Fall mehr Spaß in Spielen wie „Counter-Strike GO“ oder „League of Legends“ zu haben. Der Stundensatz variiert je nach Erfahrung und Qualität des Coaches.

Zielgruppe sind nicht nur eSportler, sondern auch ambitionierte Freizeitspieler. Analog zum Erlernen von Sportarten oder Musikinstrumenten kann ein gezielter Tipp eines Profis zuweilen viele frustrierende Stunden des Herumprobierens abkürzen. Zu diesem Zweck klinkt sich der Coach direkt ins Match ein, um auf Fehler hinzuweisen und Tricks zu verraten.

Derzeit deckt das Portal fünf Spiele ab: „Counter-Strike: Global Offensive“, „League of Legends“, „World of Tanks“, „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ und „Rainbow Six Siege“. In Kürze will das Startup weitere Titel aufnehmen, darunter „Dota 2“, „FIFA 18“, „Overwatch“ und „Fortnite“. Zu diesem Zweck sucht das GamerLegion laufend nach fähigen Coaches, die ihr Wissen gegen Bezahlung weitergeben wollen und können.

Vorteil für angehende Spiele-Lehrer: GamerLegion kümmert sich um die komplette Zahlungsabwicklung und den Kundenservice. Der Schüler bezahlt wiederum mit der Plattform-eigenen Währung „Gold“, die gegen Echtgeld gekauft werden kann.

GamerLegion: Gamescom-Auftritt geplant

Gegründet wurde GamerLegion im April 2017 von Jungunternehmer Nicolas Reber, der derzeit mit seinem sechsköpfigen Team an der Weiterentwicklung der Plattform und des Angebots arbeitet. Mit an Bord ist unter anderem PR-Manager Dennis Hartmann, der mehr als fünf Jahre Erfahrung als Director Digital Media von Adspree und SevenGames Network (Prosiebengames.de, Browsergames.de) mitbringt.

Der erste große Marketing-Aufschlag steht für die Gamescom 2018 an: GamerLegion baut einen eigenen Stand auf, wo sich Messebesucher die Tricks der Coaches abschauen  können.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here