Start Sport Intel Grand Slam: ESL und Intel intensivieren Zusammenarbeit

Intel Grand Slam: ESL und Intel intensivieren Zusammenarbeit

Intel und die ESL intensivieren die Zusammenarbeit (Foto: ESL / Helena Kristiansson)
Intel und die ESL intensivieren die Zusammenarbeit (Foto: ESL / Helena Kristiansson)

Ein Preisgeld von 1 Million Dollar winkt dem Team, das den Intel Grand Slam holt: Die ESL und Intel setzen ihre langjährige Zusammenarbeit fort.

Den Chip-Gigant Intel und das eSports-Unternehmen ESL verbindet seit 15 Jahren eine enge Partnerschaft, die nun in den kommenden Jahren ausgebaut werden soll.

Intel ist ab sofort „offizieller globaler Technologie-Partner“ der ESL und unterstützt damit Plattformen wie ESL Play und ESEA sowie nationale Meisterschaften mit PCs auf Basis von Intel-Prozessoren der Core- und Xeon-Serie. Teil der neuen Vereinbarung sind natürlich auch Großereignisse wie die die Intel Extreme Masters, die Turniere der „ESL One“-Serie und die ESL Pro League.

Die ESL selbst spricht von einer „historischen Partnerschaft“. Beide Parteien wollen vom weltweiten eSports-Wachstum profitieren, ein Segment, das Jahr um Jahr neue Rekorde aufstellt. Zuletzt hat die ESL mit dem Intel Extreme Masters in Katowice das größte Event der Unternehmensgeschichte ausgerichtet: 173.000 Zuschauer waren vor Ort und verfolgten die Wettkämpfe.

Intel Grand Slam: Intel lobt Preisgeld von 1 Million Dollar aus

Ähnlich wie im Tennis steht der Begriff „Grand Slam“ für Serien-Siege bei allen relevanten Turnieren. Gleiches gilt auch für den neuen „Intel Grand Slam“: Das erste Team, das vier der zehn letzten ESL-Wettbewerbe in der Disziplin „Counter-Strike: Global Offensive“ gewinnt, erhält die Summe von 1 Million Dollar.

Gezählt werden die Intel Extreme Masters, die ESL One, die ESL Pro League und die DreamHack Masters-Serie. Der Startschuss erfolgt im Rahmen der ESL One Cologne ab dem 7. Juli in Köln.

Intel ist künftig auch Namenssponsor der ESL-Studios in den USA und in Europa, die sich in „The Intel eSports Arenas“ umbenennen.

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here