Start Marketing & PR Saturn schickt Werbefigur Tech-Nick in Rente

Saturn schickt Werbefigur Tech-Nick in Rente

Vier Jahre lang warb Antoine Monot Jr als Tech-Nick für Saturn (Foto: Serviceplan)
Vier Jahre lang warb Antoine Monot Jr als Tech-Nick für Saturn (Foto: Serviceplan)

Tech-Nick hat ausgenickt: Die Handelskette Saturn erfindet sich wieder neu – und geht mit neuen emotionalen TV-Spots ins Weihnachtsgeschäft.

Seit 2013 warb Schauspieler Antoine Monot Jr. in seiner Rolle als zunächst schweigsamer, später dann sprechender Verkäufer für die Elektronikmarkt-Kette. Damit ist jetzt Schluss: Wie das Marketing-Fachblatt Horizont berichtet, schickt Saturn die Werbefigur Tech-Nick in Rente.

Die Erfinder von „Geiz ist geil“ und „Soo! Muss Technik“ gruppieren ihren Werbe-Auftritte künftig rund um die Botschaft „Technik er(Leben)“ und setzen auf den Slogan „Du kannst mehr“.

Die neue Agentur Jung von Matt will die Marke dadurch neu positionieren – und hat dazu vier Spots entwickelt, die vom 1. November 2017 bis Mitte 2018 im TV, im Kino und auf den einschlägigen Social-Media-Plattformen für Saturn werben.

Pünktlich zum wichtigen Weihnachtsgeschäft will Saturn mit „bewegenden Geschichten“ die angebotene Technik erlebbar machen – etwa romantische Heiratsanträge per Drohne oder ein Staubsauger, mit dem die „Monster“ unter dem Bett eines kleinen Jungen schließlich zu Freunden werden.

Technik (Er)Leben: Saturn schaltet emotionale Spots ab 1. November

Die Spots sollen auf „subtile, aber sehr treffende Art“ zeigen, wie Technik das Leben bereichert – inklusive serienmäßigem Happy-End. Der erste Spot namens „Anna“ dauert knapp 90 Sekunden, läuft am 1.11. um 20:13 parallel auf allen privaten TV-Sendern: Erst via eingespielten Erinnerungen via VR-Brille gelingt es einer Tochter, dass ihr Demenz-kranker Vater sie wiedererkennt.

Der neue Saturn-Spot "Anna" ist ab 1. November 2017 im Einsatz.
Der neue Saturn-Spot „Anna“ ist ab 1. November 2017 im Einsatz.

Offenkundig setzt Saturn auf einen ähnlichen Effekt wie im Falle von Edeka, die kurz vor Weihnachten 2015 mit dem berührenden Spot „Heimkommen“ einen Viral-Hit landeten.

Der Handelsriese vertraut erneut auf Regisseur Alex Feil, der bereits vor sieben Jahren einen Spot mit Rocker Alice Cooper und Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz umgesetzt hat.

Gemeinsam mit der Schwester Media Markt gehören die europaweit 190 Saturn-Filialen zur Ceconomy AG, die seit Juli 2017 an der Börse notiert ist. Beide Handelsketten kamen zuletzt auf einen Umsatz von mehr als 22 Milliarden Euro und gehören zu den wichtigsten Anbietern von Computer- und Videospielen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here