Start Marketing & PR Meet & Play: Youtuber, Battles und Elternparadies

Meet & Play: Youtuber, Battles und Elternparadies

Die Veranstalter erwarten 4.500 Fans zur Premiere der Meet & Play in Oberhausen.
Die Veranstalter erwarten 4.500 Fans zur Premiere der Meet & Play in Oberhausen.

4.500 Fans und ein Rudel Youtuber: Mit der „Meet & Play“ steigt in am 29. Januar 2017 in Oberhausen das laut Veranstalter „fetteste Gaming-Event“.

Einen Vorgeschmack auf die Premiere der Arcade One am dritten April-Wochenende gibt es bereits am 29. Januar 2017: Die Funke Mediengruppe (die aktuelle, Das Goldene Blatt, Hörzu, TV Digital, Berliner Morgenpost) baut ihr Engagement im Segment der Fan-Conventions aus und veranstaltet nach der letztjährigen TubeCon nun erstmals die „Meet & Play“ in der Turbinenhalle zu Oberhausen – unweit des Einkaufszentrums CentrO und der König-Pilsener-Arena.

4.500 Fans werden zu einer Veranstaltung erwartet, die in aller Bescheidenheit als „das beste Gaming-Event Deutschlands“ beworben wird.

Meet & Play in Oberhausen: „Deutschlands größte Gamer“ auf dem „besten Gaming-Event Deutschlands“

Der Name und das Logo im GTA-Format verraten bereits das Konzept: Youtuber stehen für Umarmungen, Selfies und Autogramme zur Verfügung und liefern sich „Battles“ in Disziplinen wie Minecraft, Counter-Strike GO oder League of Legends.

Auf und neben der Bühne treten „Deutschlands größte Gamer“ auf, die es auf viele Millionen Youtube-, Twitter- und Instagram-Follower bringen – darunter die Minecraft-Youtuber Rewinside und Rotpilz, Inscope21, Sturmwaffel, AviveHD, ICrimax, HandOfBlood, UnsympathischTV, Barid, der League-of-Legends-Clan Spandauer Inferno und andere Personen des öffentlichen Lebens. Schauspielerin Joyce Ilg und Sänger Emrah moderieren außerdem die Deutsche Meisterschaft in Just Dance.

Meet & Play: 100 Euro für Meet & Greet, Catering und Goodie-Bag

Bei der Preisgestaltung geht Funke einen fundamental anderen Weg als die Veranstalter der Arcade One. Die Tickets sind gestaffelt und starten bei 27 Euro. Eine Stunde früher in die Halle darf, wer sich für ein VIP-Ticket entscheidet, das neben Catering auch noch ein Goodie-Bag enthält. Kostenpunkt: 101 Euro.

Für 122 Euro darf man ein Elternteil mitbringen, das während des Sonntagnachmittags in einer Art Bällebad geparkt wird: Im „Elternparadies“ wird den ganzen Tag kostenlos Kaffee und Wasser ausgeschenkt.

Zum Vergleich: Die Tickets für die Arcade One liegen bei rund 30 Euro. Der Veranstalter – die Berliner Glow Media – geht von 15.000 Besuchern aus, die ein ähnlich gelagertes Programm wie bei der Meet & Play erwartet. Für das Wochenende am 22./23. April haben sich Youtuber wie PietSmiet, Sarazar und Rocket Beans TV angemeldet.

Kommentar oder Frage?
Teilen

1 Kommentar

  1. Diese Event ist eine reine Verschwendung, ich habe Tickets durch ein zeitungsgewinnspiel gewonnen und bin mit nicht großen Erwartungen erschienen, weil ich gehört habe dass das Spandauer Inferno nicht erscheinen wird. Das Event ist genauaso wie die tubecon 2016 schlecht organisiert!!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here