Start Marketing & PR Landwirtschafts-Simulator 2017 mehr als eine halbe Million Mal verkauft

Landwirtschafts-Simulator 2017 mehr als eine halbe Million Mal verkauft

Die
Die "Landwirtschafts-Simulator 2017 Platinum Edition" erscheint im November 2017.

Reiche Ernte fahren GIANTS Software und Astragon ein: Nach Zahlen des Branchenverbands BIU hat der „Landwirtschafts-Simulator 2017“ die 500.000-Stück-Marke übersprungen.

Dass sich der „Landwirtschafts-Simulator“ auf treue Fans verlassen kann, zeigte sich bereits zum Start des Spiels Ende Oktober 2016: Binnen weniger Tage griffen mehr als 200.000 PC-Spieler zu. Kurz nach dem Weihnachtsgeschäft 2016 übersprang auch die PlayStation-4-Fassung die 100.000-Stück-Grenze. Damit ist der „Landwirtschafts-Simulator“ derzeit das mit Abstand erfolgreichste PC- und Konsolen-Spiel, das im deutschsprachigen Raum (konkret: in der Nähe von Zürich) entwickelt wurde. Der Vertrieb liegt in Händen des Mönchengladbacher Publishers Astragon Entertainment.

Im ersten Halbjahr 2017 setzten sich die guten Abverkäufe unverdrossen dort: Plattform-übergreifend liegen die Zahlen nun bei über einer halben Million Stück, wie der Branchenverband BIU mitteilte (inklusive Download-Käufe). Solche Werte binnen weniger Monate schaffen sonst nur Spiele wie „FIFA 17“ oder „Battlefield 1“.

Die Gruppe der Feierabend-Landwirte dürfte weiter wachsen. Denn am 14. November erscheint mit der „Landwirtschafts-Simulator 2017 Platinum Edition“ eine umfangreiche Erweiterung, die sowohl als Add-on als auch als Komplettpaket erhältlich ist.

Landwirtschafts-Simulator 2017: Das Landleben-Phänomen erreicht 500.000 Spieler

Als Überraschungs-Erfolg muss „Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“ gewertet werden. Selbst der Spielehersteller Activision Blizzard wurde nach eigener Darstellung von der spektakulären Resonanz auf die Neuauflage des Konsolen-Klassikers überrumpelt. Gegenüber Investoren und Analysten bekannte CEO Eric Hirshberg, dass das Spiel alle Erwartungen erheblich übertroffen habe – nun wird bereits darüber nachgedacht, weitere Traditions-Marken wiederzubeleben. Fans spekulieren unter anderem auf „Spyro the Dragon“.

Zwischen der Veröffentlichung Ende Juni und Ende Juli setzte Activision Blizzard mehr als 100.000 PlayStation-4-Exemplare in Deutschland ab – und das in nur vier Wochen. Etwas länger gebraucht hat das Science-Fiction-Action-Rollenspiel „Mass Effect: Andromeda“ von Electronic Arts: Das Spiel ist am 23. März 2017 erschienen: Inzwischen haben sich 100.000 PlayStation-4-Besitzer für den Titel erschienen.

Meistverkaufte Spiele 2017: „Mass Effect: Andromeda“ und „Crash Bandicoot N.Sane Trilogy“ neu in der Top-Liste

Beide Titel sind neu im GamesWirtschaft-Ranking, das die schnellstverkauften Spiele-Neuheiten der Saison 2016/17 auflistet. Da die Tabelle ausschließlich Verkaufszahlen für einzelne Systeme (PC, PlayStation 4, Xbox One, 3DS, Switch, Wii U) aufweist, ist die kumulierte Gesamtverkaufszahl des „Landwirtschafts-Simulator 2017“ nicht enthalten. Der Titel hat indes beste Chancen auf eine Top-Platzeriung in der Jahresabrechnung 2017, in die dann sämtliche Versionen einfließen.

Die meistverkauften Computerspiele 2016/2017 im Überblick
Die meistverkauften Computerspiele 2016/2017 im Überblick

Die folgenden Neuheiten des Jahres 2016/2017 haben nach den Statuten des „BIU Sales Award“ die Marke von 100.000 Stück noch nicht erreicht:

  • Deus Ex: Mankind Divided (23.08.2016)
  • Pro Evolution 2017 / PES 2017 (15.09.2016)
  • Gears of War 4 (11.10.2016)
  • Civilization 6 (21.10.2016)
  • Titanfall 2 (28.10.2016)
  • Dishonored 2 (11.11.2016)
  • WWE 2K17 (07.02.2017)
  • Halo Wars 2 (21.02.2017)
  • Kingdom Hearts HD 1.5 & 2.5 Remix (31.03.2017)
  • Lego City: Undercover (06.04.2017)
  • Sniper Ghost Warrior (24.04.2017)
  • Splatoon 2 (21.07.2017)
Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here