Start Marketing & PR Bridge Constructor Portal: Headup Games kooperiert mit Valve

Bridge Constructor Portal: Headup Games kooperiert mit Valve

Für "Bridge Constructor Portal" sichert sich Headup Games die Valve-Lizenz.

In „Bridge Constructor Portal“ kombiniert der Dürener Publisher Headup Games das unverwüstliche Brückenbauspiel mit dem Valve-Klassiker „Portal“.

Zehn Jahre ist die Veröffentlichung von „Portal“ mittlerweile her. Das innovative Spielprinzip des Denk- und Geschicklichkeitsspiels: Mittels einer Art Strahlenkanone kann der Spieler Gegenstände durch Portale teleportieren – und natürlich auch sich selbst. Die immer komplexer werdenden Puzzles samt unterschiedlicher Materialien und Hindernisse lassen sich nur durch Ausnutzung physikalischer Gesetzmäßigkeiten lösen.

Die außergewöhnliche, aufs Wesentliche reduzierte Optik des Spiels gilt als derart Stil-prägend, dass „Portal“ zusammen mit „Minecraft“, „Sim City“, „Tetris“ und „Pac-Man“ in der Dauerausstellung des Museum of Modern Art (MOMA) in New York zu sehen ist. Auch der im Spiel mehrfach vorkommende Ausspruch „The cake is a lie“ („Der Kuchen ist eine Lüge“) hält sich wacker in Form von Memes in der Social-Media- und Gaming-Welt.

„Portal“ stammt vom US-amerikanischen Studio Valve, das die Computerspiele-Welt seit zwei Jahrzehnten prägt wie nur wenige andere. Mit „Half-Life“, „Counter-Strike“ und „Team Fortress“ betreibt Valve gleich mehrere der weltweit erfolgreichsten Action-Spiele-Marken und spielt mit „Dota 2“ auch eine wichtige Rolle im eSport-Markt. Die Valve-Download-Plattform Steam gilt als einer der wichtigsten Vertriebswege für PC-Spiele.

"Bridge Constructor Portal" erscheint am 20. Dezember 2017 für PC, Linux und Mac.
„Bridge Constructor Portal“ erscheint am 20. Dezember 2017 für PC, Linux und Mac.

Bridge Constructor Portal: Headup Games holt sich „Portal“-Lizenz von Valve

Seit Monaten arbeitet das österreichische Entwicklerteam Clockstone Software mit Sitz in Innsbruck im Auftrag von Publishers Headup Games heimlich an einer „Portal“-Variante des hauseigenen Dauerbrenners „Bridge Constructor“. Die Serie gehört neben der Adventure-Serie „The Inner World“ zu den Kronjuwelen des Publishers aus dem nordrhein-westfälischen Düren. Auch auch um den Vertrieb des Kickstarter-Erfolgs „Trüberbrook“ im Handel wird sich Headup Games kümmern.

In „Bridge Constructor“ besteht die Aufgabe darin, tragfähige Brücken aus vorgegebenen Beton-, Holz- oder Seil-Bauteilen zu konstruieren, die im Anschluss einem Praxistest unterzogen werden – etwa in Form eines tonnenschweren LKWs.

Das Lizenz-Spiel verknüpft die unverwechselbare „Portal“-Optik mit der „Bridge Constructor“-Spielmechanik. Am 20. Dezember – also wenige Tage vor Weihnachten – erscheint das Spiel in einer Windows-/Linux-/Mac-Version; Anfang 2018 sollen Konsolen-Versionen folgen.

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here