Start Marketing & PR Bandai Namco Entertainment: PR-Etat geht an MSM.Digital Communications

Bandai Namco Entertainment: PR-Etat geht an MSM.Digital Communications

Marco Süß ist seit 1. August 2016 neuer PR-Manager bei Namco Bandai in Frankfurt.
Marco Süß ist seit 1. August 2016 neuer PR-Manager bei Namco Bandai in Frankfurt.

Die deutsche Niederlassung von Bandai Namco Entertainment arbeitet ab 2018 mit einer neuen PR-Agentur zusammen: Den Etat sicherte sich die frisch gegründete MSM.digital Communications GmbH mit Sitz in Hamburg.

Bandai-Namco-PR-Chef Marco Süß kündigt ein „spannendes Jahr mit einem starken Line-Up“ an, das sowohl Lizenztitel als auch Eigenmarken umfasst. Bei der Vermarktung der 2018-Neuheiten wird die Kommunikations-Abteilung des japanischen Videospiele-Publishers von der MSM.Digital Communications GmbH beraten und unterstützt.

Die Agentur mit Sitz in Hamburg wurde Anfang des Jahres unter anderem von den langjährigen PR-Experten Nikolas Angerstein und Nils Kedeinis gegründet. Angerstein freut sich über den Auftrag und verweist in diesem Zusammenhang auf das üppige Portfolio von Bandai Namco, zu dem einige der bekanntesten Games-Marken zählen.

Von Bandai Namco stammen Anime-Universen wie „Dragon Ball“, „Digimon“, „One Piece“ und „Ni No Kuni“, aber auch die Rennspiel-Serie „Project Cars“, die Kampfspiel-Marke „Tekken“ und das preisgekrönte Action-Abenteuer „Dark Souls“. Daneben vertreibt die Bandai Namco Entertainment GmbH von Frankfurt aus die Spiele von CD Projekt, darunter der Rollenspiel-Blockbuster „The Witcher 3: Wild Hunt“.

 

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here