Start Marketing & PR B3 Biennale 2017 mit Schwerpunkt Games ab 29. November

B3 Biennale 2017 mit Schwerpunkt Games ab 29. November

Die B3 Biennale 2017 findet im Festivalzentrum FOUR in Frankfurt statt.
Die B3 Biennale 2017 findet im Festivalzentrum FOUR in Frankfurt statt.

Frankfurt ist Austragungsort der B3 Biennale 2017: Für die dritte Auflage des Festivals haben namhafte Experten der deutschen Games-Branche zugesagt.

Der Name deutet es an: Alle zwei Jahre vereint die „Biennale des bewegten Bildes“ (kurz: B3) Kulturschaffende aus den Disziplinen Medien, TV, Film, Games Virtual Reality/Augmentend Reality und Kunst in Frankfurt. Das Motto in diesem Jahr lautet: „ON DESIRE. Über das Begehren“. Mehr als 250 Redner, Künstler und Aussteller beteiligen sich ab dem 29. November an diesem internationalen Festival.

Gerade in diesem Jahr führe kein Weg an der Computerspiel-Branche vorbei, sagt Professor Bernd Kracke, der künstlerische Leiter der B3. „Lust, Leidenschaft, Sehnsucht, auch Sucht, all das, was Games ausmachen, manifestieren sich in unserem Leitthema.“

Zu den thematischen Schwerpunkten zählt neben dem Dauerbrenner „Games-Förderung“ auch die Entwicklung des Virtual-Reality-Marktes.

Veranstaltet wird die B3 Biennale von der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG). Zu den Trägern und Förderern gehören unter anderem die Stadt Frankfurt, der Kulturfonds Rhein Main, das hessische Wissenschaftsministerium und die hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen).

B3 Biennale 2017: Programm-Highlights zum Thema Games

Sechs Panels und Vorträge sind den künstlerischen und ökonomischen Fragestellungen der Computerspiele-Branche gewidmet.

Panel: „Egoshooter, Kriegsspiele, epische Online-Schlachten: Macht für Machtlose oder einfach nur Lust am Spielen?“ mit Joscha Steffens, Tom Putzki (Wargaming Europe) und Shalev Moran (Kurator des Print Screen Festival, Israel) am Mittwoch, 29.11., 13.30 Uhr

Keynote: „Crowd versus State Funding. Kultur auf Kundenwunsch – die ehrlichste Art der Finanzierung?“ mit Christoph Nagel (International Manager Europe, Kickstarter) am Donnerstag, 30.11., 10 Uhr

Panel: „Marktforschung 4.0. – Wunscherfüllung dank Smart Data. Transmedia, Gamification und Big Data modernisieren die Markforschung“ mit Thorsten Unger (Target Games), Robin Resch, Igor Simic (Donnerstag, 30.11., 13.30 Uhr)

Vortrag: „Die mimetische Krise der Videospiele. Befindet sich das Medium Videospiele in einer Darstellungskrise? Die wachsende Lücke zwischen visueller und systemischer Darstellung in populären Computerspielen“ mit Shalev Moran (Donnerstag, 30.11., 13.30 Uhr)

Interview: „2017 – das Jahr der Wahrheit für VR-Games? Top oder Flop? Mit Fallbeispiel DuelVR“ mit Michael Liebe (Booster Space) und Petra Fröhlich (GamesWirtschaft) am Donnerstag, 30.11., 14.45 Uhr

Panel: „Zukünftige Strategien klassischer Finanzierungsmodelle in Film, Games- und Medienindustrie. Welche Finanzierungsmodelle werden in den kommenden Jahren dominieren? Wie positioniert sich die staatliche Förderung national und international? Film, Games, VR – Wie kann die gegenseitige monetäre Kannibalisierung verhindert werden?“ mit Klaus Schaefer (Geschäftsführer FilmFernsehFonds Bayern) und Susanne Schmitt (Creative Europe Berlin) am 1.12. 2017, 10 Uhr

Darüber hinaus sind gleich mehrere Ausstellungen, Video-Installationen und Dokumentationen im Festivalzentrum zu besichtigen. Unter anderem präsentiert René Meyer vom Leipziger „Haus der Computerspiele“ die Highlights seiner Konsolen- und Automaten-Sammlung.

B3 Biennale 2017: Termin und Veranstaltungsort

Die B3 Biennale 2017 findet vom 29. November 2017 (Mittwoch) bis 3. Dezember 2017 (Sonntag) in Frankfurt/Main statt. Der außergewöhnliche Austragungsort in diesem Jahr: das „FOUR Frankfurt“ auf dem ehemaligen Areal der Deutschen Bank im Finanzviertel der Main-Metropole.

Das komplette Programm des Festivals ist in Kürze auf der B3-Website abrufbar. Dort sind auch Dauerkarten, Tagestickets und Kinokarten erhältlich.

Kommentar oder Frage?
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here